Heute Live
Bundesliga

Arminia verpasst Befreiungsschlag im Abstiegskampf

Castro rettet Bielefeld im Kellerduell gegen Fürth

16.01.2022 19:28
Gonzalo Castro traf zum späten Ausgleich für Bielefeld
© Ulrich Hufnagel via www.imago-images.de
Gonzalo Castro traf zum späten Ausgleich für Bielefeld

Arminia Bielefeld hat im Kellerduell der Fußball-Bundesliga die große Chance vertan, erstmals seit vier Monaten die Abstiegszone zu verlassen.

Die Ostwestfalen kamen gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht Greuther Fürth nur zu einem enttäuschenden 2:2 (1:1) - das allerdings auch den Franken nicht nennenswert weiterhilft.

Masaya Okugawa (8.), der im vierten Ligaspiel in Folge erfolgreich war, brachte die Hausherren in Führung, die ihren dritten Sieg aus den letzten vier Spielen fest eingeplant hatten. Letztlich musste Arminia über den späten Ausgleich durch einen Fernschuss von Joker Gonzalo Castro (83.) glücklich sein.

"Letztendlich können wir mit dem Punkt zufrieden sein", meinte Castro bei "DAZN": "Wir hatten uns gewünscht, mit drei Punkten ein bisschen näher an die anderen Mannschaften ranzukommen. Das ist leider nicht gelungen."

Fürth verpasste den zweiten Saisonerfolg, der wohl notwendig gewesen wäre, um im Rennen zu bleiben. Der Relegationsplatz, den nun Bielefeld einnimmt, ist elf Zähler entfernt. U21-Nationalspieler Jamie Leweling (35.) und der 28 Sekunden zuvor eingewechselte Havard Nielsen (67.) trafen für die Gäste.

"Wir müssen uns darauf einstellen, dass das ein richtiger Kampf wird. Die Fürther haben sich ebenfalls stabilisiert", sagte Arminia-Trainer Frank Kramer vor dem Duell mit seinem früheren Arbeitgeber - in der ersten Fürther Bundesliga-Saison 2012/13 war er in den letzten neun Spielen für die Franken verantwortlich. "Es wird ein heißer Tanz", prophezeite Kramer.

Der 49-Jährige durfte allerdings früh im Spiel erstmal aufatmen. Seine Mannschaft nahm die ungewohnte Favoritenrolle an. Der flinke Japaner Okugawa, seit Wochen Bielefelds Bester, zog mit dem Ball am Fuß in den Strafraum, wurde von zwei Fürthern nicht konsequent angegriffen und traf vor 750 Zuschauern aus kompliziertem Winkel zur Führung.

Bielefeld lässt gute Möglichkeiten liegen

Die defensivstarken Arminen konnten den Gegner, der ohne jeden Auswärtspunkt angereist war, nun kommen lassen. Fürth bemühte sich wie gewohnt, allein: Es passierte wenig vor dem Tor von Stefan Ortega. Bielefeld wiederum konterte gefällig, Patrick Wimmer (23.) und Florian Krüger (33.) setzten bei ihren Abschlüssen aber etwas zu hoch an.

Ohne jede Not kassierte Bielefeld in der 35. Minute den Ausgleich. Leweling stand nach einem tiefen Fürther Ballgewinn allein gegen zwei Arminen, schüttelte Andres Andrade im Laufduell ab und überwand Ortega mit einem platzierten Abschluss.

Das Spiel war wie erwartet kein Leckerbissen, nach dem Ausgleich aber vollkommen offen. So zwang Fürths Timothy Tillman mit einem direkten Freistoß Ortega zu einer Glanztat (53.). Die Bedeutung des Spiels zeigte sich in der Emotionalität der Akteure - auf dem Platz und an den Bänken.

34. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
14.05.2022 15:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
2
2
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Arminia Bielefeld
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
2
2
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
0
Bayer Leverkusen
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
1
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
5
3
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1
1
Borussia Dortmund
Dortmund
2
0
Borussia Dortmund
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
1
VfB Stuttgart
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
1
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
3
2
1. FC Union Berlin
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
0
FC Augsburg
Augsburg
2
1
FC Augsburg
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
1
1
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern34245597:376077
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34223985:523369
    3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen34197880:473364
    4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig341771072:373558
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin34169950:44657
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg341510958:461255
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln3414101052:49352
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341371450:45546
    91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341371458:60-246
    10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341291354:61-745
    11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt3410121245:49-442
    12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341261643:54-1142
    13VfL BochumVfL BochumBochum341261638:52-1442
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg341081639:56-1738
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart347121541:59-1833
    16Hertha BSCHertha BSCHertha BSC34961937:71-3433
    17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld345131627:53-2628
    18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth34392228:82-5418
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • Die Partie VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach (27. Spieltag) wurde nach einem Becherwurf abgebrochen und mit 2:0 für die Gäste gewertet.

    Torjäger 2021/2022

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenRobert Lewandowski535
    2Bayer LeverkusenPatrik Schick124
    3Borussia DortmundErling Haaland622
    41. FC KölnAnthony Modeste120
    RB LeipzigChristopher Nkunku120