Heute Live
Premier League

Russischer Oligarch verkauft die Blues?

Abramovich-Aus bei Chelsea mit Folgen für Werner und Co.?

07.03.2022 08:52
Timo Werner (l.) und Kai Havertz spielen seit 2020 beim FC Chelsea
© James Marsh/Shutterstock via www.imago-images.de
Timo Werner (l.) und Kai Havertz spielen seit 2020 beim FC Chelsea

Der FC Chelsea steht nach dem Rückzug des russischen Oligarchen Roman Abramovich zum Verkauf. Der bevorstehende Eigentümer-Wechsel hat beim FC Chelsea Auswirkungen auf die personelle Planung. Für die drei deutschen Nationalspieler Kai Havertz, Antonio Rüdiger und Timo Werner dürfte die sportliche Perspektive wohl unterschiedlich aussehen.

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine sorgt auch im Sport für Konsequenzen. So kündigte Roman Abramovich an, den FC Chelsea nach fast 20 Jahren abzugeben.

"Für mich ging es nie um Geschäft oder Geld, sondern um die reine Leidenschaft für den Fußball und den Verein", begründete der Oligarch seine Entscheidung und kündigte zudem an: "Darüber hinaus habe ich mein Team angewiesen, eine gemeinnützige Stiftung zu gründen, in die alle Nettoerlöse aus dem Verkauf fließen werden. Die Stiftung wird allen Opfern des Krieges in der Ukraine zugutekommen."

Laut dem "kicker" glauben einige Analysten, dass Abramovich gut daran täte, den FC Chelsea "für die Hälfte der rund 3,5 Milliarden Euro zu verkaufen, die er eigentlich generieren will". Geld für große Transfers sowie teure Spielergehälter könnten für den englischen Erstligisten in Zukunft somit zum Problem werden.

Mit Kai Havertz, Antonio Rüdiger und Timo Werner sind auch drei deutsche Nationalspieler in London angestellt. Während Rüdiger mit den Verantwortlichen derzeit um eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags pokert, sind Havertz und Werner noch bis 2025 an den amtierenden Champions-League-Sieger gebunden.

Droht Werner beim FC Chelsea das Aus?

Das Offensivduo spielt bei den Blues unterschiedliche Rollen. Havertz zählt unter Trainer Thomas Tuchel zum Stammpersonal. Erst am Samstag traf der Mittelfeldmann im Ligaspiel gegen den FC Burnley (4:0) doppelt. 

Werner kommt beim FC Chelsea hingegen zumeist nur als Joker zum Einsatz. Allerdings soll der 26-Jährige dem "kicker" zufolge ein "üppiges Gehalt" verdienen. Deshalb könnte es dazu kommen, dass sich der FC Chelsea den Angreifer "vielleicht nicht mehr leisten möchte".

Jedoch dürften konkrete Planungen erst nach Abramovichs Verkauf starten.

1. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
05.08.2022 21:00
Crystal Palace
Cr. Palace
0
Crystal Palace
Arsenal FC
Arsenal
Arsenal FC
0
06.08.2022 13:30
Fulham FC
Fulham
0
Fulham FC
Liverpool FC
Liverpool
Liverpool FC
0
06.08.2022 16:00
AFC Bournemouth
Bournemouth
0
AFC Bournemouth
Aston Villa
Aston Villa
Aston Villa
0
Leeds United
Leeds Utd
0
Leeds United
Wolverhampton Wanderers
Wolverhampton
Wolverhampton Wanderers
0
Leicester City
Leicester
0
Leicester City
Brentford FC
Brentford
Brentford FC
0
Newcastle United
Newcastle
0
Newcastle United
Nottingham Forest
Nott. Forest
Nottingham Forest
0
Tottenham Hotspur
Tottenham
0
Tottenham Hotspur
Southampton FC
Southampton
Southampton FC
0
06.08.2022 18:30
Everton FC
Everton
0
Everton FC
Chelsea FC
Chelsea
Chelsea FC
0
07.08.2022 15:00
Manchester United
ManUtd
0
Manchester United
Brighton & Hove Albion
Brighton
Brighton & Hove Albion
0
07.08.2022 17:30
West Ham United
West Ham
0
West Ham United
Manchester City
Man City
Manchester City
0