Heute Live
Nations League A

"Wir werden miteinander viel reden"

Hansi Flick will Sorgenkind Leroy Sané aufbauen

24.05.2022 14:16
DFB-Elf: Flick will viel mit Sané sprechen
© IMAGO/Laci Perenyi
DFB-Elf: Flick will viel mit Sané sprechen

Leroy Sané hat eine Rückrunde zum Vergessen gespielt. Bundestrainer Hansi Flick ist als Therapeut gefragt.

Leon Goretzka legte Leroy Sané bei der Ankunft im Marbella Football Center liebevoll den Arm auf die Schulter, Hansi Flick setzt bei seinem Sorgenkind auf eine Gesprächstherapie. "Wir werden miteinander viel reden", kündigte der Bundestrainer schon vor dem ersten Training unter der spanischen Sonne an.

Dabei hofft Flick, dass Sané nach einer Rückrunde zum Vergessen beim deutschen Rekordmeister Bayern München nun im Kreise der Fußball-Nationalmannschaft auf andere Gedanken kommt - und die Nations-League-Duelle gegen Europameister Italien (4. und 14. Juni), den EM-Zweiten England (7. Juni) und Ungarn (11. Juni) unbelastet angeht. "Er ist wirklich froh, hier zu sein. Er freut sich auf die Aufgabe, auf die Spiele", versicherte Flick.

Sané gab zuletzt viele Rätsel auf. Seine schwankenden Leistungen, seine teils nicht vorhandene Körpersprache trieben die Münchner Verantwortlichen zur Verzweiflung. Nach einer starken Hinrunde mit fünf Toren und fünf Vorlagen brachte es der 26-Jährige in der zweiten Saisonhälfte auf lediglich zwei Treffer und zwei Assists. Er könne auch nicht sagen, warum Sané nicht immer an seine Leistungsgrenze komme, klagte Bayern-Coach Julian Nagelsmann zuletzt.

Sané mit guter Laune beim DFB

Am Dienstag hatte Sané bei traumhaften Bedingungen sichtlich Spaß. Bei den lustigen Übungen zu Beginn der gut eineinhalbstündigen Einheit lachte er viel. Unterstützung erhielt der 42-malige Nationalspieler (elf Tore) zudem von seinen Teamkollegen. "Es ist nicht einfach, egal für wen, wenn man über längere Zeit viel Kritik einstecken muss. Wenn ich durch eine schlechte Phase gehe, bringt es nichts, wenn mich alle auch noch weiter fertig machen", sagte Jamal Musiala bei Sport1 und versicherte: "Wir Mitspieler stehen alle hinter ihm."

Sané will den Schalter umlegen, nachdem er zuletzt in München oft mit hängenden Schultern über den Rasen schlich. "Wenn er die Körperspannung nicht hat, dann gefällt mir das nicht", kritisierte zuletzt Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Kapitän Manuel Neuer verteidigte in Andalusien aber den Offensivspieler: "Leroy ist ein emotionaler Typ und sensibel in manchen Dingen. Es war kein negatives Jahr. Er hatte Höhen und Tiefen."

DFB: Sané legt Extraschicht ein

Zum Aktiv-Urlaub an der Costa del Sol kam Sané im Gegensatz zu anderen Nationalspielern wie Joshua Kimmich oder Marco Reus ohne Familie. Die volle Konzentration gilt im WM-Jahr der wichtigen Standortbestimmung in der Nations League.

Die Bedeutung der Spiele gegen die hochkarätigen Gegner untermauerte auch Flick noch einmal. "Wir sehen ein bisschen die Weltspitze wieder. Die vier Spiele werden uns zeigen, wie weit der Weg noch ist", sagte der 57-Jährige.

Und: Sie werden zeigen, wie weit Sané Weg zurück zu seiner Bestform ist. Nach dem Training absolvierte er noch einige Steigerungsläufe, nachdem er in München zuletzt nicht so viel Einsatzzeit bekam. Sané will wieder angreifen.

Nations League A im Netz

4. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.06.2022 20:45
Spanien
Spanien
2
1
Spanien
Tschechien
Tschechien
Tschechien
0
0
Schweiz
Schweiz
1
1
Schweiz
Portugal
Portugal
Portugal
0
0
13.06.2022 20:45
Dänemark
Dänemark
2
2
Dänemark
Österreich
Österreich
Österreich
0
0
Frankreich
Frankreich
0
0
Frankreich
Kroatien
Kroatien
Kroatien
1
1
14.06.2022 20:45
England
England
0
0
England
Ungarn
Ungarn
Ungarn
4
1
Deutschland
Deutschland
5
2
Deutschland
Italien
Italien
Italien
2
0
Niederlande
Niederlande
3
2
Niederlande
Wales
Wales
Wales
2
1
Polen
Polen
0
0
Polen
Belgien
Belgien
Belgien
1
1
    Gruppe 1
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1DänemarkDänemarkDänemark43016:339
    2KroatienKroatienKroatien42113:4-17
    3ÖsterreichÖsterreichÖsterreich41125:504
    4FrankreichFrankreichFrankreich40223:5-22
    • Playoffs
    • Abstieg
    Gruppe 2
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SpanienSpanienSpanien42206:338
    2PortugalPortugalPortugal42117:257
    3TschechienTschechienTschechien41124:7-34
    4SchweizSchweizSchweiz41032:7-53
    • Playoffs
    • Abstieg
    Gruppe 3
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1UngarnUngarnUngarn42117:347
    2DeutschlandDeutschlandDeutschland41308:536
    3ItalienItalienItalien41215:7-25
    4EnglandEnglandEngland40221:6-52
    • Playoffs
    • Abstieg
    Gruppe 4
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1NiederlandeNiederlandeNiederlande431011:6510
    2BelgienBelgienBelgien42119:637
    3PolenPolenPolen41125:10-54
    4WalesWalesWales40135:8-31
    • Playoffs
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1NiederlandeMemphis Depay03
    2BelgienMichy Batshuayi02
    DänemarkAndreas Cornelius02
    PortugalCristiano Ronaldo02
    NiederlandeDenzel Dumfries02