Suche Heute Live
Bundesliga

"Müssen den Titelgewinn richtig einordnen"

Europa-League-Held Trapp mahnt Eintracht zur Vorsicht

04.06.2022 09:13

Eintracht Frankfurts Europa-League-Held Kevin Trapp hat auch aus seiner früheren Nichtberücksichtigung für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft Motivation geschöpft.

"Ich habe viel reflektiert und meine Denkweise geändert", sagte der Torhüter in einem Interview der "Welt am Sonntag". Damals habe er sich selbst kritische Fragen gestellt.

"Ab dem Zeitpunkt habe ich es geschafft, mich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren. Ich bin ein Mensch, dem es wichtig ist, dass es allen gut geht, ich kümmere mich gern und viel um andere. Noch bevor ich mich um mich selbst kümmere - habe mich dabei aber selbst vergessen", erklärte der 31-Jährige.

Wenn etwas in der Mannschaft bei den Hessen nicht wie erhofft läuft, "habe ich mir das zu sehr zu Herzen genommen. Das Wichtigste ist, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die man selbst beeinflussen kann", sagte Trapp auch in Bezug auf die DFB-Auswahl, in der Kapitän Manuel Neuer vom FC Bayern die Nummer eins ist.

"Ich denke nicht darüber nach, welche Position ich in der Nationalmannschaft habe. Meine Leistung kann ich selbst beeinflussen. Alles andere liegt nicht in meiner Hand", sagte Trapp: "Ich werde dem Bundestrainer weiter zeigen, dass er sich auf mich verlassen kann."

Trapp mahnt Eintracht Frankfurt zur Vorsicht

Mit Blick auf den sensationellen Triumph in der Europa League mahnte Trapp zugleich zur Vorsicht. Im Erfolg mache man die größten Fehler.

"So schön der Europapokalsieg ist - in der Bundesliga haben wir nicht das gezeigt, was wir von uns erwarten, und im DFB-Pokal sind wir viel zu früh ausgeschieden. Wir müssen den Titelgewinn richtig einordnen und die Saison analysieren", sagte der Keeper.

In der kommenden Saison will er in der Champions League mit seinem Team angreifen und auch die Königsklasse bereichern. "Wir werden eine wettbewerbsfähige Mannschaft haben und wollen zeigen, dass wir auf diesem Niveau mitspielen können", sagte Trapp.

Sein Vertrag bei der Eintracht läuft noch zwei Jahre. "So gut, wie ich mich derzeit fühle, kann ich mir nicht vorstellen, in zwei Jahren mit dem Fußballspielen aufzuhören. Vor allem nicht, wenn sich der Verein weiter so entwickelt und wir weiter erfolgreich sind."

2. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 20:30
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
13.08.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
13.08.2022 18:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
14.08.2022 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
14.08.2022 17:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern11006:153
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg11004:043
    31. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln11003:123
    31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin11003:123
    3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach11003:123
    61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0511002:113
    7Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund11001:013
    8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg10102:201
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder10102:201
    10RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig10101:101
    10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart10101:101
    12VfL BochumVfL BochumBochum10011:2-10
    13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen10010:1-10
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim10011:3-20
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0410011:3-20
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC10011:3-20
    17FC AugsburgFC AugsburgAugsburg10010:4-40
    18Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt10011:6-50
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenJamal Musiala02
    1. FSV Mainz 05Karim Onisiwo02
    3VfB StuttgartNaouirou Ahamada01
    1. FC Union BerlinSheraldo Becker01
    Bor. MönchengladbachRamy Bensebaini01