Heute Live
2. Bundesliga

Test-Duell der Traditionsvereine von Rhein und Ruhr

FC Schalke holt Remis in Köln - Fährmann patzt schwer

27.01.2022 15:01
Der 1. FC Köln und der FC Schalke trennten sich mit einem Unentschieden
© BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl via www.imago-images.de
Der 1. FC Köln und der FC Schalke trennten sich mit einem Unentschieden

Der 1. FC Köln hat die pflichtspielfreie Woche genutzt, um sich weiter für die Rückrunde in der Bundesliga einzuspielen. Am Donnerstagmittag trennten sich die Domstädter mit einem 2:2 vom FC Schalke 04.

Der Zweitligist spielte dabei mutig mit bei den Kölnern, gegen die S04 vor einem dreiviertel Jahr seine letzte Partie im Fußball-Oberhaus ausgetragen hatte.

Marius Bülter traf zur frühen Führung für die Schalker, die zunächst auf ihren Top-Torjäger und Ex-Kölner Simon Terodde verzichteten. 

Nach einem schweren Patzer von Schlussmann Ralf Fährmann traf Kölns Goalgetter Anthony Modeste zum bis dahin schmeichelhaften Ausgleichstreffer für den Effzeh. 

Danach entwickelte sich ein munterer Test-Kick, in dem beide Seiten ihre Abschlussgelegenheiten hatten. Nach der Kölner Blitz-Führung in der 46. Minute durch den eingewechselten Sebastian Andersson traf Marvin Pieringer per sehenswertem Seitfallzieher in der 72. Minute zum letztlich verdienten Ausgleichstor für Königsblau.

Erstmals lief auf Kölner Seite beim Test im Franz-Kremer-Stadion auch Abwehrspieler Julian Chabot auf, der erst am Mittwoch auf Leihbasis von Sampdoria Genua verpflichtet wurde. 


sport.de hat die Partie 1. FC Köln vs. FC Schalke 04 im Live-Blog begleitet. Alle Highlight gibt es hier zum Nachlesen: 

1. FC Köln vs. FC Schalke 04  2:2 (1:1)

Aufstellung 1. FC Köln: T. Horn - Ehizibue, Chabot (60. Smajic), Kilian (46. Hübers), J. Horn (46. Olesen) - Özcan (46. Duda) - Lemperle (46. Thielmann), Ostrak (60. Obuz), Schaub (46. Kainz) - Modeste (C) (46. Andersson), Uth (46. Schindler)

Aufstellung FC Schalke 04: Fährmann - Matriciani, Pálsson (C) (64. Kaminski), Lode - Vindheim (64. Ranftl), Flick, Drexler (Rzatkowski), Zalazar (64. Mikhailov), Churlinov (64. Pieringer), Ouwejan (64. Calhanoglu) - Bülter (64. Terodde)

Schiedsrichter: Mitja Stegemann (Bonn)

Tore: 0:1 Bülter (10.), 1:1 Modeste (28.), 2:1 Andersson (46.), 2:2 Pieringer (72.)


+++ 90. Minute: ABPFIFF +++

Das war's! Es bleibt bei einem am Ende leistungsgerechten 2:2-Unentschieden.

+++ 90. Minute: Köln vergibt den Matchball +++

Zum Ende der regulären Spielzeit hat der 1. FC Köln in Person von Marvin Obuz den Siegtreffer auf dem Schlappen. Jan Thielmann hatte den Ball über die halblinke Seite nach vorne getrieben und dann auf den 20-Jährigen durchgesteckt. Im Eins-gegen-Eins mit S04-Keeper Ralf Fährmann hebt Obuz das Spielgerät aber knapp über das Tor.

+++ 88. Minute: Schalke 04 presst hoch +++

Gelingt den Gästen aus der zweiten Liga noch der Siegtreffer? In den Schlussminuten laufen die Königsblauen jetzt deutlich höher an und setzen die Kölner damit unter Druck. Das Umschalten nach Ballgewinnen funktioniert aber noch nicht optimal. Dennoch: Schalke ist dem 3:2 derzeit näher als der Effzeh.

+++ 84. Minute: Ehizibue muss behandelt werden +++

Kingsley Ehizibue ist der einzige Feldspieler der Kölner, der die volle Distanz bisher auf dem Rasen steht. Jetzt hat sich der Rechtsverteidiger aber schmerzverzerrt ans Seitenaus gesetzt und muss am rechten Knie behandelt werden. Leicht humpelnd geht es für den Nigerianer zurück aufs Feld.

