Heute Live
Formel 1
Formel 1

"Für alle verwirrend"

Brundle rätselt über die "Wundertüte" Mercedes

22.06.2022 14:01

Nach jahrelanger Dominanz muss sich Mercedes in der Formel 1 in diesem Jahr hinten anstellen. Der Trend zeigt bei den Silberpfeilen allerdings in die richtige Richtung. Auf die Frage, wie gut das Auto von Lewis Hamilton und George Russell wirklich ist, hat aber noch niemand in der Königsklasse eine verlässliche Antwort.

Die Fahrer werden nicht müde, sich über den W13 zu beschweren. Doch obwohl Lewis Hamilton und George Russell mit ihrem aktuellen Dienstwagen alles andere als zufrieden sind, fahren sie Woche für Woche nicht nur in die Punkte, sondern kämpfen auch regelmäßig um das Podest.

Sowohl in Barcelona als auch in Baku und Montreal stand ein Mercedes-Pilot am Ende auf dem Treppchen. Alles nur Zufall?

"Mercedes ist im Moment für alle verwirrend, auch für sich selbst", wunderte sich auch Ex-Formel-1-Fahrer Martin Brundle in seiner "Sky Sports"-Kolumne über die Silberpfeile.

"Am Freitag sagt Lewis, das Auto ist unfahrbar. Und genau so sieht es dann auch aus. [...] Und im Rennen fliegen beide Mercedes dann fast mit dem gleichen Speed wie die Spitze", rätselte Brundle. 

Ohne den Ausfall von Sergio Pérez und die Startplatzstrafe gegen Charles Leclerc hätte es für die beiden Silberpfeil-Piloten in Kanada "wahrscheinlich nur zu einem soliden fünften und sechsten Platz gereicht. Aber einmal mehr sieht es so aus, als ob sich unter der Verkleidung ein gutes Auto verbirgt", schrieb der ehemalige Formel-1-Pilot. 

Gelingt Mercedes der Silverstone-Coup?

Wie gut der Mercedes wirklich ist, könnte sich schon beim kommenden Rennen in Silverstone zeigen. Beim Heim-Grand-Prix werden Toto Wolff und Co. womöglich noch das ein oder andere Ass aus dem Ärmel zaubern.

"Sie glauben an ihre Chancen in Silverstone", kann sich auch Brundle vorstellen, dass sich der W13 beim nächsten Rennen von einer noch besseren Seite als in Kanada zeigt.

Formel 1 2022

BahrainBahrain GP18.03. - 20.03.
Saudi-ArabienSaudi-Arabien GP25.03. - 27.03.
AustralienAustralien GP08.04. - 10.04.
ItalienImola GP22.04. - 24.04.
USAMiami GP06.05. - 08.05.
SpanienSpanien GP20.05. - 22.05.
MonacoMonaco GP26.05. - 29.05.
AserbaidschanAserbaidschan GP10.06. - 12.06.
KanadaKanada GP17.06. - 19.06.
GroßbritannienGroßbritannien GP01.07. - 03.07.
ÖsterreichÖsterreich GP08.07. - 10.07.
FrankreichFrankreich GP22.07. - 24.07.
UngarnUngarn GP29.07. - 31.07.
BelgienBelgien GP26.08. - 28.08.
NiederlandeNiederlande GP02.09. - 04.09.
ItalienItalien GP09.09. - 11.09.
SingapurSingapur GP30.09. - 02.10.
JapanJapan GP07.10. - 09.10.
USAUSA GP21.10. - 23.10.
MexikoMexiko GP28.10. - 30.10.
BrasilienBrasilien GP11.11. - 13.11.
VA EmirateAbu Dhabi GP18.11. - 20.11.