Suche Heute Live
Bundesliga

Schmerzgrenze bei 60 bis 70 Millionen Euro?

Medien: Sané beim FC Bayern nicht unverkäuflich

08.08.2022 21:22
Verlässt Leroy Sané den FC Bayern?
© IMAGO/Eibner-Pressefoto
Verlässt Leroy Sané den FC Bayern?

Nationalspieler Leroy Sané ist beim FC Bayern in diesem Transfer-Sommer entgegen der Aussagen von Sportvorstand Hasan Salihamidzic angeblich nicht unverkäuflich. 

Leroy Sanés Gastspiel beim FC Bayern gleicht seit gut zwei Jahren einer Achterbahnfahrt.

Gute Ansätze zeigte der 26-Jährige häufiger, spielte sogar eine überragende Hinrunde 2021/2022. Doch immer wieder taucht Sané auch ab. Seit Jahresbeginn kam er nicht mehr in Normalform.

Kein Wunder also, dass sich längst Wechsel-Gerüchte um den früheren Schalker ranken. Der FC Arsenal soll seine Fühler ausgestreckt haben, auch Premier-League-Konkurrent Manchester United, hieß es zuletzt in englischen Medien.

Ist der FC Bayern bei Leroy Sané gesprächsbereit?

Den Spekulationen von der Insel trat Sportvorstand Hasan Salihamidzic allerdings am Sonntag entschieden entgegen. Am Interesse von United sei "nichts dran", stellte der Bosnier in der Talk-Sendung "Sky 90" klar. "Leroy ist ein wichtiger Spieler für uns, deswegen gibt dazu überhaupt nichts zu erzählen."

Glaubt man "Sky"-Reporter Florian Plettenberg, sind die Worte des früheren Profis aber mit Vorsicht zu genießen.

Demnach setze man beim FC Bayern intern immer noch große Hoffnungen in Sané und seinen endgültigen Durchbruch in der neuen Saison. Der Flügelstürmer sei jedoch "nicht unverkäuflich". 

Plettenberg präzisierte: "Käme ein Angebot im Bereich von 60 bis 70 Millionen Euro, dann würden sich die Bayern dieses zumindest anhören."

Harter Konkurrenzkampf beim FC Bayern

Aktuell hat Sané im Kampf um die Stammplätze beim FC Bayern eher schlechte Karten.

Neuzugang Sadio Mané ist in der nach dem Abgang von Robert Lewandowski sehr variablen Offensivreihe gesetzt. Auch Thomas Müller steht nicht zur Debatte. Zudem präsentierten sich zuletzt Serge Gnabry und vor allem Jamal Musiala in starker Verfassung.

Sowohl im Supercup gegen RB Leipzig (5:3) als auch beim Bundesliga-Auftakt bei Eintracht Frankfurt (6:1) blieb für Sané nur die Joker-Rolle. Immerhin: In beiden Partien verbuchte er nach seiner Einwechslung noch eine Torbeteiligung.

9. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
07.10.2022 20:30
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
08.10.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
08.10.2022 18:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
09.10.2022 15:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
09.10.2022 17:30
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
09.10.2022 19:30
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin852115:6917
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg852112:6617
    3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern843123:61715
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund850311:10115
    51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim842213:8514
    6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt842216:13314
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln834114:10413
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder833218:13512
    9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach833211:10112
    10FC AugsburgFC AugsburgAugsburg84048:12-412
    11RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig832313:12111
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0583238:12-411
    13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg82248:14-68
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC81438:10-27
    15FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 04813410:17-76
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart80539:13-45
    17Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen81259:16-75
    18VfL BochumVfL BochumBochum80175:23-181
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug27
    21. FC Union BerlinSheraldo Becker06
    RB LeipzigChristopher Nkunku26
    4FC Bayern MünchenJamal Musiala05
    5FC AugsburgErmedin Demirović04