Suche Heute Live
eSports

Dark gewinnt die Dreamhack SC2 Valencia

04.07.2022 06:56
Dark bei den WCS Global Finals in Starcraft 2 auf der Blizzcon 2018
© dpa
Dark bei den WCS Global Finals in Starcraft 2 auf der Blizzcon 2018

Der Südkoreaner Park "Dark" Ryung-woo hat den Titel bei der Dreamhack Starcraft 2 Masters in Valencia gewonnen. Im Finale setzte er sich gegen Cho "Maru" Seong-ju durch (4:3).

Eingefleischte SC2-Fans konnten sich beim Blick auf den Turnierbaum an alte Zeiten erinnert fühlen, denn die Halbfinals waren rein koreanisch besetzt. In der Starcraft-2-Historie machten die Koreaner die internationalen Turniersiege lange unter sich aus.

Das änderte sich in den vergangenen Jahren zwar, doch in Valencia zeigten die koreanischen Top-Spieler, dass sie keineswegs an alter Spielklasse verloren haben. Im Finale boten Dark und Maru den Fans eine packende Serie über die volle Distanz.

Weltmeister Serral sagte Turnier kurzfristig ab

Das europäische Teilnehmerfeld war geschwächt: Joona "Serral" Sotala, der Weltmeister aus Finnland, hatte seine Teilnahme wegen persönlicher Gründe kurzfristig abgesagt.

Vizeweltmeister Riccardo "Reynor" Romiti verließ seine Gruppe mit weißer Weste. Im Match gegen Kang "Solar" Min-soo überraschte der Italiener mit einem ungewöhnlichen Manöver.

Gegen den Zerg-Spieler wechselte Reynor seine Fraktion, eigentlich spielt er ebenfalls als Zerg, und trat als Protoss an. Die Strategie ging auf, Reynor gewann das Match gegen Solar deutlich (2:0). Im Viertelfinale gegen Maru endete sein Turnierlauf allerdings (1:3).

Die drei deutschen Teilnehmer schieden nach einer starken Gruppenphase bereits in den ersten Runden der Playoffs aus. Tobias "ShoWTimE" Sieber verlor in der Round-of-24 gegen den Südkoreaner Kim "herO" Joon-ho (1:3).

Der Protoss-Spieler herO eliminierte eine Runde danach mit Julian "Lambo" Brosig gleich den nächsten Deutschen (1:3). Auch Gabriel "HeroMarine" Segat scheiterte im Achtelfinale an Maru (1:3).