Heute Live
Formel 1
Formel 1

"Es ist schade, dass ..."

Motorsport-Legende legt Hamilton F1-Rücktritt nahe

24.06.2022 08:52
Lewis Hamilton zählt zu den dienstältesten Fahrern in der Formel 1
© IMAGO/Steve Etherington
Lewis Hamilton zählt zu den dienstältesten Fahrern in der Formel 1

Lewis Hamilton durchlebt in der Formel 1 eines seiner schwierigsten Jahre. Der Rekord-Weltmeister konnte in dieser Saison noch kein Rennen gewinnen und überquerte die Ziellinie oftmals hinter seinem Mercedes-Teamkollegen George Russell. Motorsport-Legende Jackie Stewart legt dem Briten deshalb einen Rücktritt nahe.

Beim Großen Preis von Kanada landete Lewis Hamilton am vergangenen Wochenende als Dritter endlich wieder auf dem Podest. Für einen Sieg reichte es für den siebenfachen Champion in 2022 aber noch nicht.

Der Mercedes W13 kann einfach noch nicht mit Red Bull und Ferrari mithalten. Besonders das "Bouncing"-Problem machte den Silberpfeilen und Hamilton bis dato zu schaffen.

Mit 37 Jahren befindet sich der Engländer mittlerweile im gehobenen Rennfahrer-Alter. Jackie Stewart legt Hamilton deshalb einen Rücktritt nahe.

"Er hat nun etwas Mühe, weil er einen Teamkollegen hat, der bisher meistens schneller als er war. Es ist schwer für ihn, damit umzugehen. Und ich denke, dass der Zeitpunkt für ihn gekommen ist, zurückzutreten", sagte der 83-Jährige im Podcast "Convex Conversation".

Stewart: Hamilton einer der besten Fahrer der Geschichte

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister glaubt, dass Hamilton auch neben der Rennstrecke Herausforderungen hätte. "Er hat seine Musik und liebt Mode, und die Modeszene wäre absolut passend für ihn. Ich bin mir sicher, dass er auch da erfolgreich sein wird", so Stewart.

Hamilton gehöre "zur Gruppe der besten Fahrer ihrer Zeit, zusammen mit Ayrton Senna und Alain Prost. Aber ich würde es gerne sehen, dass er jetzt zurücktritt. Es ist schade, dass er nicht an der Spitze seines Könnens aufgehört hat und ich denke nicht, dass er jetzt aufhören wird. Aber dennoch wäre ein Rücktritt schlauer als die schmerzliche Erfahrung zu machen, nicht mehr in der Lage zu sein, das tun zu können, was man vorher geschafft hat", meinte Stewart.

Formel 1 2022

BahrainBahrain GP18.03. - 20.03.
Saudi-ArabienSaudi-Arabien GP25.03. - 27.03.
AustralienAustralien GP08.04. - 10.04.
ItalienImola GP22.04. - 24.04.
USAMiami GP06.05. - 08.05.
SpanienSpanien GP20.05. - 22.05.
MonacoMonaco GP26.05. - 29.05.
AserbaidschanAserbaidschan GP10.06. - 12.06.
KanadaKanada GP17.06. - 19.06.
GroßbritannienGroßbritannien GP01.07. - 03.07.
ÖsterreichÖsterreich GP08.07. - 10.07.
FrankreichFrankreich GP22.07. - 24.07.
UngarnUngarn GP29.07. - 31.07.
BelgienBelgien GP26.08. - 28.08.
NiederlandeNiederlande GP02.09. - 04.09.
ItalienItalien GP09.09. - 11.09.
SingapurSingapur GP30.09. - 02.10.
JapanJapan GP07.10. - 09.10.
USAUSA GP21.10. - 23.10.
MexikoMexiko GP28.10. - 30.10.
BrasilienBrasilien GP11.11. - 13.11.
VA EmirateAbu Dhabi GP18.11. - 20.11.