Suche Heute Live
Bundesliga

Lazio bläst Schulz-Transfer ab: "Nicht auf der Wunschliste"

05.07.2022 21:30
Nico Schulz (li.) soll und will den BVB verlassen
© IMAGO/Ralf Treese
Nico Schulz (li.) soll und will den BVB verlassen

Borussia Dortmund möchte im Sommer noch zahlreiche Spieler abgeben. Darunter befindet sich auch Nico Schulz. Zuletzt wurde der Linksverteidiger des BVB mit einem Wechsel zu Lazio Rom in Verbindung gebracht. Doch aus Italien kommt nun ein mehr als deutliches Dementi.

Nico Schulz ist einer von mehreren Spielern, der möglichst noch in der laufenden Transferperiode den BVB verlassen soll. Doch noch ist kein Abnehmer für den Abwehrspieler gefunden, der sich nicht nachdrücklich in Dortmund durchsetzen konnte.

Zuletzt berichtete die "Gazzetta dello Sport", dass Lazio Rom Interesse am 29-Jährigen hat, der vor drei Jahren für mehr als 25 Millionen Euro von der TSG 1899 Hoffenheim zur Borussia gewechselt war. Doch offenbar ist an den Spekulationen über einen Wechsel zu den Biancocelesti nichts dran.

Gegenüber "Sport1" hat nämlich Lazio-Sportchef Igli Tare - selbst lange Zeit Bundesliga-Spieler (1995 bis 2000 beim Karlsruher SC, Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Kaiserslautern) - überaus deutlich betont, dass die Gerüchte jedweder Grundlage entbehren. 

BVB hängt in der Luft

"Nico Schulz ist nicht auf meiner Wunschliste", sagte der Sportdirektor des italienischen Spitzenklubs und fügte unmissverständlich an: "Wir haben noch nie miteinander gesprochen."


Mehr dazu: BVB bei Guerreiro wegen Raum-Plänen in der Zwickmühle


Die klare Absage des Klubs aus Rom reiht sich ein in die Berichte der letzten Tage, nach denen sich die Dortmunder schwer tun, ihre Verkaufskandidaten loszuwerden.

Wie die "Ruhr Nachrichten" zuletzt vermeldeten, wartet der BVB bei einem Trio noch immer auf konkrete Angebote. Weder für Manuel Akanji noch für besagten Schulz oder Raphael Guerreiro gebe es derzeit Offerten anderer Klubs. 

Anders als bei Schulz jedoch laufen die Verträge von Guerreiro und Akanji bereits im Sommer 2023 aus, der 29-Jährige hingegen ist noch bis 2024 gebunden. Immerhin bei Akanji gibt es aber offenbar Licht am Horizont.


Mehr dazu: Ohne Schulz: BVB gewinnt erstes Testspiel unter Terzic


Weil bislang keine Abgänge in der Größenordnung von Schulz und Co. finalisiert werden konnten, hängt der Klub bei der Suche nach weiteren Neuzugängen in der Luft. Erst müssen frische Gelder für Ablösen und zudem die Gehälter der genannten Stars frei werden.

2. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 20:30
SC Freiburg
SC Freiburg
1
1
SC Freiburg
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
3
0
13.08.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1
1
Bayer Leverkusen
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
1
1
RB Leipzig
RB Leipzig
2
1
RB Leipzig
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
2
1
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
2
2
1899 Hoffenheim
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
2
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
1
0
SV Werder Bremen
SV Werder
1
1
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
1
1
13.08.2022 18:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
14.08.2022 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
14.08.2022 17:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund22004:136
    21. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln21105:324
    3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern11006:153
    4SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg21015:323
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin11003:123
    5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach11003:123
    71. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0511002:113
    8RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig20203:302
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder20203:302
    10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart20202:202
    11VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg10102:201
    12VfL BochumVfL BochumBochum20113:4-11
    13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen20111:2-11
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim20113:5-21
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC20112:4-21
    16FC AugsburgFC AugsburgAugsburg20111:5-41
    17Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt20112:7-51
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0410011:3-20
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SV Werder BremenNiclas Füllkrug02
    SC FreiburgMichael Gregoritsch02
    FC Bayern MünchenJamal Musiala02
    RB LeipzigChristopher Nkunku02
    1. FSV Mainz 05Karim Onisiwo02