+++ 81. Minute: Ranftl-Abschluss ins Leere +++

Reinhold Ranftl spielt unter besonderer Beobachtung, hat der Österreicher doch jüngst seinen Stammplatz an Neuzugang Andreas Vindheim verloren. Der 30-Jährige zeigt sich engagiert auf der rechten Außenbahn. Sowohl eine Hereingabe in den Strafraum (80.) als auch ein eigener Abschluss wenig später rauschen aber an Freund und Feind vorbei.

+++ 77 Minute: Schalke wieder besser drin +++

Mit seinen sieben frischen Kräften, und spätestens seit dem Ausgleichstor durch Pieringer, sind die Gelsenkirchener jetzt wieder besser in der Partie. Der Zweitligist spielt wieder mutiger in die Spitze und hält in der gegnerischen Hälfte die Bälle länger.

+++ 72. Minute: TOOOR für den FC Schalke, Torschütze Marvin Pieringer +++

Wenn es aus dem Spiel heraus nichts mehr geht, muss eben ein Standard her! Schalke bekommt eine Ecke von der linken Seite. Simon Terodde setzt sich im Kopfball-Duell durch und bringt das Leder gefährlich auf das Tor. Timo Horn kann nur klatschen lassen, schließlich vollstreckt Marvin Pieringer mit einem sehenswerten Seitfallzieher zum 2:2-Ausgleich. 

+++ 70. Minute: Schalker Passquote lässt nach +++

Das wird S04-Cheftrainer Dimitrios Grammozis nicht gerne sehen. Seine Knappen verlieren viel zu oft jetzt den Ball schon in der eigenen Hälfte und haben Schwierigkeiten, sich aus der Umklammerung der Kölner zu befreien. 

+++ 68. Minute: Obuz scheitert an Fährmann +++

Fast das 3:1 für Köln! Nach einem tollen Solo-Lauf auf der linken Seite zieht Köln-Youngster Marvin Obuz in den Strafraum. Aus relativ spitzem Winkel macht sich Ralf Fährmann im Schalke-Tor sehr groß und hält den Abschluss des 20-Jährigen. 

+++ 64. Minute: FC Schalke wechselt siebenmal aus +++

Der Spielfluss ist aktuell komplett verloren gegangen. Der Grund: Jetzt hat auch der FC Schalke gleich siebenmal ausgewechselt und unter anderem Marcin Kaminski und Simon Terodde gebracht. Wird Schalke 04 nun wieder gefährlicher?

+++ 60. Minute: Köln mit weiteren Wechseln +++

Jetzt hat Steffen Baumgart auch von Neuzugang Julian Chabot in der Innenverteidigung genug gesehen. Nach einer Stunde wird er ausgewechselt. Auch für Tomas Ostrak ist jetzt Schluss. Die Gäste spielen derweil immer noch in unveränderter Formation.

+++ 58. Minute: FC Schalke im Rückwärtsgang +++

Versuchten es die Königsblauen im ersten Durchgang selbst immer wieder über die Flügel, müssen die Außenspieler Thomas Ouwejan und Andreas Vindheim jetzt vor allem Defensivarbeit verrichten. Die Kölner laufen jetzt vermehrt selbst über die Außen an und drängen S04 damit hinten rein. 

+++ 54. Minute: 1. FC Köln drängt auf das dritte Tor +++

Trotz der vielen Wechsel gehört die Anfangsphase des zweiten Durchgangs klar den Platzherren. Die Kölner kamen nach der 2:1-Führung weitere Mal in gute Abschlusssituationen, ohne aber etwas Zählbares daraus zu machen.

+++ 49. Minute: Köln tauscht siebenfach durch +++

Neben Keeper Timo Horn stehen bei den Kölnern nur noch Ehizibue, Chabot und Ostrak auf dem Feld. Alle anderen Effzeh-Akteure haben für heute Feierabend.

+++ 46. Minute: TOOOR für den 1. FC Köln, Torschütze Sebastian Andersson +++

Wow, das ging schnell! Die Kölner legen einen Blitz-Start hin und treffen zum 2:1. Links hatte sich Florian Kainz, der gerade erst eingewechselt wurde, freigelaufen. Seine Hereingabe landete beim ebenfalls eingewechselten Sebastian Andersson, der überlegt einschiebt zur Kölner Führung. 

