Suche Heute Live
2. Bundesliga

Schwierige Personalplanung beim Zweitligisten

HSV droht XXL-Ausverkauf - Schlagen Frankfurt und Co. zu?

05.01.2022 11:44
Mehrere Spieler könnten den HSV verlassen
© Schreyer via www.imago-images.de
Mehrere Spieler könnten den HSV verlassen

Nach drei gescheiterten Anläufen möchte der Hamburger SV in dieser Saison die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga perfekt machen. Derweil steht den HSV-Verantwortlichen im Hintergrund eine schwierige Personalplanung bevor, immerhin droht den Hanseaten der Abgang einer Reihe prominenter Spieler.

Allen voran Senkrechtstarter Faride Alidou wird dieser Tage mit einem Abschied vom HSV in Verbindung gebracht. Laut "Sport Bild" steht der Flügelspieler vor einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt. So soll der 20-Jährige, der sich im Laufe der Hinrunde aus der Regionalliga-Mannschaft zu den Profis hochgearbeitet hat, beim Bundesligisten mit einem Vertrag bis 2026 ausgestattet werden und in diesem Zeitraum rund 6,5 Millionen Euro garantiert an Gehalt und Handgeld erhalten.


Mehr dazu: Gefährlicher Hype um HSV-Juwel Alidou


Der HSV kann bei solchen Summen nicht mehr mitgehen, hat der sportliche Absturz der vergangenen Jahre doch auch finanziell seine Spuren an der Elbe hinterlassen. Die Corona-Pandemie verschärft die Lage zusätzlich. Im letzten Geschäftsjahr vermeldeten die Rothosen einen Umsatzeinbruch von 96 Millionen auf nur noch 56 Millionen Euro.

"Sport Bild" zufolge drohen dem HSV nach der Saison eine Reihe von Abgängen, besonders wenn der Traditionsverein die Bundesliga-Rückkehr erneut verpassen sollte.

Als Verkaufskandidaten nennt das Magazin unter anderem Josha Vagnoman. Der Rechtsverteidiger wurde in der Vergangenheit bereits bei Borussia Dortmund gehandelt.

HSV-Abwehrchef Schonlau begehrt

Außerdem droht dem HSV wohl ein Abgang von Abwehrchef Sebastian Schonlau. Mehrere Bundesligisten sollen um den 27-Jährigen buhlen. Kölns Trainer Stefen Baumgart kennt Schonlau aus der gemeinsamen Zeit beim SC Paderborn. Ob der 1. FC Köln einen Anlauf beim Innenverteidiger wagen wird, bleibt abzuwarten.

Darüber hinaus könnten offenbar auch Jonas David, Tim Leibold, Jonas Meffert, Ludovit Reis, Stephan Ambrosius und der derzeit verletzte Anssi Suhonen gehen. Somit steht der HSV nicht nur aus sportlicher Sicht vor spannenden Monaten.

4. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
12.08.2022 18:30
1. FC Nürnberg
Nürnberg
0
0
1. FC Nürnberg
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
1. FC Heidenheim 1846
3
1
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
0
0
1. FC Kaiserslautern
SC Paderborn 07
Paderborn
SC Paderborn 07
1
0
13.08.2022 13:00
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
Arminia Bielefeld
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburger SV
0
Holstein Kiel
Holstein Kiel
0
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
0
Karlsruher SC
Karlsruhe
0
Karlsruher SC
SV Sandhausen
Sandhausen
SV Sandhausen
0
13.08.2022 20:30
SV Darmstadt 98
Darmstadt
0
SV Darmstadt 98
Hansa Rostock
Rostock
Hansa Rostock
0
14.08.2022 13:30
FC St. Pauli
St. Pauli
0
FC St. Pauli
1. FC Magdeburg
Magdeburg
1. FC Magdeburg
0
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
0
Fortuna Düsseldorf
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
0
Hannover 96
Hannover 96
0
Hannover 96
Jahn Regensburg
Regensburg
Jahn Regensburg
0

Torjäger 2022/2023

#Spieler11mTore
1SC Paderborn 07Felix Platte04
2Hamburger SVRobert Glatzel03
31. FC KaiserslauternTerrence Boyd02
Fortuna DüsseldorfRouwen Hennings12
FC St. PauliJackson Irvine02