Suche Heute Live
Bundesliga

Franzose bald an der Seite von David Alaba?

Bericht: Real Madrid hat Upamecano im Blick

22.03.2022 07:20
Dayot Upamecano spielt seit Sommer 2021 für den FC Bayern
© Revierfoto via www.imago-images.de
Dayot Upamecano spielt seit Sommer 2021 für den FC Bayern

Im Sommer 2021 ließ der FC Bayern mit David Alaba und Jérôme Boateng seine etatmäßige Innenverteidigung ziehen und leitete einen Umbruch in der Defensive ein. Eine führende Rolle sollte Dayot Upamecano, für den satte 42,5 Millionen Euro aus München nach Leipzig flossen, einnehmen. Uneingeschränkt überzeugend trat der Franzose bislang nicht auf, dennoch soll bereits ein weiterer Top-Klub um seine Dienste buhlen.

Real Madrid soll ein Auge auf Dayot Upamecano vom FC Bayern geworfen haben. Das berichte das spanische Portal "fichajes.net".

Präsident Florentino Pérez soll infolge der krachenden 0:4-Schmach gegen den FC Barcelona demnach erkannt haben, dass man in der spanischen Hauptstadt einen weiteren hochkarätigen Mann für die Abwehrmitte benötigt, um den aus München geholten Alaba und Éder Militao zu entlasten. Zudem könnte Alaba so auch auf die linke Defensivseite ausweichen, wenn Ferland Mendy ausfällt, begründet der Bericht das vermeintliche Interesse der Madrilenen an Upamecano.

Da Upamecano bei den Bayern bislang nicht den allerbesten Eindruck hinterlassen hat, soll ein Abschied dem Bericht zufolge alles andere als ausgeschlossen sein. Um den 23-Jährigen aus seinem bis Sommer 2026 datierten Vertrag herauszukaufen, muss Real aber wohl eine Summe investieren, die der einst von den Münchnern gezahlten Ablöse sehr nahe kommt, heißt es.

FC Bayern: Nagelsmann hält Upamecano den Rücken frei

Hinterfragen muss man freilich, ob man an der Säbener Straße überhaupt Interesse daran hat, einen Innenverteidiger ziehen zu lassen. Mit Niklas Süle verlässt ein Defensiv-Spieler die bayerische Landeshauptstadt nach der Saison bereits ablösefrei in Richtung Borussia Dortmund, die Suche nach einem Nachfolger verläuft eher schleppend. Dass man auch Upamecano ziehen lässt und somit den nächsten großen Umbruch einleitet, ist wenig wahrscheinlich. 

Trainer Julian Nagelsmann wird zudem nicht müde, dass enorme Vermögen des Nationalspielers zu betonen. "Wenn er sich seiner Tugenden bewusst ist, ist er ist ein herausragender Verteidiger! Er kann gegen Weltklassespieler sehr gut spielen. Er braucht einfach diese Gier in allen Verteidigungsaktionen", sagte Nagelsmann am "DAZN"-Mikrofon über Upamecano, der im Vorjahr im Trikot von RB Leipzig unter anderem als direkter Gegenspieler gegen Top-Stars wie Neymar oder Robert Lewandowski geglänzt hatte.

2. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 20:30
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
13.08.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
13.08.2022 18:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
14.08.2022 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
14.08.2022 17:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern11006:153
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg11004:043
    31. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln11003:123
    31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin11003:123
    3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach11003:123
    61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0511002:113
    7Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund11001:013
    8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg10102:201
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder10102:201
    10RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig10101:101
    10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart10101:101
    12VfL BochumVfL BochumBochum10011:2-10
    13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen10010:1-10
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim10011:3-20
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0410011:3-20
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC10011:3-20
    17FC AugsburgFC AugsburgAugsburg10010:4-40
    18Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt10011:6-50
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenJamal Musiala02
    1. FSV Mainz 05Karim Onisiwo02
    3VfB StuttgartNaouirou Ahamada01
    1. FC Union BerlinSheraldo Becker01
    Bor. MönchengladbachRamy Bensebaini01