Heute Live

Eigengewächs sieht in Königsblau die "beste Perspektive"

Wechsel vom Tisch: Schalke 04 bindet Shootingstar!

15.01.2022 13:37
Mehmet Aydin hält dem FC Schalke 04 die Treue
© BEAUTIFUL SPORTS/T. Sobczak via www.imago-images.d
Mehmet Aydin hält dem FC Schalke 04 die Treue

Auf dem Weg in eine sportlich bessere Zukunft hat der FC Schalke 04 einen kleinen Erfolg gefeiert: Obwohl das königsblaue Eigengewächs Mehmet Aydin in den vergangenen Monaten von zahlreichen anderen Klubs umworben wurde, hat sich der Flügelspieler für eine Verlängerung in Gelsenkirchen entschlossen. Das gab der Zweitligist am Samstag bekannt.

Der FC Schalke kann langfristig mit Mehmet Aydin planen: Der 19-Jährige hat seinen auslaufenden Vertrag bis 2025 verlängert. "Angesichts seiner Entwicklung und des großen Potenzials freuen wir uns sehr, dass er seine Zukunft auf Schalke sieht", sagte S04-Sportdirektor Rouven Schröder.

2014 war Aydin aus der Jugend von Borussia Mönchengladbach nach Gelsenkirchen gewechselt. In der Saison 2020/2021 schaffte der Außenbahnspieler den Sprung zu den Profis, in der aktuellen Spielzeit kommt er bislang auf 14 Einsätze. Dabei gelangen ihm sein erster Treffer im Profibereich und eine Torvorlage.

Aydin habe "bewiesen, dass er ein wichtiger Bestandteil unseres Kaders sein kann", hob Schröder hervor. Momentan fehlt der Shootingstar aufgrund einer Oberschenkelverletzung.

FC Schalke 04: Mehmet Aydin "unglaublich glücklich und stolz"

"Ich freue mich sehr, meinen Vertrag auf Schalke zu verlängern. Mein Traum von Kindesbeinen an war es, Fußballprofi zu werden. Dass ich dieses Ziel auf Schalke erreicht habe, macht mich unglaublich glücklich und stolz", kommentierte Aydin seine Entscheidung pro S04.

Dort sehe er "die beste Perspektive, um mich sportlich sowie menschlich weiterzuentwickeln und den nächsten Schritt zu gehen", ergänzte der Teenager.

Am Sonntag startet der FC Schalke ohne Aydin in die Rest-Rückrunde der 2. Bundesliga. Erster Gegner des neuen Jahres ist Holstein Kiel, eine Woche später reisen die Schützlinge von Trainer Dimitrios Grammozis zum FC Erzgebirge Aue.

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022