Heute Live
Bundesliga

"Ich wollte nie zum Ausdruck bringen, dass ..."

"Falsch interpretiert": Lewandowski relativiert Aussage

08.12.2021 10:28
Robert Lewandowski vom FC Bayern muss auf den Ballon d’Or warten
© Frank Hoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de
Robert Lewandowski vom FC Bayern muss auf den Ballon d’Or warten

Robert Lewandowski musste beim diesjährigen Ballon d’Or eine Enttäuschung hinnehmen. So landete der Angreifer des FC Bayern hinter Lionel Messi auf dem zweiten Platz. Im Anschluss zeigte sich der Pole über den Ausgang der Wahl enttäuscht. Bei einer pikanten Aussage fühlt sich der Torjäger jedoch missverstanden.

Bereits zum siebten Mal ging der Ballon d’Or in diesem Jahr an Lionel Messi. Der Superstar von Paris Saint-Germain setzte sich gegen Robert Lewandowski durch, der bei den meisten Beobachtern als Topfavorit auf die renommierte Auszeichnung galt.

Messi drückte nach der Wahl seinen Respekt gegenüber Lewandowski aus und schlug vor, dem Bayern-Star nachträglich den Ballon d’Or für 2020 zu geben. Die Preisverleihung war 2020 aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen.

Angesprochen auf Messis Vorstoß sagte Lewandowski dem polnischen TV-Sender "Sportowym": "Ich möchte, dass seine Erklärung aufrichtig ist, keine leeren Worte sind." Nun stellte Lewandowski klar, dass seine Aussage derzeit "falsch interpretiert" werde.

FC Bayern: Messi-Rede "berührte" Lewandowski

"Ich wollte nie zum Ausdruck bringen, dass die Worte von Lionel Messi nicht aufrichtig oder ernst gemeint seien. Ganz im Gegenteil: Die Rede von Lionel Messi auf der Veranstaltung in Paris, in der er zum Ausdruck brachte, dass ich seiner Meinung nach den Ballon d’Or 2020 verdient hätte, hat mich sehr berührt und gefreut", stellte Lewandowski in einem Statement klar.


Dennoch ist der 33-Jährige über seine Nicht-Wahl enttäuscht. "Als ich das Ergebnis gehört habe, war ich natürlich irgendwo traurig, das will ich nicht leugnen", sagte erst Lewandowski kürzlich der Streamingplattform "Viaplay Sport Polska".

Eine nachträgliche Auszeichnung für das Jahr 2020 würde wohl über die Enttäuschung hinweghelfen. Ballon-d'Or-Chef Pascal Ferre hatte diesen Vorgang zuletzt nicht ausgeschlossen.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022