Heute Live
Bundesliga

Klopp soll Mega-Ablöse nicht scheuen

Medien: Rekord-Offerte für Bellingham nicht genug

08.12.2021 14:31
Jude Bellingham gehört beim BVB zu den absoluten Leistungsträgern
© UWE KRAFT via www.imago-images.de
Jude Bellingham gehört beim BVB zu den absoluten Leistungsträgern

Beim 5:0 gegen Besiktas in der Champions League war Jude Bellingham einmal mehr einer der besten Akteure in Reihen von Borussia Dortmund. Längst gehört der 18-Jährige zu den begehrtesten Talenten auf dem Markt. Der FC Liverpool soll für den BVB-Youngster nun sogar ein Rekord-Angebot planen. Doch reicht das für einen Transfer?

Die Reds sollen bereit sein, ihren eigenen Ausgabenrekord zu pulverisieren und satte 106 Millionen Euro für Bellingham an den BVB zu überweisen. Das will der "Mirror" erfahren haben. Bislang ist Verteidiger Virgil van Dijk der teuerste Einkauf in der Geschichte des FC Liverpool. Den Niederländer ließen sich die Mannen von der Anfield Road im Januar 2018 85 Millionen Euro kosten.

Sollte der Deal zustande kommen, wäre Bellingham der zweitteuerste Abgang der BVB-Historie. Für Ousmane Dembélé kassierten die Westfalen 2017 135 Millionen Euro vom FC Barcelona.

Dem Bericht zufolge stehen die Chancen des von Ex-BVB-Erfolgscoach Jürgen Klopp trainierten Teams ziemlich gut. Liverpool soll im Rennen um Bellingham derzeit die Nase vorn haben, heißt es bei der englischen Zeitung. Zumal die finanzstarke Konkurrenz aus der eigenen Liga das Augenmerk in erster Linie auf Erling Haaland gelegt haben soll.

Der Norweger, der ebenfalls die Schuhe für den BVB schnürt, ist momentan wohl das heißeste Eisen auf dem Transfermarkt. Im kommenden Sommer darf er die Dortmunder für 75 Millionen Euro verlassen.

BVB: Jude Bellingham das fehlende Puzzlestück beim FC Liverpool

Während der FC Chelsea, Manchester United, Manchester City und Co. ihre Bemühungen auf Haaland konzentrieren, soll Klopp nach Infos des "Mirror" beschlossen haben, dass Bellingham das Puzzlestück ist, das seinem Team am meisten fehlt.

Dass der Mittelfeldspieler großes Interesse bei der absoluten europäischen Fußball-Elite weckt, wundert zumindest nicht. Nach seinem Wechsel zum BVB mauserte sich Bellingham blitzschnell zur Stammkraft, inzwischen ist er kaum noch aus der Startformation wegzudenken. Zudem glänzt der englische Nationalspieler 2021/22 bereits mit drei Tore und neun Vorlagen in 22 Pflichtspielen. 

 

Diese herausragende Statistik ist es aber auch, die stark bezweifeln lässt, dass die Dortmunder ihr Juwel überhaupt ziehen lassen. Während ein Wechsel Haalands aufgrund einer Vereinbarung nur schwer zu verhindern sein wird, sitzt man beim Engländer am längeren Hebel. Im Juni 2021 verlängerte Bellingham seinen Vertrag bis zum Sommer 2025.

Auch nach Informationen von "Sport Bild" wird Liverpool selbst mit einem Rekord-Angebot keine Chance auf einen Bellingham-Transfer haben. Der BVB werde den Mittelfeldspieler nicht ziehen lassen, so das Blatt. Die Schwarzgelben planen langfristig mit dem Youngster.

34. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
14.05.2022 15:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
2
2
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Arminia Bielefeld
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
2
2
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
0
Bayer Leverkusen
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
1
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
5
3
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1
1
Borussia Dortmund
Dortmund
2
0
Borussia Dortmund
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
1
VfB Stuttgart
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
1
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
3
2
1. FC Union Berlin
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
0
FC Augsburg
Augsburg
2
1
FC Augsburg
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
1
1
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern34245597:376077
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34223985:523369
    3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen34197880:473364
    4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig341771072:373558
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin34169950:44657
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg341510958:461255
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln3414101052:49352
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341371450:45546
    91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341371458:60-246
    10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341291354:61-745
    11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt3410121245:49-442
    12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341261643:54-1142
    13VfL BochumVfL BochumBochum341261638:52-1442
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg341081639:56-1738
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart347121541:59-1833
    16Hertha BSCHertha BSCHertha BSC34961937:71-3433
    17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld345131627:53-2628
    18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth34392228:82-5418
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • Die Partie VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach (27. Spieltag) wurde nach einem Becherwurf abgebrochen und mit 2:0 für die Gäste gewertet.

    Torjäger 2021/2022

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenRobert Lewandowski535
    2Bayer LeverkusenPatrik Schick124
    3Borussia DortmundErling Haaland622
    41. FC KölnAnthony Modeste120
    RB LeipzigChristopher Nkunku120