Heute Live
Bundesliga

BVB gewinnt zum Abschluss der Champions League deutlich

Pressestimmen: "Besiktas muss Dortmunds Frust ausbaden"

08.12.2021 11:32
Erling Haaland traf doppelt für den BVB
© Dennis Ewert/RHR-FOTO via www.imago-images.de
Erling Haaland traf doppelt für den BVB

Borussia Dortmund hat sich versöhnlich aus der Champions League verabschiedet. Der ebenso deutliche wie verdiente 5:0-Erfolg gegen Besiktas wurde auch medial positiv aufgenommen. Die deutschen und türkischen Pressestimmen im Überblick:

DEUTSCHLAND

kicker: "BVB mit historischem Sieg - Reus und Joker Haaland in Torlaune! Dank eines nie gefährdeten 5:0-Erfolgs gegen den Gruppenletzten Besiktas - zugleich der höchste BVB-Sieg in der Champions League - verabschiedete sich Borussia Dortmund, das bereits zuvor als Dritter der Gruppe C festgestanden hatte, erhobenen Hauptes aus der Königsklasse."

Bild: "Baller-Sieg für den BVB! Borussia Dortmund haut im letzten, bedeutungslosen Gruppenspiel der Champions League Besiktas Istanbul 5:0 weg. Der BVB siegt sich aus Champions League. [...] Immerhin: Für den Sieg gibt es noch mal 2,8 Mio. Prämie von der Uefa. Dazu einen wichtigen Punkt für den Klubkoeffizienten, an den sich die Zusammensetzung der kommenden Champions-League-Gruppen orientiert."

n-tv: "Besiktas muss Dortmunds Frust ausbaden! Der Abstieg in die Europa League ist nicht mehr abzuwenden, aber Borussia Dortmund verabschiedet sich engagiert aus der Champions League. Gegen Besiktas hilft ein früher Platzverweis beim Gegner, danach wird es deutlich. Für die Elf aus Istanbul ist es das Ende eines Albtraums."


Mehr dazu: Noten und Einzelkritik zum BVB-Kantersieg gegen Besiktas


Ruhr Nachrichten: "Der BVB deklassiert Besiktas im abschließenden Spiel der Champions League mit 5:0, erfährt jedoch wenig Gegenwehr. Vor allem die ersten Umschaltmomente nutzt Dortmund gut. Dennoch überwiegt die Enttäuschung."

Spiegel Online: "Borussia Dortmund gelang gegen Besiktas zum Abschluss der Champions League ein Kunststück: ein wichtiger Sieg in einem bedeutungslosen Spiel. Erling Haaland baute seine überragende Bilanz aus."

Süddeutsche Zeitung: "Dortmund verabschiedet sich versöhnlich! Im letzten Champions-League-Gruppenspiel fegt der BVB über ein desaströses Besiktas Istanbul hinweg. Das 5:0 dient auch als Frustbewältigung nach dem verlorenen Topspiel gegen Bayern."

TÜRKEI

Fanatik: "Besiktas' Offensivreihe geht unter. Sie beendeten den Fight in Dortmund, der als Kampf um die Vereinsehre ausgerufen worden war, ohne einen einzigen Schuss auf das gegnerische Tor. Michy Batshuayi und Kenan Karaman, die Tor-Hoffnungen des Teams, gingen unter, auch Cyle Larin blieb einmal mehr hinter den Erwartungen zurück."

 

Hürriyet: "Indem man die Gruppenphase der Champions League ohne einen einzigen Punkt abgeschlossen hat, hat Besiktas traurige Geschichte geschrieben und dieselbe Leistung wie Fenerbahce vor 20 Jahren vollbracht. Zudem brachen die Schwarz-Weißen mit 19 Gegentreffern einen Rekord."


Mehr dazu: So reagierte das Netz auf BVB vs. Besiktas


Fotomac: "In der Champions-League-Gruppe C reiste Besiktas zum Abschluss zum deutschen Teilnehmer Borussia Dortmund. In einem harten Spiel unterlag unser Königsklassen-Repräsentant seinem Gegner mit 0:5. Damit beendeten die Schwarz-Weißen die Gruppe ohne einen einzigen Punkt."

Milliyet: "Bei seiner achten Champions-League-Teilnahme hat Besiktas offiziell seinen Tiefpunkt erreicht. Das Team der Schwarz-Weißen, das alle seine sechs Begegnungen verlor, wurde der zweite türkische Teilnehmer nach Fenerbahce, der in der Giganten-Liga keinen einzigen Punkt holte."

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022