Heute Live
Wintersport

Nächster Rücktritt? Rätselraten um Zukunft von Skisprung-Star

03.05.2022 08:09

Auch nach der abgelaufenen Weltcup-Saison beendeten wieder mehrere namhafte Skispringer ihre Karriere, darunter die DSV-Adler Richard Freitag und Severin Freund. Ein US-amerikanischer Olympia-Teilnehmer könnte der nächste sein, der sich aus dem professionellen Skispringen zurückzieht.

Mit der Bekanntgabe des Skisprung-Kaders für die anstehende Weltcup-Saison 2022/2023 hat der Verband USA Nordic Sport für eine Überraschung gesorgt: Ausgerechnet Kevin Bickner, seines Zeichens Weiten-Rekordhalter seines Landes und der beste US-Skispringer der letzten Jahre, fehlt im Aufgebot, das insgesamt sieben Athletinnen und fünf Athleten umfasst.

"Nach einer erfolgreichen olympischen Saison bestehen unsere Teams aus einer tollen Mischung aus Veteranen und Rookies aus allen Teilen des Landes. Wir freuen uns sehr auf eine weitere aufregende Saison", teilte Sportchef Blake Hughes im Zuge der Kader-Nominierung mit. "Wir haben eine motivierte Gruppe von Athleten und Trainern und sind bereit, den nächsten Schritt vorwärts zu machen."

Skispringen: Zukunft von Kevin Bickner "nicht bekannt"

Hughes bedankte sich auch bei den Athleten, "die das nächste Kapitel in ihrem Leben aufschlagen" und würdigte ihre "Verdienste als Wettbewerber und Vorbilder". 

Bickner erwähnte er jedoch nicht explizit. Es sei "nicht bekannt", wie die sportliche Zukunft des 25-Jährigen aussehe, schrieb das Portal "skijumping.pl". Auch der Athlet selbst äußerte sich bislang nicht.

Bickner hatte bereits im Winter 2020/2021 wegen eines Formtiefs sowie der erschwerten Bedingungen infolge der Coronavirus-Pandemie eine Wettkampfpause eingelegt, gab im Sommer 2021 bei den US-Meisterschaften aber sein Comeback.

US-Rekord mit Weite von 244,5 Metern

Auch bei den Olympischen Winterspielen in Peking startete der gebürtig aus der Nähe von Chicago stammende Skispringer. Er wurde dort 43. von der Normalschanze und belegte Rang 39 von der Großschanze.

2017 hatte er beim beim Weltcup-Skifliegen in Vikersund mit 244,5 Metern den US-amerikanischen Rekord von Alan Alborn aus dem Jahr 2002 übertroffen.

Das Skisprung-Team der USA 2022/2023 im Überblick:

Frauen: Annika Belshaw, Jillian Highfill, Anna Hoffmann, Josie Johnson, Paige Jones, Cara Larson, Samantha Macuga

Männer: Erik Belshaw, Decker Dean, Patrick Gasienica, Casey Larson, Andrew Urlaub