Heute Live
Bundesliga

Welche Rolle spielt Tolisso im Poker?

Interesse des FC Bayern an Laimer "nicht nur lauwarm"

10.05.2022 10:19
Konrad Laimer wird beim FC Bayern gehandelt
© IMAGO/Bjoern Reichert
Konrad Laimer wird beim FC Bayern gehandelt

Seit Wochen schießen Gerüchte ins Kraut, der FC Bayern habe ein Auge auf Konrad Laimer von RB Leipzig geworfen. Nun wurden die Spekulationen erneut befeuert. Vieles dürfte allerdings davon abhängen, ob ein aktueller Star der Münchner der bayerischen Landeshauptstadt den Rücken kehrt.

Nach dem ernüchternden 2:2 gegen den VfB Stuttgart nahm Bayern-Coach Julian Nagelsmann kein Blatt vor den Mund und gestand offen ein, dass ihm das Verhalten seines Teams im Gegenpressing "Sorgen bereitet". An dem Thema arbeite er seit seinem Amtsantritt, zufrieden ist er aber noch nicht. "Das müssen wir in den Griff bekommen", so der 34-Jährige.

Besserung sei mit dem vorhandenen Personal zwar "kein Problem", er hätte aber auch nichts dagegen, "wenn wir ein, zwei Pressing-Maschinen kaufen würden", führte Nagelsmann weiter aus. Worte, die die Gerüchte um Laimer weiter anheizen. 

FC Bayern und RB Leipzig noch nicht in konkreten Verhandlungen

Das Interesse des FC Bayern am Österreicher "ist nicht nur lauwarm, sondern sogar schon wärmer", urteilt "Sky"-Transferexperte Florian Plettenberg. "Nun stellt sich die Frage, gibt ihn Leipzig her und wenn ja, zu welchem Preis. Es heißt, dass die Bayern ein Angebot vorbereiten werden", mutmaßt Plettenberg weiter, schränkt allerdings ein, dass die Klubs noch keine konkreten Verhandlungen aufgenommen hätten.

Dass Laimer, der auch beim BVB gehandelt wird, für den FC Bayern interessant ist, überrascht nicht. Der Nationalspieler gehört zu den absoluten Leistungsträgern bei RB Leipzig, stellte mit einer Top-Leistung beim 4:1-Sieg gegen Dortmund (2 Tore/1 Vorlage) seine Klasse auch in Spitzenspielen bereits unter Beweis und geht zudem in sein letztes Vertragsjahr bei den Sachsen.

"Sky" zufolge kann er sich ein Engagement in München zudem gut vorstellen.

Laimer offen für Wechsel

"Die Frage sollte man sich jeden Sommer stellen, was für einen persönlich der nächste Schritt ist. Ich bin ein Typ, der sehr ehrgeizig ist, der irgendwann mal um alles spielen will", sagte der 24-Jährige zuletzt im Podcast "kicker meets DAZN".

Konkrete Gedanken über seine Zukunft will sich Laimer erst nach dem Saisonende machen. "Es ist wichtig, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren, weil es keinen Sinn hat, sich Gedanken über was anderes zu machen, wenn du hier noch nicht fertig bist", sagte der RB-Star.

Allerdings weist die Vita des Rechtsfußes nicht gerade wenige Verletzungen auf, ein Risiko, das man an der Säbener Straße sicherlich im Blick haben wird.

Nagelsmann wünscht sich Verbleib von Tolisso beim FC Bayern

Beim Thema Verletzungen kommt man in München an einem anderen Spieler nicht vorbei, der durchaus direkten Einfluss auf einen möglichen Kauf von Laimer haben könnte: Corentin Tolisso. 

Der einstige Rekordeinkauf der Fußball-Bundesliga blieb in seinen fünf Jahren in München selten von Blessuren verschont und wohl auch daher einiges schuldig. Das Prädikat "Pressingmaschine" trifft auf den Franzosen dennoch zu. Selbst eine lange ausgeschlossene Verlängerung ist daher plötzlich wieder im Bereich des möglichen. 

"Es ist noch keine finale Entscheidung getroffen. Ich will ihn gerne behalten, aber in meinen Händen liegt es nicht", betonte Nagelsmann zuletzt, dass er die Dienste des 27-Jährigen schätzt. "Sky" zufolge ist allerdings noch gar nichts entschieden. "Hasan Salihamidzic hat viele Gespräche mit ihm geführt, aber der FC Bayern weiß nicht genau, was sie mit ihm machen sollen", berichtet Plettenberg. Der Mittelfeldspieler selbst erklärte unlängst, er wisse noch nicht, ob er bleibe.

Sollte Tolisso tatsächlich verlängern, dürfte ein Transfer von Laimer eher in den Hintergrund rücken.

1. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
05.08.2022 20:30
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
06.08.2022
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln00000:000
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin00000:000
    11. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0500000:000
    11899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim00000:000
    1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen00000:000
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern00000:000
    1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach00000:000
    1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund00000:000
    1Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt00000:000
    1FC AugsburgFC AugsburgAugsburg00000:000
    1FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0400000:000
    1Hertha BSCHertha BSCHertha BSC00000:000
    1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig00000:000
    1SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg00000:000
    1VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart00000:000
    1VfL BochumVfL BochumBochum00000:000
    1VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg00000:000
    1SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder00000:000
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg