Heute Live
Wintersport

Skispringen: Ex-Junioren-Weltmeister beendet Karriere

05.06.2022 18:13
Adrian Sell beendet seine Skisprung-Laufbahn
© Kacper Kirklewski / 400mm.pl via www.imago-images.
Adrian Sell beendet seine Skisprung-Laufbahn

Mit den einstigen Weltklasse-Springern Richard Freitag und Severin Freund bei den Männern und der Olympiasiegerin Carina Vogt bei den Frauen haben zuletzt gleich drei prominente deutsche Skisprung-Stars das Ende ihrer aktiven sportlichen Laufbahn bekanntgegeben. Sie sind aber nicht die einzigen, die ihre Skier in die Ecke stellen werden.

Auch die einst große Nachwuchshoffnung Adrian Sell hat das Ende ihrer aktiven Skisprung-Karriere bekannt gegeben. In den sozialen Netzwerken bestätigte der 24-Jährige zuletzt seinen Rückzug vom Leistungssport.

Sell war zuvor nicht bei der Kader-Aufteilung für die Saison 2022/2023 des Deutschen Ski-Verbandes berücksichtigt worden, wie der DSV in der letzten Woche offiziell bekanntgab.


Mehr dazu: Der deutsche Skisprung-Kader für 2022/2023


Adrian Sell galt noch vor wenigen Jahren als eine der vielversprechendsten Nachwuchshoffnungen des deutschen Skispringens. Ausgebildet und trainiert wurde er im Skiinternat Furtwangen, durchlief dabei die DSV-Nachwuchskader. 

Skispringen: Junioren-Weltmeister 2016 im Mannschaftsspringen

Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2016 im rumänischen Rasnov feierte er 2016 den größten Erfolg seiner sportlichen Laufbahn. Im Quartett mit Jonathan Siegel, Tim Fuchs und David Siegel sprang Sell zur Goldmedaille im Mannschaftsspringen.

Anschließend trat er mehrere Jahre im Continentalcup und FIS-Cup in Erscheinung. Der große Durchbruch im großen Weltcup-Zirkus des Skispringens blieb dem Zollbeamten dabei allerdings verwehrt. Sell unternahm mehrere Anläufe im Weltcup, kam aber über das Qualifikationsspringens jeweils nicht hinaus. 

Zum letzten Mal trat er im letzten März beim Skiflug-Wochenende in Oberstdorf in Erscheinung. Er verpasste dabei mit Platz 56 den Sprung in das Wettkampf-Springen. 

Der Heimatverein der einstigen Nachwuchshoffnung war der Skiverein Meßstetten.