+++ 46. Minute: ANSTOß ZUR 2. HALBZEIT +++

Die beiden Mannschaften sind auf den Rasen zurückgekehrt - die Partie wird wieder angepfiffen. Während beim FC Schalke noch keine Wechsel vollzogen wurden, hat der 1. FC Köln gleich sieben Spieler ausgetauscht. 

+++ 46. Minute: HALBZEIT in Köln +++

Schiedsrichter Mitja Stegemann, der mit der Leitung der Partie im Übrigen keinerlei Probleme hat, pfeift zum Pausentee. In 15 Minuten geht es hier weiter.

+++ 45. Minute: Vindheim blockt Schaub-Volley +++

Der norwegische Neuzugang kann es nicht nur vorne! Nach einer halbhohen Hereingabe von rechts setzt Louis Schaub zur Direktabnahme an. Andreas Vindheim wirft sich dazwischen und blockt das Spielgerät. 

+++ 41. Minute: Weitere Abschlüsse auf beiden Seiten +++

Es geht weiter hin und her hier in Köln-Sülz! Nachdem zunächst Anthony Modeste auf der halbrechten Seite einen Ball aufs Tor bringt, der von Ralf Fährmann dieses Mal gehalten wird, sind wieder die Königsblauen dran. Erneut ist es Darko Churlinov der im Strafraum in freier Position angespielt wird. Doch auch diese Gelegenheit kann der 21-Jährige nicht nutze.

+++ 39. Minute: Riesenchance für den FC Schalke! +++

Das muss das 2:1 für die Knappen sein! Ouwejan war erneut über links gestartet und treibt den Ball bis an die Grundlinie. Seine Hereingabe muss Churlinov eigentlich nur noch ins Tor schieben. Doch der Nordmazedonier verzieht, es bleibt beim 1:1. Timo Horn im Kölner Tor hätte da keinerlei Abwehrchance gehabt. 

+++ 37. Minute: Temporeiche Partie +++

Der 1. FC Köln und der FC Schalke sind beide weiter bemüht, der Partie ihren Stempel aufzudrücken. Das Spiel ist von hohem Tempo und vielen Zweikämpfen geprägt. Schalke versucht es immer wieder über die Außen, während Köln vor allem mit hohem Pressing und Pass-Stafetten agiert. 

+++ 34. Minute: Schalke-Konter bleibt folgenlos +++

Nach einem starken Umschaltmoment der Königsblauen taucht Rodrigo Zalazar frei auf der rechten Außenbahn auf. Der Uruguayer macht aus dieser Szene aber zu wenig, sodass der Angriff verpufft. Am langen Pfosten stand Thomas Ouwejan völlig blank.

+++ 32. Minute: Ostrak-Abschluss wird geblockt +++

Jetzt sind die Kölner plötzlich da! Schon wieder tauchen sie gefährlich in zentraler Position vor dem Strafraum auf, kommen durch Ostrak gut 18 Meter vor dem Tor zum Abschluss. Die Gäste können gerade noch blocken und zur Ecke klären, die nichts einbringt.

+++ 28. Minute: TOOOR für den 1. FC Köln - Torschütze Anthony Modeste +++

Was für ein Bock von Schalkes Schlussmann Ralf Fährmann! Nach einer harmlosen Rückgabe bringt der eigentliche Ersatztorwart der Knappen den Ball nicht schnell genug nach vorne. Köln-Knipser Anthony Modeste spritzt dazwischen und bugsiert das Leder mit der ersten gefährlichen Situation der Platzherren überhaupt zum Ausgleich ins Tor. Bitter für Fährmann, der auf Schalke nur noch die Nummer 2 zwischen den Pfosten ist!

+++ 27. Minute: Köln klärt zur ersten Ecke +++

Der FC Schalke trägt den Ball über Zalazar und Bülter auf die Rechtsaußen-Position raus, wo Andreas Vindheim schon wieder zur nächsten Flanke ansetzt. Dieses Mal wird seine Hereingabe aber abgeblockt und zur ersten Ecke des Spiels geklärt. Die Standardsituation bringt nichts ein. 

