Suche Heute Live
Bundesliga

Cheftrainer Terzic verrät:

BVB-Sorgenkind Reyna "voller Energie"

07.07.2022 08:08
Hat mit Verletzungsproblemen zu kämpfen: BVB-Profi Giovanni Reyna
© IMAGO/Joachim Bywaletz
Hat mit Verletzungsproblemen zu kämpfen: BVB-Profi Giovanni Reyna

Giovanni Reyna will bei Borussia Dortmund nach einer langen Leidenszeit in der kommenden Saison wieder durchstarten. BVB-Trainer Edin Terzic erlebt den US-Amerikaner in den ersten Vorbereitungstagen hochmotiviert.

"Gio ist total fleißig unterwegs", wird der Rose-Nachfolger vom "kicker" zitiert. Mit seinen gerade einmal 19 Jahren hat Reyna bereits eine lange Verletzungshistorie. In der vergangenen Spielzeit wurde der offensive Mittelfeldspieler insbesondere immer wieder von Muskelverletzungen gestoppt, absolvierte deshalb nur zwölf Partien für den BVB.

"Das macht was mit einem, vor allem mit so einem jungen Kerl", sagte Terzic zu den immer wiederkehrenden Rückschlägen.

Inzwischen scheint Reyna aber auch mental wieder in einer guten Verfassung zu sein. "Wenn ich mich jetzt mit ihm unterhalte, sprüht er voller Energie", verriet der 39-Jährige: "Er freut sich auf uns, wir freuen uns auf ihn und wir hoffen, dass er den nächsten Schritt machen kann, körperlich noch stabiler werden kann, um viel häufiger mit uns auf dem Platz zu stehen."

BVB will "aus der Vergangenheit lernen"

Reyna war bei weitem nicht der einzige BVB-Profi, der in der jüngeren Vergangenheit immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte. In der letzten Saison mussten die Dortmunder zahlreiche Ausfälle verkraften. Das Thema Belastungssteuerung spielt bei den Schwarz-Gelben in der Vorbereitung folglich eine große Rolle.

"Wir müssen aus der Vergangenheit lernen, die Jungs vielleicht nicht zu schnell in die Belastung zu schicken", erklärte Terzic.

Mit Blick auf Reyna sowie Rechtsverteidiger Mateu Morey, der die komplette Vorsaison wegen einer Kreuzbandverletzung verpasst hat, ergänzte der Cheftrainer: "Nun geht es darum, dass die Jungs nicht so schnell wie möglich wiederkommen, sondern so lange wie möglich bei uns bleiben."

2. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 20:30
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
13.08.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
13.08.2022 18:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
14.08.2022 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
14.08.2022 17:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern11006:153
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg11004:043
    31. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln11003:123
    31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin11003:123
    3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach11003:123
    61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0511002:113
    7Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund11001:013
    8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg10102:201
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder10102:201
    10RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig10101:101
    10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart10101:101
    12VfL BochumVfL BochumBochum10011:2-10
    13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen10010:1-10
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim10011:3-20
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0410011:3-20
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC10011:3-20
    17FC AugsburgFC AugsburgAugsburg10010:4-40
    18Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt10011:6-50
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenJamal Musiala02
    1. FSV Mainz 05Karim Onisiwo02
    3VfB StuttgartNaouirou Ahamada01
    1. FC Union BerlinSheraldo Becker01
    Bor. MönchengladbachRamy Bensebaini01