Heute Live
Formel 1
Formel 1

"Superhirn" Brawn holte mit Schumi einst zahlreiche WM-Titel

So käme Michael Schumacher in der "neuen Formel 1" zurecht

11.05.2022 12:46
Michael Schumacher (l.) und Ross Brawn arbeiteten jahrelang erfolgreich zusammen
© imago sportfotodienst
Michael Schumacher (l.) und Ross Brawn arbeiteten jahrelang erfolgreich zusammen

Das neue Regelwerk zur Saison 2022 hat die Kräfteverhältnisse in der Formel 1 mächtig durcheinandergewirbelt. Ferrari ist zurück bei den Top-Teams der Königsklasse, außerdem ist das Fahrerfeld insgesamt wieder enger zusammengerückt. Mitverantwortlich für die neuen Regularien ist Ross Brawn, Sportdirektor der Formel 1 und langjähriges "Superhirn" in den Teams von Rekordweltmeister Michael Schumacher. Er beantwortete jetzt die spannende Frage, wie Schumi selbst wohl mit einem derart neuen Reglement zurecht gekommen wäre. 

Ross Brawn arbeitete als Technischer Direktor sowohl bei Benetton und Ferrari als auch später als Teamchef bei Mercedes mit Michael Schumacher zusammen, feierte mit der deutschen Sportlegende all seine sieben Weltmeistertitel.

Brawn zeigte sich im Gespräch mit der "Sport Bild" überzeugt: "Das wäre genau sein Ding gewesen. Er war doch früher der Letzte am Samstagabend vor dem Rennen, der das Fahrerlager verlassen hat", schwelgte der 67-Jährige in Erinnerungen an den Rekordchampion.

Brawn: "Michael würde neue Formel 1 lieben"

Die Fahrer sehen sich in diesem Jahr mit zum Teil gravierenden Veränderungen der Aerodynamik, des Fahrverhalten des Autos sowie des Reifenmanagements konfrontiert. Gerade für detailversessene Piloten wie Michael Schumacher seien Regeländerungen in der Formel 1 daher immer eine besondere Herausforderung gewesen, betonte Brawn.

"Er saß stundenlang mit mir und den Ingenieuren über Daten und Zahlen. Er wäre fasziniert, dies alles mit den Ingenieuren zu analysieren. Er wäre großartig in dieser neuen Ära. Michael würde die neue Formel 1 lieben!", so der Brite, der seit 2017 den Posten des Formel-1-Sportdirektors bekleidet.

Michael Schumacher hatte in seiner Formel-1-Karriere 91 Grand-Prix-Siege in 307 Rennen gefeiert und sich siebenmal den WM-Titel gesichert. 

 

Formel 1 2022

BahrainBahrain GP18.03. - 20.03.
Saudi-ArabienSaudi-Arabien GP25.03. - 27.03.
AustralienAustralien GP08.04. - 10.04.
ItalienImola GP22.04. - 24.04.
USAMiami GP06.05. - 08.05.
SpanienSpanien GP20.05. - 22.05.
MonacoMonaco GP26.05. - 29.05.
AserbaidschanAserbaidschan GP10.06. - 12.06.
KanadaKanada GP17.06. - 19.06.
GroßbritannienGroßbritannien GP01.07. - 03.07.
ÖsterreichÖsterreich GP08.07. - 10.07.
FrankreichFrankreich GP22.07. - 24.07.
UngarnUngarn GP29.07. - 31.07.
BelgienBelgien GP26.08. - 28.08.
NiederlandeNiederlande GP02.09. - 04.09.
ItalienItalien GP09.09. - 11.09.
SingapurSingapur GP30.09. - 02.10.
JapanJapan GP07.10. - 09.10.
USAUSA GP21.10. - 23.10.
MexikoMexiko GP28.10. - 30.10.
BrasilienBrasilien GP11.11. - 13.11.
VA EmirateAbu Dhabi GP18.11. - 20.11.