Suche Heute Live
Bundesliga

Favre-Klub Nizza lockt drei Gladbach-Stars

01.07.2022 13:53

Im Poker um Torhüter Yann Sommer von Borussia Mönchengladbach macht offenbar ausgerechnet OGC Nizza - der Klub von Ex-Gladbach-Trainer Lucien Favre - Ernst. Doch damit nicht genug. Offenbar buhlen die Franzosen auch um Alassane Pléa und Marcus Thuram.

Wie der "RTL France"-Journalist Fabrice Hawkins bei Twitter vermeldet, haben Nizza und Sommer eine mündliche Einigung getroffen.

Demnach stehen in den kommenden Tagen Gespräche zwischen den Gladbacher Verantwortlichen und denen des französischen Klubs an. Dabei könnte es bereits um die Wechsel-Modalitäten gehen.

Hauptakteur im Werben um Sommer soll ausgerechnet OGC-Coach Lucien Favre sein. In der Saison 2014/2015 arbeiteten die beiden Schweizer zusammen bei Gladbach.

Verlängert Gladbach mit Yann Sommer?

Favre hatte den Trainerposten in Nizza erst Ende Juni übernommen. Dort hatte der er 64-Jährige bereits zwischen 2016 und 2018 gearbeitet.

Sommers Vertrag bei Borussia Mönchengladbach ist nur noch bis 2023 datiert. Daher könnte der Klub vom Niederrhein in dieser Transferperiode letztmals eine höhere Ablöse für den 33-Jährigen kassieren. 

Sportdirektor Roland Virkus hatte zuletzt jedoch betont, das Arbeitspapier der unumstrittenen Nummer eins "auf jeden Fall verlängern" zu wollen.

Sommer nährt Hoffnungen auf Gladbach-Verbleib

Sommer selbst nährte vor Kurzem noch die Hoffnungen auf einen Verbleib, indem er die Verpflichtung von Trainer Daniel Farke lobte.

"Ich habe viel Gutes über ihn gehört – von Spielern, die mit ihm zusammengearbeitet oder in der gleichen Liga gespielt haben. Ich glaube, dass es eine sehr gute Entscheidung für uns war, ihn als neuen Trainer zu verpflichten", wurde der Schlussmann auf der Gladbacher Vereinshomepage zitiert.

Dennoch reißen die Wechselgerüchte nicht ab. Zuletzt wurde Sommer auch bei Nizza-Konkurrent Stade Rennes gehandelt. Der Verein aus der Bretagne sei sogar bereits mit den Gladbach-Verantwortlichen in Gesprächen, hieß es. Noch seien die Verhandlungen aber nicht sehr weit fortgeschritten.

Auch Pléa und Thuram im Nizza-Fokus?

Laut "Bild" ist Nizza aber nicht nur scharf auf Sommer. Auch Alassane Pléa und Marcus Thuram stehen demnach im Fokus des Ligue-1-Klubs.

Pléa und Favre kennen sich aus gemeinsamen Zeiten in Nizza. Von 2016 bis 2018 waren die beiden beim Klub von der Côte d'Azur angestellt. Thuram würde bei einem Wechsel auf seinen jüngeren Bruder Khephren treffen.

Pléas und Thurams Verträge in Gladbach laufen ebenfalls 2023 aus. Eine Verlängerung sei bei beiden Spielern ausgeschlossen, berichtete zuletzt "Sport Bild".

2. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 20:30
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
13.08.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
13.08.2022 18:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
14.08.2022 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
14.08.2022 17:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern11006:153
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg11004:043
    31. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln11003:123
    31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin11003:123
    3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach11003:123
    61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0511002:113
    7Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund11001:013
    8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg10102:201
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder10102:201
    10RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig10101:101
    10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart10101:101
    12VfL BochumVfL BochumBochum10011:2-10
    13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen10010:1-10
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim10011:3-20
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0410011:3-20
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC10011:3-20
    17FC AugsburgFC AugsburgAugsburg10010:4-40
    18Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt10011:6-50
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenJamal Musiala02
    1. FSV Mainz 05Karim Onisiwo02
    3VfB StuttgartNaouirou Ahamada01
    1. FC Union BerlinSheraldo Becker01
    Bor. MönchengladbachRamy Bensebaini01