+++ 25. Minute: 1. FC Köln rennt sich fest +++

Immer wieder laufen die Kölner hoch an und sichern sich das Spielgerät. Gefährliche Abschlüsse kriegt der Effzeh aber weiter nicht zustande. Sie rennen sich an der Schalker Hintermannschaft fest, die bisher keine Probleme hat, das eigene Tor zu verteidigen. 

+++ 21. Minute: Zalazar muss behandelt werden +++

Sorgenfalten bei Schalkes Trainer Dimitrios Grammozis: Nach einem Zusammenprall im Mittelfeld bleibt Rodrigo Zalazar zunächst angeschlagen am Boden liegen. Schalkes Nummer zehn wird minutenlang behandelt, kann aber vorerst weiterspielen. 

+++ 19. Minute: Baumgart gewohnt lautstark +++

Gewohnt engagiert geht Kölns Cheftrainer Steffen Baumgart bisher zu Werke. "Immer wieder anlaufen!", "Schneller rüber rücken!" oder "Mehr Bewegung!" ist von der Seitenlinie zu hören.

+++ 14. Minute: Köln dominant, aber harmlos +++

Der Bundesligist hat zwar seit Anpfiff die Spielkontrolle übernommen, kann darauf aber noch keinen Profit schlagen. Die Domstädter arbeiten noch am ersten gefährlichen Abschluss, während die Gäste bereits einmal hervorragend abgeschlossen haben.

+++ 10. Minute: TOOOR für den FC Schalke - Torschütze Marius Bülter +++

Da ist die frühe Führung für die Gäste! Über die halbrechte Seite löffelt Neuzugang Andreas Vindheim eine Flanke butterweich in den Sechzehner. Marius Bülter steigt zum Kopfball hoch und lässt Effzeh-Schlussmann Timo Horn mit einem Abschluss gegen die Laufrichtung keine Chance.

+++ 9. Minute: Köln-Neuzugang um Kontrolle bemüht +++

In der Kölner Viererkette agiert zum ersten Mal Julian Chabot, der erst am Mittwoch von Sampdoria Genua ausgeliehen wurde. Der 23-Jährige hat in der Anfangsphase viele Ballkontakt und ist um Spielkontrolle mit seinem Nebenmann Luca Kilian bemüht.

+++ 6. Minute: Vindheim mit erster Hereingabe +++

Andreas Vindheim legte am Wochenende ein Sensations-Debüt für den FC Schalke hin und war beim 5:0 bei Erzgebirge Aue an zwei Toren direkt verteidigt. Auch heute läuft er als rechter Schienenspieler auf. Eine erste scharfe Flanke in den Strafraum findet aber keinen Abnehmer.

+++ 3. Minute: Pálsson läuft als Innenverteidiger auf +++

Der FC Schalke probiert eine neue Dreier-Konstellation in der Verteidigung auf. Victor Pálsson ist heute nicht nur Kapitän bei S04, sondern auch zentraler Innenverteidiger in der Dreierkette. Neben ihm verteidigen Henning Matriciani links und Winter-Neuzugang Marius Lode rechts. 

+++ 1. Minute: Anstoß in Köln - die Partie läuft +++

Das Testspiel startet mit wenigen Minuten Verspätung. Mark Uth läuft dabei für die Kölner von Beginn an gegen seinen Ex-Klub auf. Der Offensivmann konnte im letzten Jahr den Abstieg der Königsblauen nicht verhindern und wechselte anschließend zurück in seine Heimatstadt Köln.  

+++ Kühl, aber trocken in Köln +++

Bei kühlen sechs Grad wird das Testspiel um 13:00 Uhr angepfiffen. Bisher ist es trocken, es sind aber durchaus noch leichte Regenschauer angesagt. 

+++ Letztes Bundesliga-Spiel des FC Schalke +++

Sein bis dato letztes Bundesliga-Spiel bestritt der FC Schalke beim 1. FC Köln. Am 34. Spieltag der desaströsen Abstiegssaison unterlag S04 mit 0:1 beim Effzeh, der unter Friedhelm Funkel später den Klassenerhalt in der Relegation feierte. 

+++ Franz-Kremer-Stadion im RheinEnergieSportpark +++

Gespielt wird heute im Franz-Kremer-Stadion, welches sich im RheinEnergieSportpark wenige Kilometer entfernt vom RheinEnergieStadion in Köln-Sülz befindet. Im Franz-Kremer-Stadion tragen die Kölner Amateur-Mannschaft sowie die Frauen-Mannschaft ihre Heimspiele aus. 

