Heute Live
Superligaen

2016 war Max Meyer noch deutscher Nationalspieler

Ex-S04-Star in Dänemark gelandet: "Perfekter Ort für mich"

01.02.2022 10:05
Max Meyer wechselte aus der Türkei nach Dänemark
© Seskimphoto via www.imago-images.de
Max Meyer wechselte aus der Türkei nach Dänemark

Max Meyer galt einst als eines der vielversprechendsten Talente des deutschen Fußballs, spielte mit dem FC Schalke um die Deutsche Meisterschaft und in der Champions League. Vom Glanz des Karrierestarts vor rund neun Jahren ist nicht mehr viel übrig geblieben. Nach seinem Abschied aus Gelsenkirchen im August 2018 tritt Meyer jetzt seine bereits vierte Vereinsstation an.

Nur eine halbe Saison hielt es den 26-Jährigen zuletzt beim türkischen Top-Klub Fenerbahce. Meyer fand sich auch im Team um Ex-Weltmeister Mesut Özil in der Hinrunde nicht zurecht, stand lediglich dreimal in der Startelf der Istanbuler. 

Ähnliche Schwierigkeiten hatte er zuvor auch schon bei Crystal Palace in England sowie bei seiner Ausleihe zum 1. FC Köln in der vergangenen Saison gehabt, als er ebenfalls überwiegend als Edeljoker eingesetzt wurde. 

Jetzt hofft der Olympiasieger von 2016 darauf, beim FC Midtjylland seine Fußballer-Laufbahn endlich wieder in die richtigen Bahnen zu bekommen.

Bei seiner Vorstellung auf der Homepage des dänischen Spitzenvereins zeigte sich Meyer betonte euphorisch: "Nach ein paar guten Gesprächen mit den Verantwortlichen hatte ich keine Zweifel, dass hier der perfekte Ort für mich ist".

Keine weitere Eingewöhnungszeit gibt sich der gebürtige Oberhausener in Istanbul, wo er noch einen Vertrag bis Sommer 2023 besitzt. Beim FC Midtjylland ist er bis zum Ende der laufenden Saison ausgeliehen.

Meyer bestritt über 140 Bundesliga-Spiele für den FC Schalke 

"Es ist ein ambitionierter Verein, der nicht verschweigt, dass das Ziel der Titelgewinn ist, und das reizt mich sehr", fügte Meyer hinzu. Die dänische Superligaen rangiert in der UEFA-Fünfjahreswertung dabei noch hinter den Elite-Ligen Zyperns und Tschechiens auf Platz 17 - auch das gehört zur Wahrheit und Einordnung der Meyer-Leihe dazu.

Der Mittelfeldspieler, dem von Berater Roger Wittmann einst Weltklasse-Niveau vorausgesagt wurde, unternimmt den nächsten Versuch, in einem neuen Klub Fuß zu fassen und die Qualitäten, die ihn einst in über 140 Bundesliga-Spielen für den FC Schalke so stark gemacht hatten, wiederzufinden.

Immerhin: Max Meyer spielt mit dem dänischen Top-Klub noch international, tritt in den Conference-League-Playoffs am 17. und 24. Februar gegen PAOK Saloniki an. Danach könnte es auch zum Wiedersehen mit Fenerbahce kommen, die ebenfalls noch in der Conference League an den Start gehen.

1. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
15.07.2022 19:00
FC Midtjylland
Midtjylland
0
FC Midtjylland
Randers FC
Randers FC
Randers FC
0
17.07.2022 14:00
Viborg FF
Viborg FF
0
Viborg FF
Aalborg BK
Aalborg BK
Aalborg BK
0
Lyngby BK
Lyngby BK
0
Lyngby BK
Silkeborg IF
Silkeborg IF
Silkeborg IF
0
17.07.2022 16:00
FC Kopenhagen
Kopenhagen
0
FC Kopenhagen
AC Horsens
Horsens
AC Horsens
0
17.07.2022 18:00
Brøndby IF
Brøndby IF
0
Brøndby IF
Aarhus GF
Aarhus GF
Aarhus GF
0
18.07.2022 19:00
Odense BK
Odense
0
Odense BK
FC Nordsjælland
Nordsjælland
FC Nordsjælland
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Aalborg BKAalborg BKAalborg BK00000:000
    1Aarhus GFAarhus GFAarhus GF00000:000
    1AC HorsensAC HorsensHorsens00000:000
    1Brøndby IFBrøndby IFBrøndby IF00000:000
    1FC KopenhagenFC KopenhagenKopenhagen00000:000
    1FC MidtjyllandFC MidtjyllandMidtjylland00000:000
    1FC NordsjællandFC NordsjællandNordsjælland00000:000
    1Lyngby BKLyngby BKLyngby BK00000:000
    1Odense BKOdense BKOdense00000:000
    1Randers FCRanders FCRanders FC00000:000
    1Silkeborg IFSilkeborg IFSilkeborg IF00000:000
    1Viborg FFViborg FFViborg FF00000:000
    • Playoffs
    • Relegation