Heute Live
Formel 1
Formel 1
powered by Formel1.de

Schon zum Rennen für 2022

Nach Beschwerden über Bodenwellen: Austin bessert nach

21.01.2022 15:46
Abgetragene Bodenwellen in Austin: Jetzt passiert mehr als nur Kosmetik an der Fahrbahn
© HOCH ZWEI via www.imago-images.de
Abgetragene Bodenwellen in Austin: Jetzt passiert mehr als nur Kosmetik an der Fahrbahn

"Die Strecke muss etwas tun für 2022", hieß es nach dem USA-Grand-Prix 2021 in Austin aus dem Formel-1-Fahrerlager. Auch die Motorrad-Weltmeisterschaft MotoGP hatte sich über den welligen Asphalt am Circuit of The Americas beschwert. Und nun lenkt die Rennstrecke im US-Bundesstaat Texas ein: Rechtzeitig zur Motorsport-Saison 2022 sollen umfangreiche Asphaltarbeiten umgesetzt werden.

Im Fokus stehen dabei die Abschnitte zwischen den Kurven 2 und 10 sowie zwischen den Kurven 12 und 16. Teilweise sollen Betonplatten im Untergrund für zusätzliche Stabilität an der Oberfläche sorgen, damit erst gar nicht mehr so große Bodenwellen entstehen, die 2021 Anlass zu lautstarker Kritik gegeben hatten.

Alpine-Fahrer Esteban Ocon war nach dem 2021er-Rennen deutlich geworden: "Wenn du schnell fährst, kriegst du harte Stöße auf den Unterboden und die Aufhängung. Dann schlagen [alle Sensoren] Alarm und [das Material] wird strapaziert. Das sollte so nicht sein." Austin habe sich mit dem Zustand 2021 "am Limit" bewegt.

Dabei hatte der Circuit of The Americas vor dem Formel-1-Wochenende im Herbst noch extra versucht, die Situation abzumildern: Teile der Fahrbahn wurden abgefräst, um die Bodenwellen zumindest zu minimieren. Das Grundproblem aber blieb bestehen.

Und der Druck auf die Rennstrecke in den USA wurde immer größer: Die MotoGP stellte nach ihrem Auftritt 2021 sogar in Aussicht, 2022 keinen weiteren Rennbesuch in Austin mehr anzustreben, sollte die Fahrbahn nicht überarbeitet werden.

Weil Austin den Forderungen der Rennserien und deren Teilnehmern nachkommt, firmiert der Kurs 2022 im Kalender mehrerer großer Meisterschaften: Im Frühjahr absolvieren unter anderem MotoGP und NASCAR ihre Rennen am Circuit of The Americas, im Herbst folgt die Formel 1.

Formel 1 2022

BahrainBahrain GP18.03. - 20.03.
Saudi-ArabienSaudi-Arabien GP25.03. - 27.03.
AustralienAustralien GP08.04. - 10.04.
ItalienImola GP22.04. - 24.04.
USAMiami GP06.05. - 08.05.
SpanienSpanien GP20.05. - 22.05.
MonacoMonaco GP26.05. - 29.05.
AserbaidschanAserbaidschan GP10.06. - 12.06.
KanadaKanada GP17.06. - 19.06.
GroßbritannienGroßbritannien GP01.07. - 03.07.
ÖsterreichÖsterreich GP08.07. - 10.07.
FrankreichFrankreich GP22.07. - 24.07.
UngarnUngarn GP29.07. - 31.07.
BelgienBelgien GP26.08. - 28.08.
NiederlandeNiederlande GP02.09. - 04.09.
ItalienItalien GP09.09. - 11.09.
SingapurSingapur GP30.09. - 02.10.
JapanJapan GP07.10. - 09.10.
USAUSA GP21.10. - 23.10.
MexikoMexiko GP28.10. - 30.10.
BrasilienBrasilien GP11.11. - 13.11.
VA EmirateAbu Dhabi GP18.11. - 20.11.