Heute Live
2. Bundesliga

Spektakel zwischen Lilien und KSC bleibt ohne Sieger

15.01.2022 22:26
Kein Sieger zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem KSC
© Florian Ulrich via www.imago-images.de
Kein Sieger zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem KSC

Darmstadt 98 hat die Gunst der Stunde nicht genutzt und die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Sieben Stunden nach dem überraschenden 2:2 des Spitzenreiters FC St. Pauli gegen Erzgebirge Aue kamen die Lilien gegen ihren Angstgegner Karlsruher SC trotz eines spektakulären Spiels nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus und bleiben Zweiter.

Mit einem Eigentor brachte Klaus Gjasula die Darmstädter zunächst in Rückstand (22.), dann glich der Mittelfeldspieler per Kopf aus (48.).

Fabian Holland ließ die Hessen nur drei Minuten später vom ersten Heimsieg gegen den KSC seit 1980 träumen. Doch Fabian Schleusener (71.) machte diesen Traum zunichte.

Das vermeintliche Karlsruher 3:2 durch den Darmstädter Thomas Isherwood wurde nach Videobeweis wegen einer vorangegangenen Abseitsstellung aberkannt (74.).

"Wir hatten so viele Torchancen - auch ich. Das waren keine 100-prozentigen, sondern 1000-prozentige", klagte 98-Stürmer Luca Pfeiffer bei "Sky": "Wir haben brutale Wucht entwickelt, die hätten wir belohnen müssen."

Darmstadt deutlich präsenter vor dem Tor

Ein schnell ausgeführter Freistoß sorgte für die KSC-Führung: Marvin Wanitzek flankte in den Strafraum, als die Darmstädter noch nicht sortiert waren. Gjasula lenkte den Ball bei einer verunglückten Rettungsaktion ins eigenen Tor.

Dass die Gäste nach der ersten Halbzeit vorne lagen, war glücklich. Denn Darmstadt war die spielbestimmende Mannschaft, die auch die Mehrzahl der Torchancen hatte. Die beste Möglichkeit vor dem Seitenwechsel hatte Luca Pfeiffer, der nach Flanke von Phillip Tietz nur knapp das Tor verfehlte (25.).

Kurz nach der Pause setzte Pfeiffer einen Kopfball nur wenige Zentimeter über die Latte (47.). Wenig später machte es Gjasula per Kopf besser - und sein Eigentor wieder gut. 233 Sekunden später erzielte Holland das 2:1. Doch damit war das Spiel noch nicht entschieden.

34. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
15.05.2022 15:30
SV Werder Bremen
SV Werder
2
1
SV Werder Bremen
Jahn Regensburg
Regensburg
Jahn Regensburg
0
0
SV Darmstadt 98
Darmstadt
3
3
SV Darmstadt 98
SC Paderborn 07
Paderborn
SC Paderborn 07
0
0
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2
2
1. FC Heidenheim 1846
Karlsruher SC
Karlsruhe
Karlsruher SC
0
0
FC St. Pauli
St. Pauli
2
0
FC St. Pauli
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
0
0
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1
0
1. FC Nürnberg
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
2
1
Hannover 96
Hannover 96
3
1
Hannover 96
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
FC Ingolstadt 04
2
1
SV Sandhausen
Sandhausen
3
3
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Holstein Kiel
Holstein Kiel
1
0
Dynamo Dresden
Dresden
0
0
Dynamo Dresden
Erzgebirge Aue
Aue
Erzgebirge Aue
1
0
Hansa Rostock
Rostock
2
1
Hansa Rostock
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburger SV
3
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434205972:442865
    2SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder34189765:432263
    3Hamburger SVHamburger SVHamburger SV341612667:353260
    4SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt341861071:462560
    5FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli34169961:461557
    61. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim341571243:45-252
    7SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn341312956:441251
    81. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg341491149:49051
    9Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel341291346:54-845
    10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf3411111245:42344
    11Hannover 96Hannover 96Hannover 96341191435:49-1442
    12Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe349141154:55-141
    13Hansa RostockHansa RostockRostock3410111341:52-1141
    14SV SandhausenSV SandhausenSandhausen3410111342:54-1241
    15Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg3410101450:51-140
    16Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden347111633:46-1332
    17Erzgebirge AueErzgebirge AueAue34682032:72-4026
    18FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt34492130:65-3521
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2021/2022

    #Spieler11mTore
    1FC Schalke 04Simon Terodde230
    2Hamburger SVRobert Glatzel122
    3SV Werder BremenMarvin Ducksch321
    4SV Werder BremenNiclas Füllkrug219
    Karlsruher SCPhilipp Hofmann019