Suche Heute Live
Bundesliga

"Typischer Mislintat-Spieler"

VfB: Kaufoption für Tomas enthüllt - Balakov unsicher

31.01.2022 14:49
Tiago Tomas wechselt zum VfB Stuttgart
© Paulo Nascimento via www.imago-images.de
Tiago Tomas wechselt zum VfB Stuttgart

Nachdem sich der VfB Stuttgart zuletzt mit Tiago Tomas von Sporting SL verstärkt hat, sickern nun weitere Informationen zu den Modalitäten des Leih-Transfers durch. Zudem hat sich VfB-Legende Krasimir Balakov zum Angreifer geäußert.

Am Sonntagabend, einen Tag vor Transferschluss, vermeldete der VfB Stuttgart den Transfer des portugiesischen U21-Nationalspielers Tiago Tomas von Sporting Lissabon. Zunächst leihe die Schwaben den 19 Jahre alten Stürmer bis Sommer 2023 aus, anschließend gibt es eine Kaufoption.

Diese liegt nach Informationen des "kicker" bei rund 15 Millionen Euro. Eine Kaufpflicht, wie an anderer Stelle gemunkelt, ist es laut dem Fachmagazin nicht. Weniger bekannt ist, was passiert, falls der VfB absteigen sollte. Ob die Kaufoption dann noch Bestand hat, ist nicht bekannt. Allerdings dürfte das Gesamtpaket für den derzeitigen Tabellen-17. der Fußball-Bundesliga dann ohnehin eine Nummer zu groß sein.

Für die nun anberaumte anderthalbjährige Leihe zahlt der VfB laut dem Bericht eine Gebühr von 500.000 Euro. Sollte Tomas tatsächlich im Sommer 2023 nach Lissabon zurückkehren, wäre er dort noch bis 2025 gebunden. 

Tomas ein "typischer Mislintat-Spieler"

So weit soll es aber nicht kommen. Im besten Fall reift der 19-Jährige zur gewünschten Verstärkung und entlastet die schwächelnde Offensive.

Tomas werde den VfB "im Offensivbereich variabler machen", sagte Sportdirektor Sven Mislintat: "Tiago wurde in der vergangenen Saison mit Sporting portugiesischer Meister und hat ganz aktuell den Ligapokal gewonnen. Dazu hat er in der Champions League gespielt und auch dort seine Qualitäten unter Beweis gestellt."

VfB-Legende Krasimir Balakov lobte den Transfer ebenfalls. "Das ist ein typischer Mislintat-Spieler", sagte der frühere bulgarische Nationalspieler, der sich sowohl als Spielmacher bei Sporting SL als auch beim VfB Stuttgart als Teil des magischen Dreiecks einen Namen machte. 

Balakov: VfB Stuttgart kann sich über den Transfer von Tiago Tomas freuen

"Tiago verfügt über sehr viel Talent, ist schnell und sehr beweglich, allerdings nicht gerade der Robusteste – und er ist kein typischer Torjäger", warnte Balakov. Mit Blick auf die nackten Zahlen liegt der 55-Jährige richtig. In 48 Einsätzen in Portugals Beletage traf er lediglich drei Mal. Allerdings: In nur drei Spielen durfte er über die volle Distanz ran, 31 Mal kam er von der Bank. Für die U21 Portugals erzielte er in sechs Partien einen Treffer. 

Ob er eine Soforthilfe für den VfB sein kann, wollte Balakov "nicht bewerten, das wird man sehen". Klar ist für den Bulgaren nur, dass sich die Stuttgarter glücklich schätzen können, das Talent unter Vertrag genommen zu haben. 

"Sporting ist eine schier unerschöpfliche Quelle von Toptalenten, entdeckt und entwickelt Jahr für Jahr Ausnahmespieler, zu denen auch Tiago gehört. Und normalerweise wechseln solche Jungs nur zu den Topklubs Europas", so Balakov.

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09