Heute Live
Bundesliga

Özil-Rauswurf bei Fenerbahce: Eilt Löw zur Rettung?

28.03.2022 10:03
Mesut Özil ist derzeit von Fenerbahce freigestellt
© IMAGO/Seskimphoto
Mesut Özil ist derzeit von Fenerbahce freigestellt

Vor einigen Tagen wurde Mesut Özil bei Fenerbahce suspendiert. Nun gibt es mehr Informationen über die Gründe der Freistellung. Außerdem wird deutlich, dass nur ein ehemaliger Weggefährte Özils Karriere in der Türkei retten könnte.

Von vorn: Ende letzter Woche wurde Mesut Özil überraschend von Fenerbahce freigestellt, wo er seit Anfang 2021 unter Vertrag steht. Der ehemalige Nationalspieler zeigte sich selbst von der Entwicklung überrascht und ließ mitteilen, er habe nicht davon gewusst und erst nach einigen freien Tagen auf seiner Rückreise in die Türkei erfahren, dass er nicht mehr willkommen sei.

Grund dafür soll neben für Trainer Ismail Kartal unbefriedigenden sportlichen Leistungen ein verbaler Ausbruch des 33-Jährigen in der Kabine gewesen sein. Özil war zuvor in der Halbzeit im Spiel gegen Konyaspor ausgewechselt worden und soll sich wohl zu laut darüber beschwert haben. Nach Informationen des "kicker" war die Schimpftirade des gebürtigen Gelsenkircheners mit türkischen Wurzeln auf Deutsch.

Coach Kartal nahm diesen Moment demnach zum Anlass, sich bei Präsident Ali Koc zu beschweren, so dass die Suspendierung folgte. Dass Koc, eigentlich ein Befürworter Özils, sich bislang nicht öffentlich zu Özils Rauswurf äußerte, wird zudem als Zeichen gesehen, dass der Mittelfeldspieler wohl kaum noch eine Chance hat, wieder ins Team zu rücken.

Rettet Löw Özil bei Fenerbahce?

Nur ein neuer Trainer könnte die Lage für Özil, dessen Vertrag noch bis 2024 datiert ist, wohl ändern. Es wird spekuliert, dass Özil genau darauf hofft. Wunschkandidat von Fenerbahce soll nämlich kein Geringerer als der frühere Bundestrainer Joachim Löw sein. Der aktuelle Trainer Kartal gilt unter Beobachtern nämlich nur als Notlösung. 

Löw trainierte bereits 1998/99 bei Fener und hinterließ dort einen guten Eindruck. Und auch zwischen Löw und Özil bestand die meiste Zeit ein gutes Verhältnis. Immer wieder stellte sich der damalige Bundestrainer vor den oft kritisierten Mittelfeldspieler. Zusammen gewannen die beiden 2014 die Weltmeisterschaft. 

Nach Özils DFB-Rücktritt gab es zwar Funkstille. Löw teilte jedoch zuletzt mit: "Es wird die Zeit kommen, wo wir uns wieder mal unterhalten oder treffen werden". Vielleicht ja schon bei Fenerbahce. Allerdings ist Löw auch andernorts begehrt.

1. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
05.08.2022 20:30
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
06.08.2022
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln00000:000
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin00000:000
    11. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0500000:000
    11899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim00000:000
    1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen00000:000
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern00000:000
    1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach00000:000
    1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund00000:000
    1Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt00000:000
    1FC AugsburgFC AugsburgAugsburg00000:000
    1FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0400000:000
    1Hertha BSCHertha BSCHertha BSC00000:000
    1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig00000:000
    1SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg00000:000
    1VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart00000:000
    1VfL BochumVfL BochumBochum00000:000
    1VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg00000:000
    1SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder00000:000
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg