Suche Heute Live
Bundesliga

Coach lässt "Dominanz und Durchsetzungsvermögen" vermissen

Medien: BVB-Profis zweifeln an Rose - Terzic bleibt Plan B

02.03.2022 09:06
Marco Rose (r.) steht beim BVB unter Druck, im Hintergrund ist Edin Terzic (l.) ein Thema
© UWE KRAFT via www.imago-images.de
Marco Rose (r.) steht beim BVB unter Druck, im Hintergrund ist Edin Terzic (l.) ein Thema

Seine Premierensaison als BVB-Trainer dürfte sich Marco Rose ganz anders vorgestellt haben. In drei Pokal-Wettbewerben scheiterte der 45-Jährige mit seiner Mannschaft frühzeitig, in der Bundesliga ist der Abstand zum FC Bayern zudem riesig. Im Umfeld wächst die Kritik, noch halten die Verantwortlichen von Borussia Dortmund aber zu ihrem Linienchef. Ein Notfall-Plan soll allerdings schon in der Schublade liegen.

Stolze fünf Millionen Euro nahm der BVB im Vorjahr in die Hand, um Marco Rose aus Gladbach loszueisen. Am Niederrhein hatte der Coach zuvor überzeugende Arbeit geleistet und sich deutschlandweit einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Seit der gebürtige Leipziger in Dortmund das Sagen hat, läuft es für Rose indes längst nicht mehr so rund. Nach dem jüngsten 1:1-Unentschieden beim FC Augsburg wurde im schwarz-gelben Fanblock gar die Entlassung des Trainers gefordert.

Platz drei in einer zumindest auf dem Papier leichten Champions-League-Gruppe, gefolgt vom peinlichen Scheitern im DFB-Pokal an Zweitligist FC St. Pauli und kürzlich auch noch das Aus in der Europa League gegen die Rangers - bei vielen BVB-Anhängern hat Rose seinen Kredit verspielt.

BVB-Profis zweifeln an Rose - Terzic bleibt Plan B

Wie die "Sport Bild" nun enthüllt hat, ist der Ex-Profi auch innerhalb des Teams nicht unumstritten. Unter Berufung auf Informationen aus dem "direkten Spieler-Umfeld" heißt es, dass Rose "Dominanz und Durchsetzungsvermögen" vermissen lassen soll.

Auch deshalb sollen seine Vorgesetzten alarmiert sein und die verbleibenden zehn Partien in der Bundesliga zum Charaktertest machen. Nur ein souveräner Einzug in die Champions League ohne weitere Total-Ausfälle soll Roses Position auf Sicht stärken können.

Andernfalls könnte Plan B in Kraft treten: Schon seit längerem schwebt der Name Edin Terzic über Roses Kopf. In der vergangenen Saison hatte der Mendener als Feuerwehrmann beim BVB überzeugt und im letzten Moment noch die Qualifikation für die Königsklasse geschafft.

Nach Roses Ankunft wurde Terzic dann zum Technischen Direktor ernannt, könnte laut "Sport Bild" im Falle einer Trennung von Rose aber an die Seitenlinie zurückbeordert werden.

2. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 20:30
SC Freiburg
SC Freiburg
0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
0
13.08.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
13.08.2022 18:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
14.08.2022 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
14.08.2022 17:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern11006:153
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg11004:043
    31. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln11003:123
    31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin11003:123
    3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach11003:123
    61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0511002:113
    7Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund11001:013
    8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg10102:201
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder10102:201
    10RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig10101:101
    10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart10101:101
    12VfL BochumVfL BochumBochum10011:2-10
    13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen10010:1-10
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim10011:3-20
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0410011:3-20
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC10011:3-20
    17FC AugsburgFC AugsburgAugsburg10010:4-40
    18Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt10011:6-50
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenJamal Musiala02
    1. FSV Mainz 05Karim Onisiwo02
    3VfB StuttgartNaouirou Ahamada01
    1. FC Union BerlinSheraldo Becker01
    Bor. MönchengladbachRamy Bensebaini01