Heute Live

Klopp soll Mega-Ablöse nicht scheuen

Medien: Rekord-Offerte für Bellingham nicht genug

08.12.2021 14:31
Jude Bellingham gehört beim BVB zu den absoluten Leistungsträgern
© UWE KRAFT via www.imago-images.de
Jude Bellingham gehört beim BVB zu den absoluten Leistungsträgern

Beim 5:0 gegen Besiktas in der Champions League war Jude Bellingham einmal mehr einer der besten Akteure in Reihen von Borussia Dortmund. Längst gehört der 18-Jährige zu den begehrtesten Talenten auf dem Markt. Der FC Liverpool soll für den BVB-Youngster nun sogar ein Rekord-Angebot planen. Doch reicht das für einen Transfer?

Die Reds sollen bereit sein, ihren eigenen Ausgabenrekord zu pulverisieren und satte 106 Millionen Euro für Bellingham an den BVB zu überweisen. Das will der "Mirror" erfahren haben. Bislang ist Verteidiger Virgil van Dijk der teuerste Einkauf in der Geschichte des FC Liverpool. Den Niederländer ließen sich die Mannen von der Anfield Road im Januar 2018 85 Millionen Euro kosten.

Sollte der Deal zustande kommen, wäre Bellingham der zweitteuerste Abgang der BVB-Historie. Für Ousmane Dembélé kassierten die Westfalen 2017 135 Millionen Euro vom FC Barcelona.

Dem Bericht zufolge stehen die Chancen des von Ex-BVB-Erfolgscoach Jürgen Klopp trainierten Teams ziemlich gut. Liverpool soll im Rennen um Bellingham derzeit die Nase vorn haben, heißt es bei der englischen Zeitung. Zumal die finanzstarke Konkurrenz aus der eigenen Liga das Augenmerk in erster Linie auf Erling Haaland gelegt haben soll.

Der Norweger, der ebenfalls die Schuhe für den BVB schnürt, ist momentan wohl das heißeste Eisen auf dem Transfermarkt. Im kommenden Sommer darf er die Dortmunder für 75 Millionen Euro verlassen.

BVB: Jude Bellingham das fehlende Puzzlestück beim FC Liverpool

Während der FC Chelsea, Manchester United, Manchester City und Co. ihre Bemühungen auf Haaland konzentrieren, soll Klopp nach Infos des "Mirror" beschlossen haben, dass Bellingham das Puzzlestück ist, das seinem Team am meisten fehlt.

Dass der Mittelfeldspieler großes Interesse bei der absoluten europäischen Fußball-Elite weckt, wundert zumindest nicht. Nach seinem Wechsel zum BVB mauserte sich Bellingham blitzschnell zur Stammkraft, inzwischen ist er kaum noch aus der Startformation wegzudenken. Zudem glänzt der englische Nationalspieler 2021/22 bereits mit drei Tore und neun Vorlagen in 22 Pflichtspielen. 

 

Diese herausragende Statistik ist es aber auch, die stark bezweifeln lässt, dass die Dortmunder ihr Juwel überhaupt ziehen lassen. Während ein Wechsel Haalands aufgrund einer Vereinbarung nur schwer zu verhindern sein wird, sitzt man beim Engländer am längeren Hebel. Im Juni 2021 verlängerte Bellingham seinen Vertrag bis zum Sommer 2025.

Auch nach Informationen von "Sport Bild" wird Liverpool selbst mit einem Rekord-Angebot keine Chance auf einen Bellingham-Transfer haben. Der BVB werde den Mittelfeldspieler nicht ziehen lassen, so das Blatt. Die Schwarzgelben planen langfristig mit dem Youngster.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022