Suche Heute Live
Biathlon

Vorfreude bei den deutschen Stars

Biathlon-Sommer-WM wird zum Rekordevent

27.07.2022 11:16
Denise Herrmann geht bei der Biathlon-Sommer-WM an den Start
© IMAGO/Tomi Hänninen
Denise Herrmann geht bei der Biathlon-Sommer-WM an den Start

Auf den Beginn der kommenden Biathlon-Saison müssen sich die Fans noch gedulden. Allerdings liefert die Sommer-WM in Ruhpolding einen ersten Vorgeschmack auf den Winter. An Stars mangelt es bei den Wettkämpfen zudem nicht.

Wie der "Westfälische Anzeiger" berichtet, werden insgesamt 28 Nationen mit etwa 400 Athletinnen und Athleten in Ruhpolding an den Start gehen. Dadurch ist von einer Rekordteilnehmerzahl auszugehen.

Mit Denise Herrmann, Benedikt Doll oder Philipp Nawrath können sich die Fans bei der Sommer-WM auf bekannte Gesichter aus der deutschen Biathlon-Mannschaft freuen.

Deutsche Biathlon-Stars freuen sich auf Ruhpolding

"Ich freue mich sehr auf diese Veranstaltung", verriet Nawrath Anfang Juli im Interview mit "chiemgau24": "Klar liegt unser Fokus auf dem Winter, aber das werden interessante und hoffentlich auch erfolgreiche Wettbewerbe. Ich will auf jeden Fall in Ruhpolding starten und dann natürlich auch gute Ergebnisse erzielen."

Herrmann sagte gegenüber dem Portal: "Ich bin noch nie bei einer Sommer-WM gestartet. Da will ich die Gelegenheit natürlich nutzen, vor heimischer Kulisse anzutreten. Das wird ein cooles Event vor der Haustüre. Zudem ist es ein guter Härtetest." Dabei sprach die Einzel-Olympiasiegerin von einem "attraktiven Gesamtpaket". Auch Dorothea Wierer und Elvira Öberg wollen in Ruhpolding an den Start gehen.

Biathlon-WM in Oberhof das große Saison-Highlight

Aktuell bereiten sich die Biathlon-Stars intensiv auf die neue Saison vor und halten ihre Fans in den Sozialen Medien dabei immer wieder auf dem Laufenden. Die Sommer-WM wird einen ersten Überblick über die Frühform geben.

Das absolute Highlight in der kommenden Saison ist zweifelsohne die Biathlon-Weltmeisterschaft in Oberhof. Die deutschen Wintersport-Asse können sich zwischen dem 8. und 19. Februar also noch auf ein weiteres großes Heimspiel freuen.