Heute Live
eSports
powered by esports.com

Kann Elden Ring den hohen Erwartungen gerecht werden?

22.01.2022 12:13
Videospiel-Fans freuen sich auf den Release von Elden Ring
© ulmer via www.imago-images.de
Videospiel-Fans freuen sich auf den Release von Elden Ring

Mit Hidetaka Miyazaki hat auch bei Elden Ring der Schöpfer der herausfordernden Dark-Souls-Reihe seine Finger im Spiel. Bis heute begeistern besagte Rollenspiele die Gaming-Community.

Obwohl der erste Teil bereits mehrere Jahre auf dem Buckel hat, wird dieser von zahlreichen Streamern regelmäßig gespielt. Insgesamt überzeugt die Reihe nach wie vor mit einem genialen Level-Design und herausfordernden Aufgaben.

Viele Fans stellen sich deswegen wahrscheinlich die Frage, ob es Elden Ring gelingen kann, in besagte Fußstapfen zu treten und ein würdiger Nachfolger der erfolgreichen Reihe zu werden.

George R. R. Martin weckt hohe Erwartungen

Aufgrund der Tatsache, dass Miyazaki in Sachen Hintergrundgeschichte und Charakter-Design auf die Unterstützung von George R. R. Martin zurückgreifen konnte, dürfte die Erwartungen an Elden Ring in schwindelerregende Höhen schrauben. Schließlich stammt das Meisterwerk Game of Thrones aus der Feder des US-amerikanischen Autors.

Daher können sich Spielende wahrscheinlich auf eine filmreife Story freuen. Denn bereits Dark Souls verfügte, ganz ohne Mithilfe eines weltberühmten Autors, über eine packende Handlung.

Ein weiteres grafisches Meisterwerk?

Nach dem Remake von Demon's Souls stehen die Entwickler unter dem Druck, ein weiteres optisch grandioses Werk abzuliefern. Immerhin zählt das Launch-Spiel der PS5 zu den schönsten Titeln auf Sonys neuster Konsole.

Die Grafik steht bei Entwickler From Software nicht an oberster Stelle, da die Atmosphäre und das Level-Design höher priorisiert werden. Dennoch betonte Miyazaki in einem Interview, dass Elden Ring das optisch ansprechendste Spiel von From Software sein wird.

Frustraktionsfaktor darf nicht zu kurz kommen

Ein stetig präsenter Frustraktionsfaktor darf natürlich auch in Elden Ring nicht fehlen. Denn immer wieder am selben Boss zu scheitern gehörte bei vielen Spielenden einfach zum Spielen eines Dark-Souls-Titels dazu.

Es wurde bereits bestätigt, dass die Schwierigkeit des neuen Spiels parallelen zu Dark Souls 3 aufweist. Herausforderungen wie Midir, Manus oder Gael werden demnach auch in Elden Ring vorhanden sein.

Gelingt der Spagat?

Trotzdem soll der neue Titel insgesamt anfängerfreundlicher werden, ohne jedoch die Schwierigkeit für eingefleischte Fans drastisch zu verringern. Dies soll offenbar durch noch mehr Helfer wie beispielsweise Wölfe gelingen, welche optional herbeigerufen werden können.

Am 25. Februar geht der Release von Elden Ring über die Bühne. In gut einem Monat wird sich also abzeichnen, ob das vielversprechende Spiel den hohen Erwartungen gerecht werden kann.

© esports.com

Mehr Infos auf esports.com