Heute Live

Berater weilten schon am Weserstadion

Medien: Werder Bremen jagt deutschen Premier-League-Star

14.01.2022 08:51
Pascal Groß soll bei Werder Bremen hoch im Kurs stehen
© Mark Cosgrove/News Images via www.imago-images.de
Pascal Groß soll bei Werder Bremen hoch im Kurs stehen

Kurz vor dem Start der Rest-Rückrunde richten sich bei Werder Bremen zumindest offiziell alle Blicke auf den kommenden Gegner Fortuna Düsseldorf. Hinter den Kulissen feilen die Verantwortlichen des Zweitligisten allerdings an dem ein oder anderen Transfer, um dem Kader einen zusätzlichen Qualitätsschub für den Aufstiegskampf zu geben. Ein namhafter Kandidat könnte aus England kommen.

Bislang liest sich die Bilanz von SVW-Trainer Ole Werner perfekt: Alle drei Spiele unter dem Nachfolger von Markus Anfang wurden gewonnen, und das bei einem starken Torverhältnis von 11:3. Dass Werder dennoch nur als Verfolger in die verbleibenden 16 Begegnungen startet, hängt mit den Schwankungen der gesamten Hinserie zusammen.

Vor allem im Mittelfeld offenbarten die Bremer immer wieder Probleme, ein echter Leader in der Zentrale fehlte dem Absteiger bisher.

Nach Informationen der "Deichstube" haben Manager Frank Baumann und Co. diese Baustelle erkannt und sogar schon einen Wunschkandidaten erkoren: Pascal Groß vom Premier-League-Vertreter Brighton & Hove Albion.

Werder Bremen: Groß-Berater zu Besuch im Weserstadion

Der 30-Jährige, der die Bundesliga aus seiner Zeit beim FC Ingolstadt bestens kennt, hat seinen Stammplatz bei den Seagulls verloren und liebäugelt darüber hinaus schon länger mit einer Rückkehr nach Deutschland.

Da das Arbeitspapier des gebürtigen Mannheimers im Sommer ausläuft, dürften sich die Ablöseforderungen von Brighton in Grenzen halten. Problematischer könnte das Gehalt von Groß werden, aktuell streicht er angeblich rund drei Millionen Euro pro Jahr ein.

Eine durchaus spannende Randnotiz: Am Dienstag weilten die Berater des Mittelfeld-Antreibers im Weserstadion, sollen dort Gespräche geführt haben. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass es dabei hauptsächlich um Bremens Außenverteidiger Felix Agu ging, der ebenfalls von den Agenten Tolga Dirican und Thorben Spranger betreut wird.

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2021/2022