Heute Live
Biathlon

Neue Trainings-Allianz im Biathlon geschmiedet

19.05.2022 14:12
Biathlet Hofer wird Halt in Schweden machen
© IMAGO/Tomi Hänninen
Biathlet Hofer wird Halt in Schweden machen

Wenn es um die Vorbereitungen auf die neue Weltcup-Saison im Biathlon geht, werden Italiener und Schweden künftig eng zusammenarbeiten. Das gaben die beiden Wintersport-Nationen nun bekannt.

Der italienische und der schwedische Wintersportverband haben eine Vereinbarung getroffen, die es dem Biathleten Lukas Hofer ermöglicht, an einigen Sommer-Trainingslagern der Schweden teilzunehmen.

Der Südtiroler wird laut Verbandsmitteilung vom 10. bis 25. Juni sowie vom 8. bis 20. Juli mit den Skandinaviern in Östersund trainieren. Anschließend sind zwei weitere Treffen geplant, voraussichtlich kommt dann zwischen August und September ein schwedischer Athlet nach Italien.

Die Koordination und Planung der Trainings-Allianz liegt bei den beiden Cheftrainern Johannes Lukas und Alexander Inderst. Ziel sei es, "hochkarätige Trainingseinheiten zu gewährleisten" und zugleich "verschiedene Trainingsmethoden zu vergleichen", heißt es seitens des italienischen Verbands.

Biathlon-Ass Hofer soll "sein technisches Wissen" erweitern

"Wir möchten dem schwedischen Verband für diese Möglichkeit danken", sagte Italiens Verbandspräsident Flavio Roda. "Eine andere Arbeitsweise kennenzulernen wird Hofer sicherlich helfen, sein technisches Wissen zu erweitern und sich optimal auf die nächste Wettkampfsaison vorzubereiten."

Erst im Anschluss an seine Reise nach Schweden wird Italiens bester Biathlet Lukas Hofer zur italienischen Mannschaft stoßen, die in der ersten Augustwoche in Obertilliach ihre Zelte aufschlägt.

Seit vergangenem Montag schuften die Azzurri im ersten Trocken-Trainingslager in der Toskana. Die Mannschaft um Damen-Star Dorothea Wierer spulen im Urlaubsort Viareggio ihre ersten Einheiten ab. Lukas Hofer ist bei diesem ersten Trainingslager noch nicht mit dabei. Der 32-Jährige, der gemeinsam mit Wierer das italienische Elite-Team bildet, wurde nach der Saison an der Schulter operiert.