Heute Live
Bundesliga

Kommentar zum Gladbacher Absturz

Kommentar: Nur die Mega-Ablöse hält Hütter noch im Amt

20.01.2022 14:03
Adi Hütter kommt mit Gladbach einfach nicht mehr in die Spur
© Laci Perenyi via www.imago-images.de
Adi Hütter kommt mit Gladbach einfach nicht mehr in die Spur

Nach der Blamage im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Zweitligist Hannover 96 brennt der Baum bei Borussia Mönchengladbach lichterloh. Mit jedem Spiel wird deutlicher, dass die Chemie zwischen dem Kader und Trainer Adi Hütter einfach nicht stimmt. Ein Kommentar.

Zugegeben - als objektives Bewertungskriterium halten Fan-Tweets nur in den allerseltensten Fällen her. Auch nach dem Gladbacher Totalversagen gegen Hannover 96 (0:3) sprudelte das Netz vor Wut-Beiträgen, von denen nicht wenige unter der Gürtellinie angesiedelt waren.


Mehr dazu: So reagiert das Netz auf die Gladbacher Pokal-Blamage


Radio-Moderatorin Lisa Tellers traf mit ihrem Tweet jedoch den Nagel auf den Kopf und sprach vielen Fans der Borussia aus der Seele. "In wenigen Wochen die Arbeit aus 10 guten Jahren zu zerstören und mit Füßen zu treten, das muss man auch erst mal schaffen", schrieb sie und ergänzte den Beitrag mit dem sarkastischen Zusatz "RESPEKT" samt gehobenem Daumen.

Gladbach ein Abstiegskandidat

Und tatsächlich: In der aktuellen Verfassung ist Gladbach ein Abstiegskandidat - Auswärtssieg gegen einen dezimierten FC Bayern zum Rückrunden-Start hin oder her. Wenn Manager Max Eberl und der bei vielen Anhängern schon jetzt angezählte Trainer Adi Hütter nicht schleunigst der Turnaround gelingt, ist kein noch so negatives Szenario ausgeschlossen.

Dass Eberl bislang eisern zu Hütter hält, dürfte auch mit der exorbitanten Ablöse zu tun haben, die für den Wechsel des Österreichers nach Frankfurt floss. Bei 7,5 Millionen Euro soll sie gelegen haben.

Apropos eisern: Solle Gladbach am Wochenende nun auch noch gegen das formstarke Union Berlin versagen, MUSS die Reißleine gezogen werden. 

Im Anschluss daran stehen übrigens elementar wichtige Sechs-Punkte-Spiele gegen Arminia Bielefeld und den FC Augsburg auf dem Programm.

Gladbach: Rauswurf von Adi Hütter eigentlich überfällig

Richtig fassen kann man als Außenstehender nicht, wie ein aller Nebenkriegsschauplätze zum Trotz immer noch hochkarätiger Kader und ein zuvor für seinen Offensivfußball gefeierter Trainer wie Hütter so wenig harmonieren können. Doch es ist, wie es ist.

Und da eine Mannschaft im Winter nun mal nicht komplett ausgetauscht werden kann, wird der einfachere Ansatz sein, bei weiterem Misserfolg den Übungsleiter zu wechseln.

Eigentlich eine längst überfällige Maßnahme, wären da nur nicht diese 7,5 Millionen Euro ...

Heiko Lütkehus

34. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
14.05.2022 15:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
2
2
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Arminia Bielefeld
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
2
2
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
0
Bayer Leverkusen
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
1
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
5
3
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1
1
Borussia Dortmund
Dortmund
2
0
Borussia Dortmund
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
1
VfB Stuttgart
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
1
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
3
2
1. FC Union Berlin
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
0
FC Augsburg
Augsburg
2
1
FC Augsburg
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
1
1
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern34245597:376077
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34223985:523369
    3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen34197880:473364
    4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig341771072:373558
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin34169950:44657
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg341510958:461255
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln3414101052:49352
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341371450:45546
    91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341371458:60-246
    10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341291354:61-745
    11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt3410121245:49-442
    12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341261643:54-1142
    13VfL BochumVfL BochumBochum341261638:52-1442
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg341081639:56-1738
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart347121541:59-1833
    16Hertha BSCHertha BSCHertha BSC34961937:71-3433
    17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld345131627:53-2628
    18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth34392228:82-5418
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • Die Partie VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach (27. Spieltag) wurde nach einem Becherwurf abgebrochen und mit 2:0 für die Gäste gewertet.

    Torjäger 2021/2022

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenRobert Lewandowski535
    2Bayer LeverkusenPatrik Schick124
    3Borussia DortmundErling Haaland622
    41. FC KölnAnthony Modeste120
    RB LeipzigChristopher Nkunku120