Heute Live
2. Bundesliga

"Angriff" von zwei Seiten?

Sorge vor Mega-Platzsturm bei HSV vs. Hertha BSC

23.05.2022 13:13
Jubelt der HSV am Montagabend in der Relegation?
© Jan Kuppert/SVEN SIMON
Jubelt der HSV am Montagabend in der Relegation?

Am Montag (20:30 Uhr) spielen der Hamburger SV und Hertha BSC im Volksparkstadion aus, wer in der kommenden Saison in der Fußball-Bundesliga antreten darf. Erwartet wird nicht nur ein intensives Relegationsspiel, sondern möglicherweise auch ein Platzsturm von zwei Seiten, bei dem die beiden Fanlager aufeinander losgehen könnten.

Dass die Fans nach erreichtem Europapokalplatz, Klassenerhalt, Aufstieg oder ähnlichen Erfolgen den Platz stürmen, gehörte in den letzten Wochen zur Normalität.

Nachdem die deutschen Stadien aufgrund der gelockerten Corona-Schutzmaßnahmen endlich wieder vollständig gefüllt werden können, wollen die Anhänger ihren Stars ganz nah sein.

Nicht nur positive Emotionen bei Fans von Hertha BSC erwartet

Allerdings führten in der Vergangenheit nicht nur positive Emotionen dazu, dass die Fans die Absperrungen überquerten.

Wut, Verzweiflung und Ärger könnten auch am Montagabend dazu beitragen, dass möglicherweise Fans von Hertha BSC ihrem Unmut auf dem Rasen freien Lauf lassen wollen.

Dann nämlich, wenn die Berliner es nicht schaffen sollten, die 0:1-Pleite aus dem Hinspiel in Hamburg wettzumachen.

Das Problem: Dann könnte es innerhalb des Stadions zu einem Zusammentreffen zwischen jubelnden HSV-Fans und aggressiven und frustrierten Hertha-Anhängern mitten auf dem Feld kommen.

Großaufgebot der Polizei bei HSV vs. Hertha BSC?

Nach Informationen von "Bild" rechnet man in Hamburger Sicherheitskreisen mit genau diesem Fall. Um den Zustrom aus der Nordkurve (HSV-Bereich) und dem Südbereich des Stadions, wo die Hertha-Anhänger platziert sind, zu verhindern, soll ein Großaufgebot anrücken.

Aus Berlin und weiteren Bundesländern kommt Unterstützung. Man stellt sich dem Bericht nach auf 500 gewaltbereite Hertha-Fans ein. 

Um die Stimmung innerhalb des Stadions nicht allzu sehr aufzuheizen, gilt zudem ein Alkoholverbot.

Hertha BSC will den siebten Bundesliga-Abstieg seiner Geschichte vermeiden, der HSV nach vier Jahren Zweitklassigkeit endlich wieder im Konzert der Großen mitspielen.

1. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
15.07.2022 20:30
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
0
1. FC Kaiserslautern
Hannover 96
Hannover 96
Hannover 96
0
16.07.2022 13:00
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
0
SpVgg Greuther Fürth
Holstein Kiel
Holstein Kiel
Holstein Kiel
0
FC St. Pauli
St. Pauli
0
FC St. Pauli
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1. FC Nürnberg
0
SV Sandhausen
Sandhausen
0
SV Sandhausen
Arminia Bielefeld
Bielefeld
Arminia Bielefeld
0
Jahn Regensburg
Regensburg
0
Jahn Regensburg
SV Darmstadt 98
Darmstadt
SV Darmstadt 98
0
16.07.2022 20:30
1. FC Magdeburg
Magdeburg
0
1. FC Magdeburg
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
0
17.07.2022 13:30
SC Paderborn 07
Paderborn
0
SC Paderborn 07
Karlsruher SC
Karlsruhe
Karlsruher SC
0
Hansa Rostock
Rostock
0
Hansa Rostock
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
0
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
0
Eintracht Braunschweig
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburger SV
0