Heute Live
Formel 1
Formel 1
powered by Formel1.de

Strecke liegt den Silberpfeilen

Mercedes setzt in Silverstone auf Updates für den W13

23.06.2022 14:28
Lewis Hamilton im Mercedes W13 beim Kanada-Grand-Prix 2022 in Montreal
© IMAGO/nordphoto GmbH / Bratic
Lewis Hamilton im Mercedes W13 beim Kanada-Grand-Prix 2022 in Montreal

Mercedes hat Großes vor beim Formel-1-Heimrennen in Silverstone. Dann will das Werksteam nämlich die nächste Ausbaustufe seines W13-Silberpfeils einsetzen. Mike Elliott als Technischer Direktor von Mercedes äußert sich zwar nicht konkret dazu, spricht aber von "neuen Teilen", also mehreren Updates.

"Da geht es uns darum, das Auto schneller zu machen und noch mehr aus dem Auto herauszuholen", sagt Elliott in einem Video seines Teams. Das große Fernziel lautet unverändert, den Anschluss an die beiden Spitzenteams herzustellen.

Doch Elliott warnt vor zu großen Erwartungen an die Silverstone-Updates seines Teams. "Wir müssen ehrlich sein zu uns selbst und festhalten: Im Moment befinden wir uns einen Tick hinter Ferrari und Red Bull. Das macht es in einem normalen Rennen schwierig."

Mercedes: Lieber nicht zu viel erwarten

Man dürfe sich aber wahrscheinlich weitere Fortschritte erwarten, denn "Silverstone dürfte eine Strecke sein, die uns etwas besser liegt, wie schon Barcelona", meint Elliott. Er fügt hinzu: "Vielleicht wird es also nur ein bisschen schwierig für uns."

Mercedes-Teamchef Toto Wolff rechnet sich indes ebenfalls eine Steigerung aus, gerade weil Silverstone mit einer glatteren Streckenoberfläche die Bouncing-Probleme des W13 zumindest nicht noch zusätzlich exponieren dürfte.

"Aber: Silverstone ist nicht gleich Barcelona", sagt Wolff. "Deshalb sollten wir nicht zu viel erwarten, sondern einfach weitermachen, die Daten sichten und sinnvolle Lösungen entwerfen - nicht nur für Silverstone, sondern auch darüber hinaus."

Längste sieglose Phase seit 2014

Was aber nicht bedeute, dass Mercedes nicht grundsätzlich auf Erfolg gepolt sei, wie Elliott erklärt. "Was auch immer passiert: Wir werden möglichst viel Druck machen, denn wir wollen wieder auf die Siegerstraße einbiegen. Wir wollen unbedingt wieder gewinnen."

Tatsächlich erlebt Mercedes derzeit aber die längste sieglose Phase seit Beginn der Turbo-Hybrid-Ära in der Saison 2014: Die Silberpfeile haben schon zehn Rennen in Folge nicht gewonnen. Den bislang letzten Mercedes-Sieg in der Formel 1 erzielte Lewis Hamilton 2021 in Saudi-Arabien, dem vorletzten Saisonrennen.

Formel 1 2022

BahrainBahrain GP18.03. - 20.03.
Saudi-ArabienSaudi-Arabien GP25.03. - 27.03.
AustralienAustralien GP08.04. - 10.04.
ItalienImola GP22.04. - 24.04.
USAMiami GP06.05. - 08.05.
SpanienSpanien GP20.05. - 22.05.
MonacoMonaco GP26.05. - 29.05.
AserbaidschanAserbaidschan GP10.06. - 12.06.
KanadaKanada GP17.06. - 19.06.
GroßbritannienGroßbritannien GP01.07. - 03.07.
ÖsterreichÖsterreich GP08.07. - 10.07.
FrankreichFrankreich GP22.07. - 24.07.
UngarnUngarn GP29.07. - 31.07.
BelgienBelgien GP26.08. - 28.08.
NiederlandeNiederlande GP02.09. - 04.09.
ItalienItalien GP09.09. - 11.09.
SingapurSingapur GP30.09. - 02.10.
JapanJapan GP07.10. - 09.10.
USAUSA GP21.10. - 23.10.
MexikoMexiko GP28.10. - 30.10.
BrasilienBrasilien GP11.11. - 13.11.
VA EmirateAbu Dhabi GP18.11. - 20.11.