Heute Live
2. Bundesliga

"Wir haben uns Stück für Stück nach oben gearbeitet"

Schalke-Keeper mit Kampfansage: "Akkus sind aufgeladen"

09.01.2022 10:24
Martin Fraisl (l.) stand am Samstag gegen Fortuna Sittard im Tor des FC Schalke 04
© via www.imago-images.de
Martin Fraisl (l.) stand am Samstag gegen Fortuna Sittard im Tor des FC Schalke 04

Martin Fraisl gehörte beim FC Schalke 04 zu den Gewinnern der Vorrunde. Der Torhüter durfte am 8. Spieltag der 2. Bundesliga zum ersten Mal von Beginn an auflaufen und stand seitdem in jedem Liga-Spiel anstelle von Ralf Fährmann im Tor. Für 2022 hat sich Fraisl einiges mit seinem Team vorgenommen.

Nach bisher 18 von 34 absolvierten Spieltagen rangiert der FC Schalke 04 in Liga zwei auf dem vierten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Hamburger SV, der den Relegationsplatz bekleidet. 

Dass die Gelsenkirchener den direkten Wiederaufstieg ins deutsche Fußball-Oberhaus längst nicht abgeschrieben haben, daran ließ Martin Fraisl im Interview auf der Schalker Vereinshomepage keinen Zweifel. 

"Ich finde, wir haben eine gute Entwicklung genommen. [...] Wir haben uns Stück für Stück nach oben gearbeitet. Daran gilt es anzuknüpfen", so der Keeper mit Blick auf die weitere Spielzeit, die am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen Holstein Kiel ihre Fortsetzung findet.

FC Schalke 04: "Akkus sind auf jeden Fall aufgeladen"

Am Samstag stand der Schlussmann zum ersten Mal in diesem Jahr wieder unter Wettkampfbedingungen für den FC Schalke zwischen den Pfosten, als er im Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard in der ersten Halbzeit ran durfte.


Mehr dazu: FC Schalke testet gegen Fortuna Sittard


Nach der knapp zweiwöchigen Weihnachtspause steht für den Österreicher fest, dass die Aufholjagd in der Tabelle ab der kommenden Woche unbedingt fortgesetzt werden soll.

 "Die Akkus sind auf jeden Fall aufgeladen", versprach Fraisl, der in seinen ersten vier Einsätzen für die Knappen in der zweiten Liga ohne Gegentor geblieben war. 

Holpriger Start des FC Schalke 04 "war absehbar"

Dass es vor allem in den ersten Wochen nach dem Bundesliga-Abstieg bei Schalke nur sehr schleppend voran ging und sich das Grammozis-Team unter anderem peinliche Pleiten gegen Jahn Regensburg, den Karlsruher SC oder Darmstadt 98 fing, kam für den Torhüter derweil nicht von ungefähr.

"In die Analyse des ersten Halbjahres muss man auf jeden Fall mit einbeziehen, dass im vergangenen Sommer ein riesengroßer Umbruch stattgefunden hat. Dass wir als Gruppe eine gewisse Zeit auf dem Platz benötigt haben, um uns zu finden, war daher absehbar und dürfte niemanden überraschen", erklärte Fraisl.

34. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
15.05.2022 15:30
SV Werder Bremen
SV Werder
2
1
SV Werder Bremen
Jahn Regensburg
Regensburg
Jahn Regensburg
0
0
SV Darmstadt 98
Darmstadt
3
3
SV Darmstadt 98
SC Paderborn 07
Paderborn
SC Paderborn 07
0
0
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
2
2
1. FC Heidenheim 1846
Karlsruher SC
Karlsruhe
Karlsruher SC
0
0
FC St. Pauli
St. Pauli
2
0
FC St. Pauli
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
0
0
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1
0
1. FC Nürnberg
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
2
1
Hannover 96
Hannover 96
3
1
Hannover 96
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
FC Ingolstadt 04
2
1
SV Sandhausen
Sandhausen
3
3
SV Sandhausen
Holstein Kiel
Holstein Kiel
Holstein Kiel
1
0
Dynamo Dresden
Dresden
0
0
Dynamo Dresden
Erzgebirge Aue
Aue
Erzgebirge Aue
1
0
Hansa Rostock
Rostock
2
1
Hansa Rostock
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburger SV
3
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0434205972:442865
    2SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder34189765:432263
    3Hamburger SVHamburger SVHamburger SV341612667:353260
    4SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt341861071:462560
    5FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli34169961:461557
    61. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim341571243:45-252
    7SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn341312956:441251
    81. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg341491149:49051
    9Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel341291346:54-845
    10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf3411111245:42344
    11Hannover 96Hannover 96Hannover 96341191435:49-1442
    12Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe349141154:55-141
    13Hansa RostockHansa RostockRostock3410111341:52-1141
    14SV SandhausenSV SandhausenSandhausen3410111342:54-1241
    15Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg3410101450:51-140
    16Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden347111633:46-1332
    17Erzgebirge AueErzgebirge AueAue34682032:72-4026
    18FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt34492130:65-3521
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2021/2022

    #Spieler11mTore
    1FC Schalke 04Simon Terodde230
    2Hamburger SVRobert Glatzel122
    3SV Werder BremenMarvin Ducksch321
    4SV Werder BremenNiclas Füllkrug219
    Karlsruher SCPhilipp Hofmann019