Suche Heute Live
Bundesliga

Nach investigativer Recherche der "Ruhr Nachrichten"

BVB reagiert auf "dieBasis"-Mitgliedschaft von Busfahrer

20.07.2022 19:06
Der BVB hat gegenüber den "Ruhr Nachrichten" Stellung bezogen
© Christopher Neundorf via www.imago-images.de
Der BVB hat gegenüber den "Ruhr Nachrichten" Stellung bezogen

Borussia Dortmund bereitet sich derzeit in der Schweiz auf die anstehende Bundesliga-Saison vor. Derweil sorgt eine investigative Recherche der "Ruhr Nachrichten" für Aufsehen. So soll Busfahrer Christian Schulz Mitglied bei der Corona-Protestpartei "dieBasis" sein. Die Schwarz-Gelben haben sich von der politischen Einstellung des 52-Jährigen distanziert.

Christian Schulz fährt seit 2011 die Profi-Mannschaft von Borussia Dortmund. Ein Bericht der "Ruhr Nachrichten" sorgt jetzt aber für Wirbel. Grund dafür ist die politische Einstellung des 52-Jährigen, soll Schulz doch zu den Mitgründern des Dortmunder Stadtverbands von "dieBasis" gezählt haben.

Die Partei gibt es seit 2020 und hatte sich aufgrund des Unmuts über die damals geltenden Corona-Maßnahmen gebildet. Wie es heißt, engagierte sich auch Schulz bei "dieBasis", wurde sogar auf der Gründungsversammlung in den Vorstand gewählt und sei dort "bis heute stellvertretender Vorsitzender des Stadtverbandes".

BVB distanziert sich von Schulz' politischer Einstellung

Borussia Dortmund weiß über Schulz' Tätigkeit Bescheid und äußerte sich gegenüber den "Ruhr Nachrichten" zur politischen Haltung des Busfahrers. Der Vereine habe Schulz "schon vor einigen Monaten deutlich mitgeteilt, dass Positionen der Partei, für die er sich in der Vergangenheit engagiert hat, mit den Positionen von Borussia Dortmund nicht im Ansatz vereinbar sind".

Weiter heißt es: "Herr Schulz hat uns daraufhin mitgeteilt, dass er sich nicht mehr aktiv politisch in der besagten Partei engagiert, dass er sein Amt ruhen lässt und bei der nächsten Wahl nicht mehr für eine Kandidatur zur Verfügung stehen wird." Schon jetzt würde Schulz nicht mehr an Sitzungen teilnehmen, gab er an. Der Klub habe die Information, dass Schulz "unserem intensiven Gespräch schon vor Monaten" hat "Taten folgen lassen".

Der Fahrer selbst erklärte gegenüber der Regionalzeitung, dass er sein Amt als stellvertretender Vorsitzender des Stadtverbandes mittlerweile "ruhen lässt". Dies sei seine "freie Entscheidung" gewesen. "Keiner, tatsächlich niemand bei Borussia Dortmund hat mir dazu geraten", sagte Schulz, der in Zukunft nach eigener Aussage nicht mehr für einen Posten bei "dieBasis" kandidieren werde. Gleichzeitig beteuerte Schulz, dass sich die Partei von "Reichsbürgern" und "jeglichem Rechtsextremismus" distanzieren würde.

3. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
19.08.2022 20:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
1
1
Bor. Mönchengladbach
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
0
20.08.2022 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
20.08.2022 18:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
21.08.2022 15:30
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
21.08.2022 17:30
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach32106:337
    2FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern22008:176
    3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund22004:136
    41. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln21105:324
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin21103:124
    61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0521102:114
    7SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg21015:323
    81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim21014:5-13
    9FC AugsburgFC AugsburgAugsburg21012:5-33
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder20204:402
    11RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig20203:302
    11VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart20203:302
    13FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0420113:5-21
    14VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg20112:4-21
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30122:5-31
    16Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt20112:7-51
    17VfL BochumVfL BochumBochum20023:5-20
    18Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen20021:3-20
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenJamal Musiala03
    2FC Schalke 04Marius Bülter12
    SV Werder BremenNiclas Füllkrug02
    SC FreiburgMichael Gregoritsch02
    RB LeipzigChristopher Nkunku02