Suche Heute Live
Bundesliga

Rolfes: So ist die Attacke auf BVB und FC Bayern geplant

04.08.2022 08:54
Rolfes sieht die Winter-WM kritisch und will im Titelkampf mitmischen
© O.Behrendt via www.imago-images.de
Rolfes sieht die Winter-WM kritisch und will im Titelkampf mitmischen

Bayer Leverkusens Geschäftsführer Simon Rolfes hat erklärt, wie die Werkself in der anstehenden Saison den Angriff auf FC Bayern und Borussia Dortmund wagen und in den Titelkampf eingreifen will. Vor allem am BVB möchte Leverkusen gern vorbeiziehen.

Vom "Redaktionsnetzwerk Deutschland" gefragt, wie er die Einschätzung einiger Experten bewertet, dass Bayer Leverkusen Meisterchancen hat, weil der FC Bayern nach dem Abgang von Robert Lewandowski und der BVB nach dem Abschied von Erling Haaland offensiv geschwächt sind, sagte der neue Werkself-Boss Simon Rolfes: "Mit 80 Toren haben wir in der Vorsaison einen Vereinsrekord aufgestellt, und wir werden auch in der neuen Spielzeit wieder attraktiv und nach vorne spielen."

Der Fokus des Tabellendritten der letzten Spielzeit liegt also genau dort, wo es den Münchnern und Dortmundern mutmaßlich an Power fehlt. Allerdings sei das nicht alles, Rolfes weiter: "Wir wollen auch sehr gut verteidigen."

Das sei auch nötig, denn: "Als uns im letzten Saisondrittel die halbe Offensive wegen Verletzung fehlte, haben wir sicher nicht immer überragenden Angriffsfußball gespielt. Dank ihrer Willensstärke hat sich die Mannschaft aber dennoch durchgesetzt. Und das hat mir besonders gut gefallen." Der 40-Jährige erwartet "auch in der neuen Saison Phasen, wo diese Mentalität gefragt ist."

Bayer Leverkusen mit Angriff auf Vizemeister BVB

Dass die Vertragsverlängerungen mit Top-Torjäger Patrik Schick und Florian Wirtz als Zeichen an die Topklubs gedeutet wurden, dass die Leverkusener es ernst meinen mit dem Angriff auf den Titel, stört Rolfes nicht.

"Was die Konkurrenz darüber denkt, ist mir eigentlich egal. Mir ist wichtig, dass die Vertragsverlängerungen von Patrik und Flo sowie die Tatsache, dass auch Moussa Diaby bleibt, wichtige Signale an die Mannschaft, das Trainerteam, den Verein und gerade auch an die Fans sind", sagte der Geschäftsführer.

Gleichzeitig gab er die Marschrichtung vor: "Dass wir wieder angreifen und am besten noch besser abschneiden wollen als in der Vorsaison, versteht sich von selbst." 2021/22 landete Bayer (64 Punkte) fünf Zähler hinter Vizemeister Borussia Dortmund (69 Punkte). Das soll sich nun ändern. Wenn nicht die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar alles verändert. 

Rolfes: WM für Bundesliga eine "Katastrophe"

Rolfes vermutet nämlich durch das Turnier in Katar erhebliche Folgen für den Bundesliga-Verlauf. "Welchen Einfluss das im Detail auf die Bundesliga haben wird, weiß ich nicht. Dass es Einfluss nehmen wird, dessen bin ich mir sicher", sagte der ehemalige Profi weiter. Aus sportlicher Sicht sei diese WM "für die Vereine eine Katastrophe", meinte der 40-Jährige.

Der späte WM-Zeitpunkt bedinge "einen sehr viel komprimierteren Spielplan für die Bundesliga", sagte der Nachfolger von Rudi Völler. Gerade die Klubs, "die international spielen und zudem Spieler für die WM abstellen, werden im Laufe der Saison eine extrem hohe Belastung haben". Bayer spielt in diesem Jahr in der Champions League. Aus dem DFB-Pokal sind die Leverkusener am vergangenen Samstag allerdings schon ausgeschieden.

Die WM in dem Wüstenstaat startet am 21. November, das Finale ist am 18. Dezember. Die an diesem Wochenende beginnende Bundesliga-Saison macht eine Spielpause vom 13. November bis zum 21. Januar.

Ein Urteil, "ob der Sport in Katar Veränderungen herbeiführen kann oder ob er letztlich nur missbraucht wird", falle ihm schwer, sagte Rolfes. "Auf jeden Fall aber ist es nach Russland die zweite WM-Vergabe in Folge, die alles andere als glücklich war." Katar steht wegen Menschenrechtsverletzungen und dem Umgang mit den Arbeitern unter anderen auf den Baustellen der WM stark in der Kritik.

2. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 20:30
SC Freiburg
SC Freiburg
1
1
SC Freiburg
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
3
0
13.08.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1
1
Bayer Leverkusen
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
2
1
RB Leipzig
RB Leipzig
2
1
RB Leipzig
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
2
1
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
3
2
1899 Hoffenheim
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
2
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
1
0
SV Werder Bremen
SV Werder
2
1
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
1
13.08.2022 18:30
FC Schalke 04
Schalke 04
2
1
FC Schalke 04
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
2
0
14.08.2022 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
14.08.2022 17:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund22004:136
    21. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln21105:324
    2Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach21105:324
    41. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin21103:124
    51. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0521102:114
    6FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern11006:153
    7SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg21015:323
    81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim21014:5-13
    9FC AugsburgFC AugsburgAugsburg21012:5-33
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder20204:402
    11RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig20203:302
    11VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart20203:302
    13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg10102:201
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0420113:5-21
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC20112:4-21
    16Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt20112:7-51
    17VfL BochumVfL BochumBochum20023:5-20
    18Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen20021:3-20
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1FC Schalke 04Marius Bülter12
    SV Werder BremenNiclas Füllkrug02
    SC FreiburgMichael Gregoritsch02
    FC Bayern MünchenJamal Musiala02
    RB LeipzigChristopher Nkunku02