Heute Live
Bundesliga

Gladbach-Duo für FC Bayern nicht gut genug?

Rummenigge nennt mögliche Süle-Nachfolger

27.01.2022 18:48
Ist Noussair Mazraoui ein Spieler für den FC Bayern?
© PSV Eindhoven v Ajax Amsterdam via www.imago-image
Ist Noussair Mazraoui ein Spieler für den FC Bayern?

Der FC Bayern muss zur neuen Saison den Kaderplatz von Niklas Süle neu besetzen. Laut Ex-Nationalspieler Michael Rummenigge gibt es gleich mehrere Optionen. Ein Gladbach-Duo ist seiner Ansicht nach aber nicht gut genug für den Rekordmeister.

Rund um den FC Bayern kursieren seit Wochen gleich mehrere Namen, die Niklas Süle nach seinem feststehenden Abgang im Sommer ersetzen könnten.

"Bisher wurden als potenzielle Süle-Nachfolger vor allem vier Kandidaten genannt", resümierte Michael Rummenigge in seiner Kolumne für das "RedaktionsNetzwerk Deutschland".

In Andreas Christensen und Antonio Rüdiger dem Bruder des früheren Vorstandschefs Karl-Heinz zufolge zwei Verteidiger auf dem Zettel des FC Bayern, die aktuell beim FC Chelsea angestellt sind. In Matthias Ginter und Denis Zakaria werden zudem zwei Gladbach-Profis gehandelt.

Was alle vier eint: Ihre Verträge laufen zum Saisonende aus, sie wären also ablösefrei für den FC Bayern zu haben.

Matthias Ginter "kein Spieler für das Niveau des FC Bayern"

Rummenigge rät dem FC Bayern jedoch wenn überhaupt nur zu einer Verpflichtung Rüdigers. Von Christensen sei er "nicht wirklich überzeugt", erklärte der frühere Bundesliga-Profi, auch Ginter sei "kein Spieler für das Niveau des FC Bayern".

Auch Zakaria wäre in München "nicht mehr als ein Ergänzungsspieler", mutmaßte Rummenigge, zudem sehe er den Noch-Gladbacher "eher im zentralen Mittelfeld".

Zakaria für die Schaltzentrale zu holen, wäre dem 57-Jährigen zufolge aber auch kein sonderlich guter Plan: "Hier würde ich den Bayern eher dazu raten, mit Corentin Tolisso zu verlängern". Auch Tolissos Vertrag läuft am Saisonende aus.

Ajax-Star ein Kandidat für den FC Bayern?

Rummenigge zeigte seinem Ex-Klub jedoch ein weiteres Szenario auf: "Schon lange begeistert mich ein Profi von Ajax Amsterdam: Noussair Mazraoui." Der 24-Jährige hatte unlängst angekündigt, seinen ebenfalls im Sommer auslaufenden Vertrag beim niederländischen Rekordmeister nicht verlängern zu wollen. Laut Rummenigge sei er ein geeigneter Kandidat für einen Wechsel zum FC Bayern.

Zwar fühle sich der Marokkaner eher auf dem rechten Flügel zuhause, "würde aber trotzdem ins Beuteschema der Bayern passen". Der mögliche Plan: "Benjamin Pavard könnte dann von der Außenbahn ins Zentrum wechseln und Süles Platz im Kader übernehmen."

Mazraoui habe "nicht zuletzt in den Champions-League-Spielen gegen Borussia Dortmund bewiesen, was er kann". Aufgrund seines Alters und des auslaufenden Vertrags sei klar: "So jemanden muss man holen. Das werden sich aber sicher auch einige Vereine aus der Premier League denken."

Der in den Niederlanden geborene Noussair Mazraoui ist zwölffacher marokkanischer Nationalspieler. Seit seiner Jugend trägt er das Trikot von Ajax Amsterdam.

34. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
14.05.2022 15:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
2
2
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Arminia Bielefeld
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
2
2
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
0
Bayer Leverkusen
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
1
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
5
3
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1
1
Borussia Dortmund
Dortmund
2
0
Borussia Dortmund
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
1
VfB Stuttgart
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
1
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
3
2
1. FC Union Berlin
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
0
FC Augsburg
Augsburg
2
1
FC Augsburg
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
1
1
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern34245597:376077
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34223985:523369
    3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen34197880:473364
    4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig341771072:373558
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin34169950:44657
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg341510958:461255
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln3414101052:49352
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341371450:45546
    91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341371458:60-246
    10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341291354:61-745
    11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt3410121245:49-442
    12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341261643:54-1142
    13VfL BochumVfL BochumBochum341261638:52-1442
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg341081639:56-1738
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart347121541:59-1833
    16Hertha BSCHertha BSCHertha BSC34961937:71-3433
    17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld345131627:53-2628
    18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth34392228:82-5418
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • Die Partie VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach (27. Spieltag) wurde nach einem Becherwurf abgebrochen und mit 2:0 für die Gäste gewertet.

    Torjäger 2021/2022

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenRobert Lewandowski535
    2Bayer LeverkusenPatrik Schick124
    3Borussia DortmundErling Haaland622
    41. FC KölnAnthony Modeste120
    RB LeipzigChristopher Nkunku120