Suche Heute Live
Formel 1
Formel 1
GT Masters GT4 Germany TCR Germany F4

"Hier gibt es ein Zuhause für ihn"

Vettel bald in der IndyCar-Serie unterwegs?

05.08.2022 14:21
Sebastian Vettel hört Ende des Jahres als Formel-1-Fahrer auf
© IMAGO/Federico Basile / IPA / ipa-agen
Sebastian Vettel hört Ende des Jahres als Formel-1-Fahrer auf

Seit Sebastian Vettel angekündigt hat, seine Karriere in der Formel 1 zu beenden, ranken sich viele Spekulationen um seine Zukunft. Ein Rennfahrerkollege hat dem vierfachen Weltmeister nun eine weitere Tür geöffnet. 

Wie der IndyCar-Pilot Graham Rahal gegenüber "The Race" betonte, sei in der US-Serie jederzeit ein Cockpit für den deutschen Rennfahrer frei, sofern Vettel es denn wolle. "Ich bin sicher, dass wir einen Weg finden, um das hin zukriegen", zeigte sich der sechsfache Grand-Prix-Sieger optimistisch. 

Rahal bot dem Aston-Martin-Piloten sogar in seinem eigenen Rennstall ein Auto an. "Hier gibt es ein Zuhause für ihn. Wir bereiten ohnehin vor, in Zukunft ein viertes Auto an den Start zu bringen", betonte der US-Amerikaner, der für Rahal Letterman Lanigan Racing fährt. Das Team wurde ursprünglich von seinem Vater gegründet. 

Auch eine Teilzeitstelle für den Heppenheimer brachte Rahal ins Spiel. Der 33-Jährige ist sich sicher, dass der Tapetenwechsel in die USA für Vettel genau das Richtige wäre.

"Ein Kerl wie er ist ein Racer. Ich bin sicher, ständig Zehnter zu werden, macht ihm keinen Spaß", sagte er und fuhr fort: "Ich glaube, Seb würde feststellen, dass IndyCar ein deutlich entspannteres Umfeld ist, aber gewiss auch deutlich kompetitiver."

Bleibt Vettel der Formel 1 erhalten?

Schon nach dem Großen Preis von Miami hatte Rahal angeboten, Vettel könne für seinen Rennstall einen Test absolvieren. Der frühere Red-Bull-Fahrer hatte damals die künstliche Strecke in Florida kritisiert und betont, es gebe in den USA schönere Strecken mit mehr Motorsportgeschichte.

Zumindest in Miami wird Vettel nicht mehr fahren. Mit seiner Rücktrittsankündigung nach dem Ungarn-GP sorgte er allerdings zweifelsohne für eine große Überraschung. Noch hält er sich offen, wie es nach dem Ende der Saison für ihn weiter geht. Ob er weiter Rennen fahren will, ist noch unklar. 

F1-Boss Stefano Domenicali soll ihm laut "Sport Bild" bereits einen Job im Management der Rennserie angeboten haben. Es wird spekuliert, Vettel könnte sich dort um Nachhaltigkeitsthemen kümmern. Zuletzt hatte er sich immer wieder für Umweltthemen stark gemacht.

Formel 1 2022

BahrainBahrain GP18.03. - 20.03.
Saudi-ArabienSaudi-Arabien GP25.03. - 27.03.
AustralienAustralien GP08.04. - 10.04.
ItalienImola GP22.04. - 24.04.
USAMiami GP06.05. - 08.05.
SpanienSpanien GP20.05. - 22.05.
MonacoMonaco GP26.05. - 29.05.
AserbaidschanAserbaidschan GP10.06. - 12.06.
KanadaKanada GP17.06. - 19.06.
GroßbritannienGroßbritannien GP01.07. - 03.07.
ÖsterreichÖsterreich GP08.07. - 10.07.
FrankreichFrankreich GP22.07. - 24.07.
UngarnUngarn GP29.07. - 31.07.
BelgienBelgien GP26.08. - 28.08.
NiederlandeNiederlande GP02.09. - 04.09.
ItalienItalien GP09.09. - 11.09.
SingapurSingapur GP30.09. - 02.10.
JapanJapan GP07.10. - 09.10.
USAUSA GP21.10. - 23.10.
MexikoMexiko GP28.10. - 30.10.
BrasilienBrasilien GP11.11. - 13.11.
VA EmirateAbu Dhabi GP18.11. - 20.11.