Suche Heute Live
Bundesliga

"Hasan weiß: Es ist die Wahrheit"

Zoff geht weiter: Matthäus kontert Salihamidzic

17.02.2022 13:09
Hasan Salihamidzic (l.) und Lothar Matthäus sind bei einigen Profis des FC Bayern uneins
© Peter Schatz via www.imago-images.de
Hasan Salihamidzic (l.) und Lothar Matthäus sind bei einigen Profis des FC Bayern uneins

Dicke Luft beim FC Bayern: Vor der erneut wenig ruhmreichen Vorstellung des Rekordmeisters in der Champions League bei RB Salzburg (1:1) ging Sportvorstand Hasan Salihamidzic den früheren Münchner Lothar Matthäus nach dessen Transfer-Kritik verbal an. Nun hat der Weltmeister von 1990 zurückgeschlagen.

Rückblick: Nach der jüngsten Bundesliga-Blamage des FC Bayern beim VfL Bochum ließ Lothar Matthäus im Rahmen eines Sponsorentermins Dampf ab. Speziell bei den französischen Verteidigern Dayot Upamecano und Lucas Hernández stimme das "Preis-Leistungs-Verhältnis nicht", kritisierte der 60-Jährige die beiden formschwachen Abwehrspieler der Münchner.

Aussagen, die Hasan Salihamidzic so nicht auf sich sitzen lassen wollte. "Was Lothar sagt, ist mir vollkommen wurscht", konterte der Sportvorstand am Mittwochabend bei "DAZN".

Der ehemalige FCB-Profi ergänzte: "Lothar muss etwas sagen, er ist Experte. Wir haben Fehler gemacht und schlecht gespielt, das müssen wir einsehen. Aber wir stehen zu unseren Spielern, reden und arbeiten mit ihnen."


Mehr dazu: Salihamidzic geht auf Matthäus los: "Vollkommen wurscht"


Nur einen Tag später hat Matthäus zum Gegenschlag ausgeholt und seine Einschätzung gerechtfertigt. "Anhand seiner heftigen Reaktion auf meine Aussagen sieht man, dass es ihn berührt. Die Kritik an der Abwehr tut ihm weh, da Hasan weiß: Es ist die Wahrheit", betonte Deutschlands Rekordnationalspieler in der "Bild".

FC Bayern: Matthäus verteilt Spitzen Richtung Salihamidzic

Matthäus ging sogar noch weiter. "Hasan spürt den Druck, da er für die Zusammenstellung des Kaders und speziell der Abwehr verantwortlich ist. Bei Hernández und Upamecano passen Preis und Leistung einfach nicht zusammen, zudem könnte Hernández die Gehalts-Struktur in der Mannschaft durcheinander gebracht haben", erneuerte er seine Analyse.

Salihamidzic wolle offenkundig "nicht nur die Spieler, sondern auch sich selbst schützen, da er für die Transfers verantwortlich ist", so Matthäus.

Scheint, als wäre das letzte Wort in diesem Disput noch nicht gesprochen ...

2. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 20:30
SC Freiburg
SC Freiburg
1
1
SC Freiburg
Borussia Dortmund
Dortmund
Borussia Dortmund
3
0
13.08.2022 15:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
Bayer Leverkusen
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
1899 Hoffenheim
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
0
Hertha BSC
Hertha BSC
0
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
0
SV Werder Bremen
SV Werder
0
SV Werder Bremen
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
13.08.2022 18:30
FC Schalke 04
Schalke 04
0
FC Schalke 04
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
0
14.08.2022 15:30
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
1. FSV Mainz 05
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1. FC Union Berlin
0
14.08.2022 17:30
FC Bayern München
FC Bayern
0
FC Bayern München
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund22004:136
    2FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern11006:153
    3SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg21015:323
    41. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln11003:123
    41. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin11003:123
    4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach11003:123
    71. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0511002:113
    8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg10102:201
    8SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder10102:201
    10RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig10101:101
    10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart10101:101
    12VfL BochumVfL BochumBochum10011:2-10
    13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen10010:1-10
    141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim10011:3-20
    14FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0410011:3-20
    14Hertha BSCHertha BSCHertha BSC10011:3-20
    17FC AugsburgFC AugsburgAugsburg10010:4-40
    18Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt10011:6-50
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1SC FreiburgMichael Gregoritsch02
    FC Bayern MünchenJamal Musiala02
    1. FSV Mainz 05Karim Onisiwo02
    4VfB StuttgartNaouirou Ahamada01
    1. FC Union BerlinSheraldo Becker01