Heute Live
Bundesliga

Leidenszeit von Giovanni Reyna endlich vorbei

Zorc und Co. freuen sich auf BVB-"Neuzugang"

28.01.2022 13:21
Könnte gegen Bayer Leverkusen sein Comeback für den BVB geben: Giovanni Reyna
© Revierfoto via www.imago-images.de
Könnte gegen Bayer Leverkusen sein Comeback für den BVB geben: Giovanni Reyna

Giovanni Reyna zählt bei Borussia Dortmund zu den talentiertesten und kreativsten Offensivspielern im Kader. Doch der 19-Jährige fehlt dem BVB seit nunmehr schon fünf Monaten. Ein baldiges Comeback ist laut Sportdirektor Michael Zorc aber in Sicht.

Giovanni Reyna arbeitet fleißig an seinem Comeback bei Borussia Dortmund. Die Trainingseinheit des BVB am Mittwoch hat er im Kreise der Mannschaft vollständig absolviert.

Nach der Bundesliga-Pause gegen Bayern Leverkusen am 6. Februar (15:30 Uhr) könnte der US-Amerikaner daher erstmals seit dem 3. Spieltag wieder im Kader stehen.

Reyna fiel aufgrund eines Muskelfaserrisses aus, die Hoffnung auf eine schnelle Rückkehr auf den Platz platzte nach den ersten Wochen. Im Dezember konnte er erstmals Teile des Trainings mitmachen, doch auch ein Einsatz zum Jahreswechsel kam für Reyna noch zu früh.

Sportdirektor Michael Zorc ließ gegenüber den "Ruhr Nachrichten" nun durchblicken, wie sehr sich der BVB auf den Offensivspieler freut: "Gio ist fast wie ein Neuzugang für die zweite Saisonhälfte. Er ist im Sommer hervorragend in die Saison gestartet und hat uns dann leider lange gefehlt. Wir hoffen, dass er die Belastung im Training jetzt gut toleriert."

Giovanni Reyna macht beim dem BVB "den Unterschied"

Zorc erklärte zudem, dass Reyna in den kommenden Wochen auf gleich mehreren Positionen zum Einsatz kommen könnte. "Im 4-3-3 hat er bereits sehr gute Spiele gemacht. Er kann uns im Mittelfeld als Achter und auch auf dem Flügel helfen, obwohl er ja kein klassischer Außenbahnspieler ist und von dort eher ins Zentrum zieht", schilderte der Sportdirektor.

Reyna zeichne "sein sehr feines Gespür dafür aus, in welchen Räumen er sich bewegen muss", sagte Zorc. Dabei gelte die Devise: "Je weiter vorne er spielt, desto torgefährlicher wird er."

Sebastian Kehl, Zorcs designierter Nachfolger beim BVB, hob die "Schlitzohrigkeit" Reynas hervor. "Auf dem Niveau, auf dem wir uns bewegen, haben uns Optionen gefehlt, den Unterschied zu machen." Möglich, dass Reyna bei gutem Trainingsverlauf gegen Bayer zu einem ersten Kurzeinsatz kommt.

1. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
05.08.2022 20:30
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
06.08.2022
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
FC Augsburg
Augsburg
0
FC Augsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln00000:000
    11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin00000:000
    11. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0500000:000
    11899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim00000:000
    1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen00000:000
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern00000:000
    1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach00000:000
    1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund00000:000
    1Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt00000:000
    1FC AugsburgFC AugsburgAugsburg00000:000
    1FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0400000:000
    1Hertha BSCHertha BSCHertha BSC00000:000
    1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig00000:000
    1SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg00000:000
    1VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart00000:000
    1VfL BochumVfL BochumBochum00000:000
    1VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg00000:000
    1SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder00000:000
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg