Suche Heute Live
Bundesliga

Streik des Toptorjägers nicht ausgeschlossen?

Zeit rennt: Lewandowski hat mit Bayern abgeschlossen

07.07.2022 12:01

Die Zeit für Robert Lewandowski, bis er sich beim FC Bayern zurückmelden muss, wird immer knapper. Sollte sich in den kommenden Tagen keine neue Dynamik im Wechsel-Poker mit dem FC Barcelona abzeichnen, ist gar ein Trainingsstreik nicht ausgeschlossen, heißt es.

Robert Lewandowski muss am 12. Juli zurück in München sein. Dort steht für den Weltfußballer die obligatorische medizinische Untersuchung an, die er zusammen mit anderen Nationalspielern verspätet antreten muss. Aufgrund der Nations-League-Länderspiele hatten Lewandowski, Neuer und Co. einige Tage Extra-Urlaub bekommen. Einen Tag später kehren die Stars zurück ins Mannschaftstraining von Julian Nagelsmann.

Die Wunschvorstellung Lewandowskis, so berichtet der "kicker", ist es allerdings, dass sein Transfer zum FC Barcelona noch vor kommenden Dienstag über die Bühne geht. Somit müsste er gar nicht erst noch einmal auf dem Gelände des FC Bayern an der Säbener Straße auftauchen. 

Innerlich hat der siebenfache Bundesliga-Torschützenkönig mit seinem Kapitel beim FC Bayern schon abgeschlossen, so das Fachblatt mit Berufung auf Informationen aus Polen.

Streik von Lewandowski beim FC Bayern nicht ausgeschlossen?

Letzter Ausweg, um einen Wechsel nach Spanien in diesem Sommer trotz seines bis 2023 gültigen Vertrags in München durchzuboxen, ist dem "kicker" zufolge ein Streik. Dieser käme zwar angesichts der professionellen Arbeitseinstellung des Stürmers "überraschend", ausgeschlossen sei jenes Szenario aber nicht.

Zuletzt hatte Lewandowskis Ex-Berater Maik Barthel gegenüber der "Bild" verraten, dass es durchaus möglich ist, dass der 33-Jährige dem Training fern bleibt. Als der Angreifer einst 2013 ein Jahr vor Vertragsende von Borussia Dortmund zum FC Bayern wechseln wollte, wurde ein Streik "angedacht", erinnerte sich Barthel. Letztendlich entschied sich der Pole aber dagegen, blieb noch ein Jahr bei den Schwarz-Gelben und ging 2014 ablösefrei nach München.

Der FC Bayern wird in diesem Sommer seiner Linie laut "kicker" treu bleiben und darauf beharren, dass Lewandowski seinen Vertrag erfüllt. Denn: Ein Ersatz, also ein Stürmer, der den Toptorjäger sofort ersetzen kann, ist schwer und nur mit viel Geld verfügbar.

2. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 20:30
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
13.08.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
13.08.2022 18:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
14.08.2022 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
14.08.2022 17:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern11006:153
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg11004:043
    31. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln11003:123
    31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin11003:123
    3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach11003:123
    61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0511002:113
    7Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund11001:013
    8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg10102:201
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder10102:201
    10RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig10101:101
    10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart10101:101
    12VfL BochumVfL BochumBochum10011:2-10
    13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen10010:1-10
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim10011:3-20
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0410011:3-20
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC10011:3-20
    17FC AugsburgFC AugsburgAugsburg10010:4-40
    18Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt10011:6-50
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenJamal Musiala02
    1. FSV Mainz 05Karim Onisiwo02
    3VfB StuttgartNaouirou Ahamada01
    1. FC Union BerlinSheraldo Becker01
    Bor. MönchengladbachRamy Bensebaini01