Heute Live
Formel 1
Formel 1

Erster Formel-1-Einsatz für Jüri Vips

Red Bull setzt Nachwuchs-Talent in Pérez' Boliden

19.05.2022 11:42
Red Bull lässt Nachwuchsfahrer Jüri Vips in der Formel 1 ran
© unknown
Red Bull lässt Nachwuchsfahrer Jüri Vips in der Formel 1 ran

Der Formel-1-Rennstall Red Bull verschafft Nachwuchsfahrer Jüri Vips eine Chance im RB18. Das gaben die Österreicher vor dem Rennwochenende in Barcelona bekannt.

In der ersten Trainings-Session der Formel 1 in Barcelona am Freitag (ab 14:00 Uhr im Live-Ticker auf sport.de) sitzt Jüri Vips statt Sergio Pérez im Red Bull. Es wird sein erster Einsatz im Rennwagen des erfolgreichen Formel-1-Teams.

Der 21-Jährige ist seit Oktober 2018 Teil des Red Bull Junior Teams, im November 2020 erhielt er seine FIA-Lizenz.

Für Red Bull und Schwester-Rennstall AlphaTauri fungiert er bereits als Ersatzfahrer. Vips nahm auch an den nach der Saison 2021 in Abu Dhabi stattfindenden Testfahrten der beiden Teams teil.

Seit dem letzten Jahr sammelt der Este zudem Erfahrungen in der Formel 2, wo er für Hitech an den Start geht.

Die Fahrerwertung schloss er im vergangenen Jahr auf Platz sechs ab, zweimal gelang ihm ein Rennsieg. In der Saison 2022 rangiert er nach aktuell sechs Starts auf dem achten Platz.

Formel 1: Regeländerung macht Einsatz von Jüri Vips nötig

Vips' Chance im Formel-1-Boliden von Pérez ist auch dank einer Regeländerung möglich.

Seit dieser Saison müssen die Teams einen Rookie-Fahrer, der noch nicht auf mehr als zwei Rennen kommt, in mindestens in zwei Trainings-Sessions einsetzen.

Für Red Bull ist Vips die logische Wahl, da er seit Jahren zum Juniorprogramm gehört.

Der Este ist aber nicht das einzige ungewohnte Gesicht, das am Freitag zum Einsatz kommt.

Williams setzt auf de Vries, Alfa Romeo auf Kubica

Williams kündigte an, dass Nyck de Vries ins Auto steigt. Der 27-Jährige, der im 1. Training in Barcelona das Cockpit von Alexander Albon übernimmt, hatte in 2021 die Formel E gewonnen.

Bei Alfa Romeo wird Routinier Robert Kubica fahren. Der 37 Jahre alte Pole übernimmt für Zhou Guanyu.

Aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung wird bei Kubica die Rookie-Regel nicht greifen, der Rennstall wird daher zu einem späteren Zeitpunkt noch einen jungen Fahrer von der Leine lassen.