Suche Heute Live
2. Bundesliga

Hamburger wollen finanzielles Risiko verringern

Unter Auflagen: HSV will wohl mit Walter verlängern

22.06.2022 10:09

Fußball-Zweitligist Hamburger SV gibt auch für die Saison 2022/23 das Ziel Bundesliga-Aufstieg aus. Die Rückkehr des HSV ins Oberhaus soll mit Tim Walter auf der Trainerbank gelingen, der die Rothosen in der vergangenen Spielzeit immerhin in die Relegation geführt hatte. Ein Teil der Klubführung will mit Walter nun scheinbar gar vorzeitig verlängern.

Sportvorstand Jonas Boldt will beim Hamburger SV endlich Kontinuität auf der Trainerbank. Seit Jahren schon zählt der HSV zu den Klubs im deutschen Profifußball mit dem größten Trainer-Verschleiß.

In Tim Walter hat der Nordklub im vergangenen Sommer offenbar einen Übungsleiter gefunden, der den Verein nicht nur wenige Monate, sondern mehrere Jahre begleiten soll.

Trotz des abermals verpassten Aufstiegs, in diesem Jahr scheiterte der HSV denkbar knapp in der Relegation gegen Hertha BSC (1:0, 0:2), ist Tim Walter auch in 2022/23 hauptverantwortlicher Trainer der Rothosen. Damit nicht genug: Wie "Sport Bild" berichtet, will Boldt den bis Saisonende gültigen Vertrag des 46-Jährigen vorzeitig bis 2024 verlängern.

Was sagt der HSV-Aufsichtsrat zur Walter-Verlängerung?

Am vergangenen Montag soll die Anpassung des Arbeitspapiers zwischen dem Sportvorstand und dem Trainer grundsätzlich besprochen worden sein. Nun müssen die Details, etwa die Gehaltsfrage, geklärt werden. Bis September sollen beide Seiten eine Einigung anstreben, heißt es.

Inwiefern die Klubführung des Hamburger SV eine vorzeitige Vertragsverlängerung allerdings überhaupt mitträgt, steht dem Sportblatt zufolge auf einem anderen Blatt. Der Aufsichtsrat, dem Ex-Profi Marcell Jansen vorsitzt, muss den neuen Vertrag am Ende absegnen. Offenbar wurden die Vertragspläne mit Tim Walter bislang bei noch keiner Sitzung thematisiert, die nächste Runde soll Anfang Juli stattfinden.

Der Aufsichtsrat heißt eine Verlängerung laut "Sport Bild" aber grundsätzlich gut, sofern der Klub im Falle einer vorzeitigen Trennung keinen finanziellen Schaden davonträgt. Walter könnte daher in seinem neuen Arbeitspapier unter gewissen Auflagen an den Klub gebunden werden.

So soll der Trainer keinen Anspruch auf eine hohe Abfindung haben, sollten sich die Wege doch vor Ablauf der Vertragslaufzeit trennen. Auch das Grundgehalt, das bislang rund 500.000 Euro plus Prämien betragen soll, könnte angepasst werden.

5. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
19.08.2022 18:30
Hamburger SV
Hamburger SV
0
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
Darmstadt
SV Darmstadt 98
0
1. FC Magdeburg
Magdeburg
0
1. FC Magdeburg
Hannover 96
Hannover 96
Hannover 96
0
20.08.2022 13:00
SC Paderborn 07
Paderborn
0
SC Paderborn 07
Holstein Kiel
Holstein Kiel
Holstein Kiel
0
SV Sandhausen
Sandhausen
0
SV Sandhausen
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1. FC Nürnberg
0
Jahn Regensburg
Regensburg
0
Jahn Regensburg
Karlsruher SC
Karlsruhe
Karlsruher SC
0
20.08.2022 20:30
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
0
Eintracht Braunschweig
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
0
21.08.2022 13:30
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
0
SpVgg Greuther Fürth
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
1. FC Kaiserslautern
0
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
0
1. FC Heidenheim 1846
Arminia Bielefeld
Bielefeld
Arminia Bielefeld
0
Hansa Rostock
Rostock
0
Hansa Rostock
FC St. Pauli
St. Pauli
FC St. Pauli
0

Torjäger 2022/2023

#Spieler11mTore
1SC Paderborn 07Felix Platte04
2FC St. PauliJohannes Eggestein03
Hamburger SVRobert Glatzel03
SV SandhausenDavid Kinsombi03
51. FC KaiserslauternTerrence Boyd02