Suche Heute Live
FA Cup

Jürgen Klopp siegt im Duell der Startrainer

Liverpool bezwingt ManCity und steht im FA-Cup-Finale

16.04.2022 18:25
Zeitweise führte der FC Liverpool gegen ManCity mit 3:0
© IMAGO/Matt Impey/Shutterstock
Zeitweise führte der FC Liverpool gegen ManCity mit 3:0

Der FC Liverpool hat Manchester City im Halbfinale des FA Cup mit 3:2 (3:0) bezwungen. Erstmals steht Jürgen Klopp mit seiner Mannschaft im Endspiel des englischen Fußballpokals.

Paukenschlag durch den FC Liverpool im FA Cup: Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp hat den großen Showdown mit dem Rivalen Manchester City für sich entschieden und greift nach dem achten Triumph im ältesten Fußball-Wettbewerb der Welt. Im Halbfinale setzten sich die Reds im Londoner Wembley-Stadion mit 3:2 (3:0) gegen das von Pep Guardiola betreute Starensemble der Citizens durch. Das Quadruple ist für das Klopp-Team weiter in Reichweite.

Der Ex-Leipziger Ibrahima Konaté (9.) sorgte per Kopfball für die Führung von Liverpool. Schon gegen Benfica Lissabon in der Champions League hatte er zweimal das 1:0 für LFC erzielt.

Sadio Mané (18.) erhöhte nach einem kapitalen Fehler von City-Keeper Zack Steffen (früher Fortuna Düsseldorf) auf 2:0 und sorgte kurz vor der Pause (45.) für das 3:0.

Jack Grealish (47.) und Bernardo Silva (90.+1) gelangen die Anschlusstore für den Premier-League-Tabellenführer. "Es ist etwas ganz Besonderes, dieser Sieg im Halbfinale ist großartig", sagte Mané, "die Vorstellung der Mannschaft war fantastisch. Wir haben die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt gemacht."

Endspiel gegen Chelsea oder Crystal Palace

Am 14. Mai trifft Liverpool im Endspiel des FA Cup auf den Sieger des zweiten Vorschlussrundenduells zwischen dem Thomas-Tuchel-Team FC Chelsea und Außenseiter Crystal Palace, die am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) ebenfalls in Wembley aufeinandertreffen. Letztmals hatten die Reds 2006 den FA Cup an die Anfield Road geholt, zum 15. Mal stehen sie im Pokalendspiel im Fußball-Mutterland.

In der Premier League hatten sich beide beiden Spitzenklubs zuletzt 2:2 getrennt, in der Meisterschaft liegt ManCity einen Zähler vor den Reds von der Anfield Road. Erstmals seit seinem Amtsantritt 2015 hatte Klopp mit seinen Schützlingen das FA-Cup-Halbfinale erreicht.

Während Klopp unter der Woche beim Weiterkommen in der Champions League gegen Benfica Lissabon (3:3) gleich sieben Spieler schonte und nun aus dem Vollen schöpfen konnte, plagten Guardiola Sorgen. "Wir sind in großen Schwierigkeiten", klagte er vor dem Spiel: "Wir haben vor drei Tagen gespielt, jetzt haben wir viele Verletzungen, ich weiß nicht, was in den nächsten Wochen passieren wird."

Historisches Quadruple für den FC Liverpool möglich

Sowohl Topstar Kevin De Bruyne als auch Rechtsverteidiger Kyle Walker mussten am Mittwochabend ausgewechselt werden, Phil Foden ging angeschlagen aus dem äußerst hitzigen und am Ende gar eskalierten Duell mit Atletico Madrid (0:0). So nahm Guardiola insgesamt sieben Wechsel vor, setzte unter anderem De Bruyne und Nationalspieler Ilkay Gündogan zunächst auf die Bank. Der Liverpool-Coach vertraute wieder dem Angriffstrio Mane, Mo Salah und Luis Diaz.

Klopp hat sich mit der Terminhatz auf der historischen Quadruple-Jagd längst abgefunden. "Es ist unser Problem, dass wir in zwei Halbfinals sind, aber damit gehen wir gerne um. Es ist einfach so", sagte der ehemalige BVB- und Mainz-Trainer: "Es ist hart, aber es ist der beste Zeitplan, den du haben kannst. Weil das heißt, dass du noch in allen Wettbewerben Chancen hast."

14.05.2022 17:45
Chelsea FC
Chelsea
5
0
0
0
Chelsea FC
Liverpool FC
Liverpool
Liverpool FC
6
0
0
0

Torjäger 2021/2022

#Spieler11mTore
1Manchester CityRiyad Mahrez14
Charlton AthleticJayden Stockley14
3Shrewsbury TownRyan Bowman03
Plymouth ArgyleJordon Garrick03
Tottenham HotspurHarry Kane03