Suche Heute Live
Bundesliga

Cheftrainer bei der Borussia vorgestellt

Neu-Gladbacher Farke hofft auf "guten Transfersommer"

05.06.2022 12:26
Daniel Farke hat in Gladbach bis 2025 unterschrieben
© IMAGO/Dirk Paeffgen dirk
Daniel Farke hat in Gladbach bis 2025 unterschrieben

Daniel Farke startet mit Vorfreude und Demut in seinen neuen Job als Cheftrainer von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach. Als 1b-Lösung sieht sich der ehemalige BVB-Coach nicht.

"Es ist ein Moment, der mich mit Freude und ein Stück weit Stolz erfüllt", sagte der 45-Jährige bei seiner offiziellen Vorstellung am Sonntag: "Ich gehe diese Aufgabe mit einer großen Dankbarkeit für das Vertrauen an. Hoffentlich können wir diesen Verein gemeinsam in eine gute Zukunft führen."

Der 45-Jährige unterschrieb am Vortag einen Vertrag bis 2025 und folgt auf Adi Hütter, von dem sich der Klub vom Niederrhein am Ende einer mäßigen Spielzeit getrennt hatte.

"Es ist erstmal nicht mein Thema, zu bewerten, was in der Vergangenheit war", sagte Farke: "Ich bin davon überzeugt, dass wir eine sehr, sehr gute Basis haben." Der aktuelle Kader biete zwar "eine Menge Potenzial", aber das alleine werde wohl nicht reichen: "Natürlich brauchen wir einen guten Transfersommer und müssen gute Entscheidungen treffen."

Personalplanung in Gladbach "zu gegebener Zeit"

Durch das Verpassen der europäischen Wettbewerbe und die dadurch fehlenden Einnahmen könnte es allerdings schwierig werden, richtige Verstärkungen zu bekommen. "Es ist nicht ganz einfach, mit den finanziellen Gegebenheiten sämtliche Wünsche zu erfüllen", sagte Farke und ergänzte trotzdem: "Wir sind alle sehr, sehr hoffnungsfroh, dass uns das in einer guten Weise gelingen wird."

Noch sei es zu früh, darüber zu sprechen, was bei der Borussia personell genau passieren wird. "Um über einzelne Personalien und Positionen zu spekulieren, ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt. Das werden wir zu gegebener Zeit tun", sagte Farke, der im westfälischen Büren geboren wurde und sich durch die Arbeit bei Norwich City in England einen Namen machte.

Zweimal führte er den Klub in die englische Premier League. Zuletzt hatte er bei FK Krasnodar in Russland angeheuert, den Job aber nach kurzer Zeit wegen der russischen Invasion in die Ukraine aufgegeben.

Farke über Interesse an Favre: "Völlig selbstverständlich"

Als "1B-Lösung" sieht sich Farke unterdessen nicht, obgleich Ex-Trainer Lucien Favre zuvor als erster Kandidat gehandelt wurde.

"Das sind Kategorien, die mich gar nicht interessieren. 1A, 1B, 1C? Vielleicht werde ich ja die 1D-Lösung - D wie Dauerlösung", sagte er am Sonntag im Borussia-Park. 

Farke bezeichnete das als "völlig selbstverständlich. Lucien Favre hat hier außergewöhnliche Arbeit abgeliefert. Wenn irgendwann Borussia Dortmund einmal ohne Trainer und Jürgen Klopp auf dem Markt ist, bin ich sicher, dass sich Dortmund auch mit Klopp beschäftigen wird".

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • M = Meister der Vorsaison
    • N = Aufsteiger
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09