Suche Heute Live
Bundesliga

Werder Bremen hat ablösefreien Mainz-Star kontaktiert

28.06.2022 13:28
Jean-Paul Boëtius wird bei Werder Bremen gehandelt
© nordphoto GmbH / Kokenge via www.imago-images.de
Jean-Paul Boëtius wird bei Werder Bremen gehandelt

Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen ist auf der Suche nach Verstärkungen für die Offensive offenbar beim 1. FSV Mainz 05 fündig geworden. Jean-Paul Boëtius befindet sich auf dem Radar der Hanseaten. Gut für die Grün-Weißen: der Mittelfeldmann ist ablösefrei.

Nach dem direkten Wiederaufstieg ins deutsche Fußball-Oberhaus rüstet der SV Werder Bremen derzeit seinen Kader auf, um in der Bundesliga mithalten zu können. Bei dem Klub von der Weser gibt es gleich mehrere Baustellen, eine davon im offensiven Mittelfeld.

Nachdem sich die Wechsel von Bayerns Sarpreet Singh (zu lange verletzt) und Daniel-Kofi Kyereh (entschied sich für den SC Freiburg) zuletzt zerschlagen haben, soll es nun bei einem Bundesliga-erfahrenen Akteur klappen: Jean-Paul Boëtius.

Dieser spielt seit 2018 in der deutschen Beletage des Fußballs für den 1. FSV Mainz 05, kam in der abgelaufenen Saison immerhin 33 Mal zum Einsatz (zwei Tore, vier Vorlagen). Allerdings verlängerte der Niederländer seinen Vertrag überraschend nicht, so dass der 28-Jährige in wenigen Tagen ablösefrei zu haben ist. 

Wie Boëtius-Berater Erkan Alkan - durch seine Agentur ICM Stellar Sports in Bremen bestens bekannt, weil diese mehrere (frühere) Werder-Stars betreute - gegenüber "Bild" verriet, haben die Bremer Verantwortlichen bereits beim Mittelfeldmann vorgefühlt.

Werder Bremen: Boëtius macht sich Gedanken

"Es sind mehrere Bundesliga-Klubs an ihm interessiert", sagte Alkan und fügte an: "Ein Verein ist Werder Bremen. Sie haben angerufen und sich nach ihm erkundigt."

Am 28-Jährigen schätzen die Grün-Weißen seine Flexibilität. Boëtius kann sowohl in der Offensive auf verschiedenen Positionen auflaufen, hinter den Spitzen spielen oder die Außenbahnen bekleiden. Er kann aber auch auf der Sechs eingesetzt werden, wenn dort Not am Mann ist. 

Zwar soll es laut "Bild" noch keine konkreten Gespräche mit dem Niederländer gegeben haben, der vor vier Jahren von Feyenoord nach Deutschland kam. Doch Werder könnte eine der Optionen sein, über die sich der vielseitige Fußball-Profi Gedanken macht.

Wann die Entscheidung über seinen neuen Arbeitgeber fällt, ist offen. Bis zum 30.06. ist Boëtius noch offiziell bei Mainz 05 angestellt. 

3. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
19.08.2022 20:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
20.08.2022 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
20.08.2022 18:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
21.08.2022 15:30
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
21.08.2022 17:30
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern22008:176
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund22004:136
    31. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln21105:324
    3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach21105:324
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin21103:124
    61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0521102:114
    7SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg21015:323
    81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim21014:5-13
    9FC AugsburgFC AugsburgAugsburg21012:5-33
    10SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder20204:402
    11RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig20203:302
    11VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart20203:302
    13FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0420113:5-21
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC20112:4-21
    14VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg20112:4-21
    16Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt20112:7-51
    17VfL BochumVfL BochumBochum20023:5-20
    18Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen20021:3-20
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenJamal Musiala03
    2FC Schalke 04Marius Bülter12
    SV Werder BremenNiclas Füllkrug02
    SC FreiburgMichael Gregoritsch02
    RB LeipzigChristopher Nkunku02