Heute Live
Europa League

Angeblich Verbandswechsel geplant

Champions League und Co.: Russland will die UEFA verlassen

04.05.2022 23:38
Russland will möglicherweise die UEFA verlassen
© Jakub Porzycki via www.imago-images.de
Russland will möglicherweise die UEFA verlassen

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat auch den Sport durcheinandergewirbelt. Nun kristallisiert sich heraus, dass Russlands Fußballverband plant, die UEFA zu verlassen und sich dem asiatischen Verband anzuschließen.

Gut möglich, dass es in naher Zukunft keine Spiele mehr des FC Bayern, BVB oder anderer deutscher Klubs gegen Zenit St. Petersburg, Spartak Moskau und Co. in der UEFA Champions League, Europa League oder Conference League gibt. Nach Informationen von "Sky" prüft Russland nämlich, den europäischen Fußballverband zu verlassen

Nachdem die UEFA am Montag verkündet hat, dass Russland aufgrund der Invasion in der Ukraine im Sommer nicht an der Frauen-EM und an der Nations League teilnehmen darf und eine Bewerbung für die EURO 2028 und für die EURO 2032 ausgeschlossen ist, zieht der russische Fußballverband nun offenbar Konsequenzen, weil man die Sanktionen nicht akzeptieren will.

Wie "Sky" weiter berichtet, plant Russland, der Asian Football Confederation (AFC) beizutreten. Dann könnten die russischen Spitzenklubs in der dortigen Champions League und anderen internationalen Wettbewerben antreten. Diese sind jedoch in finanzieller Hinsicht deutlich weniger attraktiv als die Pendants der UEFA. 


Mehr dazu: Harte Linie! Russland auf allen Ebenen von der UEFA ausgeschlossen


Außerdem wäre damit der Ausschluss Russlands aus Wettbewerben wie der Fußball-Weltmeisterschaft nicht umgangen, da die WM von der FIFA organisiert wird. Auch hier ist das russische Nationalteam derzeit nicht willkommen. 

+++ Helfen Sie Familien in der Ukraine! Der RTL-Spendenmarathon garantiert: Jeder Cent kommt an. Alle Infos und Spendenmöglichkeiten hier! +++

Der asiatische Fußballverband AFC ist nach "Sky"-Informationen immerhin nicht abgeneigt, was einen Beitritt Russlands angeht.

Demnach gibt es in Asien wohl mehr Befürworter für Russlands Kurs als innerhalb der UEFA, so heißt es. Im europäischen Fußball trägt die Mehrheit der Klubs und Verantwortlichen die Sanktionen gegen Russland mit.

18.05.2022 21:00
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
5
0
1
1
Eintracht Frankfurt
Rangers FC
Rangers FC
Rangers FC
4
0
1
1

Torjäger 2021/2022

#Spieler11mTore
1Rangers FCJames Tavernier47
2FC PortoGaleno26
Olympique LyonKarl Toko Ekambi06
4Leicester CityPatson Daka05
Eintracht FrankfurtDaichi Kamada05