Suche Heute Live
Bundesliga

Details durchgesickert

Lockt der FC Bayern Dembélé mit einem satten Gehalt?

17.05.2022 12:20
Ousmane Dembélé wird mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht
© IMAGO/Bagu Blanco/Pressinphoto/Shutterstock
Ousmane Dembélé wird mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht

Auf der Suche nach Verstärkung für die Offensive beschäftigt sich der FC Bayern angeblich wieder einmal mit Ousmane Dembélé. Nun sind erste Details bezüglich eines möglichen Angebots für den ehemaligen BVB-Star durchgesickert.

Wie "L'Equipe" berichtet, lockt der FC Bayern Dembélé mit einem Vierjahresvertrag über insgesamt 72 Millionen Euro. Folgerichtig würde der 25-Jährige pro Saison 18 Millionen Euro einstreichen.

Der große Vorteil: Dembélé kann im Sommer ablösefrei wechseln. Allerdings versucht der FC Barcelona den französischen Nationalspieler noch von einer Verlängerung zu überzeugen. Bislang konnten sich beide Parteien in den Verhandlungen nicht einigen.

Der FC Bayern möchte diese Situation offenbar ausnutzen. Oliver Kahn, Hasan Salihamidzic und Julian Nagelsmann sollen von Dembélés Qualitäten überzeugt sein. Aufgrund seiner großen Verletzungsanfälligkeit konnte der Weltmeister von 2018 diese in der Vergangenheit aber nicht immer zeigen.

Nachdem Dembélé große Teile der Hinrunde wegen einer Knie- sowie einer Oberschenkelverletzung verpasste, kam er in der zweiten Saisonhälfte wieder besser in Fahrt. Insgesamt gelangen dem Rechtsaußen in der laufenden Spielzeit bislang zwei Tore sowie 13 Vorlagen.

Hat der FC Bayern schon Kontakt aufgenommen?

Zuletzt hatte "Sky Sports" über das Interesse des FC Bayern berichtet. Die Münchner hätten sogar schon Kontakt zum Lager des Barca-Profis aufgenommen, hieß es.

"Sport Bild" zufolge haben die Münchner ihr grundsätzliches Interesse schon vor Monaten beim Dembélé-Management hinterlegt. Ein offizielles Angebot sowie Gespräche mit dem Spieler seien aber noch nicht erfolgt.

Beim FC Bayern könnte Dembélé, der in der Saison 2016/17 für den BVB auflief, auf Serge Gnaby folgen. Der 26-Jährige konnte sich mit dem Klub bislang nicht auf eine Verlängerung des 2023 endenden Vertrags einigen.

Reschke: Dembélé zum FC Bayern "wäre nur logisch"

"Für mich ist völlig nachvollziehbar, dass Bayern sich mit Dembélé beschäftigen muss, da dieser im Sommer ablösefrei ist. Wenn Bayern Gnabry auf den Markt geben sollte, weil dieser nicht verlängert, wäre dieser Move nur logisch", kommentierte Michael Reschke die Gerüchte gegenüber "Sport Bild".

Gleichzeitig schränkte der ehemalige Technische Direktor des FC Bayern ein: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dembélé gelingen wird, wenn es derzeit schon nicht mit Gnabrys Vertrag klappt. Eine Vertragsverlängerung wäre finanziell sicher realistischer umsetzbar, als die Forderungen von Dembélé zu erfüllen."

Zudem stünde Gnabry Dembélé in Sachen Qualität "nichts nach und ist zudem deutscher Nationalspieler".

2. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 20:30
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
13.08.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
13.08.2022 18:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
14.08.2022 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
14.08.2022 17:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern11006:153
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg11004:043
    31. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln11003:123
    31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin11003:123
    3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach11003:123
    61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0511002:113
    7Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund11001:013
    8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg10102:201
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder10102:201
    10RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig10101:101
    10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart10101:101
    12VfL BochumVfL BochumBochum10011:2-10
    13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen10010:1-10
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim10011:3-20
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0410011:3-20
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC10011:3-20
    17FC AugsburgFC AugsburgAugsburg10010:4-40
    18Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt10011:6-50
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenJamal Musiala02
    1. FSV Mainz 05Karim Onisiwo02
    3VfB StuttgartNaouirou Ahamada01
    1. FC Union BerlinSheraldo Becker01
    Bor. MönchengladbachRamy Bensebaini01