+++ Die Startelf des FC Schalke 04 +++

So wird der FC Schalke 04 in das Testspiel gegen den 1. FC Köln starten: 

Fährmann - Ouwejan, Pálsson, Lode, Churlinov, Vindheim, Zalazar, Bülter, Flick, Drexler, Matriciani 

Auf Seiten der Königsblauen nimmt Torjäger Simon Terodde damit zunächst ebenso auf der Bank Platz wie die Kollegen Salif Sané oder Marvin Pieringer. Kapitän Danny Latza steht nicht im Aufgebot.

+++ Die Startelf des 1. FC Köln +++

So wird der 1. FC Köln in das Testspiel gegen den FC Schalke 04 starten:

T. Horn - Özcan, Uth, Kilian, Ehizibue, Schaub, J. Horn, Chabot, Lemperle, Modeste, Ostrak

Die auffälligsten Personalien sind dabei sicherlich zum einen Neuzugang Julian Chabot, der erst am Mittwoch als Wintertransfer offiziell vorgestellt wurde. Zum anderen fehlen die Stammkräfte Jonas Hector und Benno Schmitz, die nach Angaben des Klubs individuelle Einheiten absolviert haben.

+++ Steffen Baumgart trifft auf Dimitrios Grammozis +++

Die Cheftrainer des 1. FC Köln und des FC Schalke 04 verbindet jeweils eine kleine Besonderheit mit dem heutigen Kontrahenten. Steffen Baumgart wurde im letzten Frühjahr selbst längere Zeit als S04-Coach gehandelt, sprach mit den Klubbossen sogar über ein mögliches Engagement.

Sein Trainerkollege Dimitrios Grammozis lief einst als Profi für den 1. FC Köln auf und bestritt für die Müngersdorfer 19 Bundesliga-Spiele.  

+++ 1. FC Köln trifft auf FC Schalke 04 im Aufwind +++

Während der 1. FC Köln bisher jeweils einen Sieg (3:1 gegen Hertha BSC), ein Remis (2:2 gegen VfL Bochum) und eine Niederlage (0:4 gegen FC Bayern) im neuen Kalenderjahr holte, setzte der FC Schalke 04 mit seinem ersten und bisher einzigen Pflichtspiel in 2022 ein echtes Ausrufezeichen. Mit 5:0 schossen die Königsblauen  Erzgebirge Aue ab. Die Knappen rückten damit bis auf drei Zähler an den ersten direkten Aufstiegsplatz heran.

+++ Testspiel-Masse am Donnerstag +++

Die Partie der Rheinländer mit den Gelsenkirchenern ist bei weitem nicht das einzige Testspiel an diesem Donnerstag.

Weitere Bundesligisten nutzen die freie Woche, um sich für die Rückrunde weiter einzuspielen. So testet unter anderem der VfL Bochum zu Hause gegen Fortuna Düsseldorf (ab 14 Uhr), der FC Augsburg gegen Jahn Regensburg (ab 14 Uhr) und der SC Freiburg gegen den SV Sandhausen (ab 14 Uhr).

In Mainz kommt es sogar zu einem ligainternen Vergleich zwischen den 05ern und Eintracht Frankfurt (ab 14 Uhr). 

1. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
15.07.2022 20:30
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
0
1. FC Kaiserslautern
Hannover 96
Hannover 96
Hannover 96
0
16.07.2022 13:00
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
0
SpVgg Greuther Fürth
Holstein Kiel
Holstein Kiel
Holstein Kiel
0
FC St. Pauli
St. Pauli
0
FC St. Pauli
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1. FC Nürnberg
0
SV Sandhausen
Sandhausen
0
SV Sandhausen
Arminia Bielefeld
Bielefeld
Arminia Bielefeld
0
Jahn Regensburg
Regensburg
0
Jahn Regensburg
SV Darmstadt 98
Darmstadt
SV Darmstadt 98
0
16.07.2022 20:30
1. FC Magdeburg
Magdeburg
0
1. FC Magdeburg
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
0
17.07.2022 13:30
SC Paderborn 07
Paderborn
0
SC Paderborn 07
Karlsruher SC
Karlsruhe
Karlsruher SC
0
Hansa Rostock
Rostock
0
Hansa Rostock
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
0
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
0
Eintracht Braunschweig
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburger SV
0